zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 16.04.2004, 19:08   #11
Claudia2004
 
Registriert seit: 08.02.2004
Ort: Selm, das ist zwischen Dortmund und Münster
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ach ja , die etwas helleren Schuppen am Bauch hatte sie schon immer, aber normalerweise ist sie schlank und nicht so eckig. SO sieht sie sonst aus wenn sie kurz vor der Geburt war.
Claudia2004 ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.04.2004   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.04.2004, 21:22   #12
Alexander88
 
Registriert seit: 05.01.2004
Ort: Braunschweig
Beiträge: 147
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo an alle,

gerade hat ein drittes Platy-Weibchen einen Belag (diesmal an den Kiemen) und ein merkwürdiges Wackeln mit dem ganzen Körper und angelegten Flossen gezeigt. Er ist jetzt gerade in einer fünfzehnminütigen Salzwasserkur...
Ich frag mich, ob ich nicht den anderen beiden Fische derselben Art nicht zur Vorbeugung auch mal ein solches Bad verschreiben sollte??? :-?

Gute Nacht,

Alexander

PS: Hier gab es irgendwann mal so eine Liste mit schwer einzufangenden Fischen.....wenn Platies erst mal ein bisschen Erfahrung haben, könnten sie auch darin aufgenommen werden. Ich hab in meinem 54-Liter-Becken geschlagene zehn Minuten gebraucht um den Einen da raus zu keschern.
Alexander88 ist offline  
Alt 17.04.2004, 09:11   #13
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@ Claudia:
Zwar kann ich Dir nicht wirklich genau sagen, was Dein Molly hat, aber dazu sagen möchte ich dennoch etwas. Gut sieht der Fisch sicher nicht aus, es sieht auch nicht aus, als wenn sie Junge bekäm. Dann hätte sie einen gleichmäßig dicken Bauch. Aber der Fisch hat ja eine komische Delle in der Mitte des Bauches... Ohne jetzt groß Ahnung von inneren Krankheiten zu haben, würde ich eher darauf tippen, dass irgendein inneres Organ im vorderen Bereich stark geschwollen ist. Einen Belag auf den Schuppen kann ich nicht erkennen, das Flossenklemmen drückt das Unwohlsein des Fisches aus...
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 17.04.2004, 09:30   #14
Claudia2004
 
Registriert seit: 08.02.2004
Ort: Selm, das ist zwischen Dortmund und Münster
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
und was mache ich da jetzt ???????????
Da ich sie gestern abend nicht fangen konnte ohne das ganze Becken auseinander zu nehmen hab ich erstmal nur Zimtsud ins Becken getan.
Soll ich sie besser separieren und Salzbaden ?
Oder lieber doch irgendwelche Medikamente ?
Claudia2004 ist offline  
Alt 22.04.2004, 15:19   #15
Alexander88
 
Registriert seit: 05.01.2004
Ort: Braunschweig
Beiträge: 147
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich bins (in diesem Zusammenhang) leider noch mal.....
Das eingangs erwähnte Platyweibchen hat einen Rückfall :cry:
Meint ihr, ich sollte ihr noch einmal ein Salzbad bereiten?
Den anderen beiden Patienten geht es gut, nur der eine hat einen Sockenschuss...aber der konnte sich von Anfang an nicht richtig in die Gruppe eingliedern.
Ich hoffe, ihr könnt mir helfen?!

Besten Gruß,

Alexander
Alexander88 ist offline  
Alt 22.04.2004, 16:21   #16
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Mach ruhig, schaden tut das nicht, und viel schlimmer kann´s ja eh nicht werden...
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 02.05.2004, 07:30   #17
Alexander88
 
Registriert seit: 05.01.2004
Ort: Braunschweig
Beiträge: 147
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

das dritte erkrankte Weibchen ist gestorben!!! Mein erster toter Fisch :cry: Äußerlich schien es nicht viel zu haben, aber es hatte entweder was Inneres oder einen großen Gehirnschaden. Sie fraß nicht mehr richtig und ist ganz verrückt durchs Becken geschwommen....Ich hatte mir immer vorgestellt, tote Fische schwämmen an die Oberfläche, doch dieser hing in mittlerer Höhe in den Blättern und war stellenweise ganz blaß und gar nicht mehr Orange...
Leider scheint es dem ersten dem "Rückfall-Platy" auch nicht besser zu ergehen! Auch er schwimmt apathisch mit angeklemmten Flossen im Becken rum und ich weiß nicht, was ich dagegen tun soll.
Den anderen Fischen scheints ganz gut zu gehen, aber nagelt mich nicht drauf fest, denn inzwischen hab ich schon Angst vor Murphy´s Gesetz...
Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben.

Viele Grüße,

Alexander
Alexander88 ist offline  
Alt 03.05.2004, 17:11   #18
Jakini
 
Registriert seit: 12.04.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich möchte mich auch einfach mal einhängen. Mein Molly Weibchen, das ich vor gut einer Woche übernommen habe, schwamm heute mehrfach kopfüber im Becken. Sah zwar eher aus, als suche sie Futter, denn als ich gefüttert habe, kam sie sofort an die Wasseroberfläche und hat gefressen, doch als alles weg war, schwamm sie wieder kopfüber. Hab sie nun vorsorglich in ein extra Becken gegeben, denn ich möchte natürlich nicht, daß die restlichen Fische sich anstecken, sofern sie es nicht schon getan haben, wenn es sich um eine Krankheit handelt.
Äußerlich sieht der Fisch normal aus, normale Augen, normale Farbe, normale Form, also so, wie sie immer aussah, seit dem ich sie habe. Die Flossen hat sie beim Schwimmen normal gehalten und als ich sie fangen wollte, da war sie schnell wie sonst was, hab sie kaum bekommen.
Ich befürchte, daß sie gestresst ist, weil sie im Moment noch alleine mit dem Männchen ist, was ja für eine erhöhte Krankheitsanfälligkeit verantwortlich sein kann. Ich denke, abwarten und sie ein bisschen im Quarantäne Becken beobachten wäre sicherlich das Beste oder?
Jakini ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Platy mit Lebendgebärenden-Krankheit...erlösen? Eclipse Archiv 2004 5 24.05.2004 10:39
Vorratsbefruchtung bei Lebendgebärenden Corytante Archiv 2003 7 29.08.2003 20:45
Nachwuchs von Lebendgebärenden Tina100 Archiv 2003 6 22.07.2003 15:12
Nachwuchs bei den Lebendgebärenden Violent Lou von Riddle Archiv 2003 7 20.06.2003 22:37
Die "Lebendgebärenden Krankheit" Ralf Rombach Archiv 2002 11 26.12.2002 15:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:52 Uhr.