zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.04.2004, 13:31   #1
Claudia2004
 
Registriert seit: 08.02.2004
Ort: Selm, das ist zwischen Dortmund und Münster
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Black Molly Krank / Molly Experten gefragt/ Bitte dringend..

Hallo,
ich versuchs jetzt hier nochmal.
Meine Black Molly Dame zeigt schon seit einer Woche merkwürdige Symptome. Habe es schon zweimal hie mit Anfragen versucht. Bitte sagt mit wenn Ihr etwas dazu wißt.

Nachdem ich meine zu wissen dass sie hochschwanger war und auch etwa 4 Babies wohl neu beim älteren Nachwuchs schwimmen, kam dann nix mehr und ihr Bauch wurde immer eckiger und sie verkroch sich nur noch.

Nachdem mir hier keiner helfen konnte, habe ich sie heute morgen nun endlich einfangen können und nach einem 15 Min. Salzbad in ein Quarantäne Becken mit 29°C und einem Breitbandantibiotikum gesetz, da hier der Verdacht von Ektoparasiten ( von Dennis ) geäußert wurde.Ebenso von Erkrankungen innerer Organe.( von Sandra78)

Ob nun wegen dem Salz oder vermutlich mehr aus Schreck, hat sie nun tatsächlich 4 tote Babies geboren, die alle nicht richtig ausgebildet waren.

So nun zu meiner Frage :
Hat da jemand Erfahrung mit ?
Wie soll ich weiter vorgehen ?
Claudia2004 ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.04.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.04.2004, 11:02   #2
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Also, was Du berichtest, bestätigt mir eigentlich nur, was ich in dem anderen Thread geantwortet habe. Denn wenn die Jungen nicht vollständig ausgebildet waren, ist Dein Weibchen auch nicht hochschwanger. Du hast recht, durch Stress können solche Fehlgeburten zustande kommen. Tipp: Poste hier nochmal die Fotos, die waren für mich sehr aufschlussreich...
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 18.04.2004, 14:19   #3
THE-real-MATRIX
 
Registriert seit: 15.02.2004
Ort: 41844Wegberg nähe Mönchengladbach/Heinsberg
Beiträge: 93
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Claudia2004

Dein Mollyweibchen ist nur schwanger sonst nix. Wie alt ist denn die Dame? Mollyweiber können, wenn sie schwanger sind recht dick werden! es können bei ausgewachsenen weibern zwischen 60 und 100 Junge bei einem Wurf kommen. Es ist normal das sich die hoch schwangeren Mütter im AQ zurückziehen, das passiert ungefähr 2 Tage vorm werfen. Wenn du in dem Zeitraum dann die Mutter einfängst ist klar das sie Fehlgeburten hat. Denn durch den stress den du ihr machst fängt sie an zu werfen. Beim nächsten mal lass sie einfach in ruhe, das ist das beste was du machen kannst. Nach deiner beschreibung verhält sich der Fisch normal. Wie es alle Mollyweiber machen. Da kann der Bauch auch schon mal eckig werden das ist keine krankeit. Und das Salzbad ist echt das letzte was man einem schwangeren Fisch zumuten sollte.
Ich setze die schwangeren weiber kurz vor dem werfen ca.1 bis 2 Wochen in ein separates Becken wo sie ruhe haben vor den anderen. Dann hast du auch keine fehlgeburten mehr.

mfg MATRIX
THE-real-MATRIX ist offline  
Alt 18.04.2004, 14:49   #4
Claudia2004
 
Registriert seit: 08.02.2004
Ort: Selm, das ist zwischen Dortmund und Münster
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

also ich hab mir das ja nun schon zwei Wochen angeschaut und sie natürlich völlig in Ruhe gelassen, aber vor etwa einer Woche hat sie ja offenbar drei oder vier gesunde Junge bekommen, nur dann gings nicht mehr weiter. Und ganz offensichtlich ging es ihr immer schlechter. Es war übrigens auch schon ihre dritte Geburt und die zwei vorher liefen immer ganz normal.
Sollte ich nun leider falsch gehandelt haben, gut eine Woche nach dem ersten Wurf dann tuts mir für die Molly Dame leid, aber leider ist heute nacht gestorben. :cry: Leider habe ich auf meine vielen Anfragen auch keine verwendbare Antwort bekommen können.
Sie hat im Laufe des Abend noch ca. 20 tote Junge bekommen, die zwar alle fertig ausgebildet aussahen, aber die Schwimmblase immer draußen hing.
Naja nun ists also vorbei.
Ich bin sehr traurig. :cry:
Claudia2004 ist offline  
Alt 18.04.2004, 16:06   #5
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@ Matrix: Nicht umsonst habe ich in meiner Antwort die Fotos angesprochen, denn auf denen sieht das nicht soo nach normaler Schwangerschaft aus. Der Fisch ist vorne dicker als hinten, im Bauch ist eine Art Delle... Außerdem sollte ein wirklich dicker Molly innerhalb 2 Wochen seine Jungen schon haben...
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 18.04.2004, 16:28   #6
Claudia2004
 
Registriert seit: 08.02.2004
Ort: Selm, das ist zwischen Dortmund und Münster
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
also wenns zur Analyse hilft stell ich die Fotos hier nochmal rein:
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Claudia2004 ist offline  
Alt 03.05.2004, 17:29   #7
Jakini
 
Registriert seit: 12.04.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Claudia,

tut mir leid mit deiner Molly Dame, meine macht mir auch gerade Kummer. Aber ich denke, es kam und kommt auch heute, wenn auch selben, vor, daß Frauen bei den Geburten sterben, weil etwas nicht stimmt. So kann es ev. auch bei deiner Molly Dame gewesen sein. Ich wünsche dir, durch die vier Babys hast ein Teil von ihr behalten, denn auch ein kleiner Fisch ist was wert.
Wie geht es denn den Babys und den anderen Fischen? Sind die alle o.k.? Ich bin noch total neu, kann mir nur meinen Reim drauf bilden und denken, daß die Schwangeschaft bei dem Fisch was verursacht hat, wer weiß, wie viele sie schon hinter sich hatte.

Viele liebe Grüße

Anja
Jakini ist offline  
Alt 04.05.2004, 18:01   #8
Claudia2004
 
Registriert seit: 08.02.2004
Ort: Selm, das ist zwischen Dortmund und Münster
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
alle anderen Mollys und die alten wie die neuen Babies sind wohlauf.
Allerdings sind in den letzten 3 Wochen alle sieben neuen Otos gestorben, die drei alten aber nicht. Denke es hat nichts mit des Molly Mama zutun.
Claudia2004 ist offline  
Alt 04.05.2004, 18:23   #9
Ralf Rombach
 
Registriert seit: 29.04.2004
Beiträge: 533
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Claudia,

ich will mal versuchen. Das mit der Lebengebärenden Krankheit als Subject in dem anderen Thread war schon gar nicht so schecht gewählt. Wenn ich mir die Bilder der Mollydame anschaue, dann geht das eindeutig in diese Richtung.

Diese Lebengebärenden Krankheit ist im eigentlichen Sinne keine Krankheit, sondern sie ist ein Gemisch verschiedener Erkrankungstypen meist zu gleicher Zeit mit unterschiedlicher Gewichtung bzw. Schwere.

In aller Regel handelt es sich um unspezifische Hauttrüber, dieser leichte Belag auf der Haut, hinzu kommt meist eine Verschiebung der Darmflora (vermehrtes Auftreten von Flagellaten), erkannbar meist an langem, dünnen und oft fädigen weißlichen Kot und last but not least spielen verschiedene bakterielle Infektionen noch eine Rolle (bakterielle Flossenfäule und innere Infektionen).

Behandlungen derart komplex erkrankter Tiere sind äußerst schwer und oft ineffektiv, leider. Theoretisch müsstest Du sie mit einem Antibiotikum behandeln, leider wirken viele dieser bei Zierfischen nicht mehr wegen seit Jahrzehnten unsachgemäßem Einsatz, mit Malachitgrün gegen die Hauttrüber und zudem mit Methylenblau und Acriflavin gegen die äußeren bakteriellen Entzündungen, das ganze gepaart mit einer Aufsalzung des Beckens.

Letztere kann man bei nur wenig angeschlagenen Tiere als einziges wirklich ohne Bedenken empfehlen, wenn es nicht ein schönes Pflanzenbecken ist, kann man durchaus auf 3-5 g/l Salz aufsalzen (bei den Mengen kollabieren aber viele Pflanzen). Kurzzeitbäder bringen nicht viel.

Ist leider eine wenig erbauliche Aussicht. Sinnvoller ist es langfristig mit den Jungfischen weiterzuarbeiten, die sind in aller Regel deutlich fitter und besser auf die Bedingungen Deines AQ angepaßt oder fixiert.

Gruss Ralf
Ralf Rombach ist offline  
Alt 05.05.2004, 07:53   #10
Claudia2004
 
Registriert seit: 08.02.2004
Ort: Selm, das ist zwischen Dortmund und Münster
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,
vielen Dank für die kompetente Antwort. Leider kam sie für meine Molly Dame zu spät. Aber vermutlich hätte ich ihr sowieso nicht helfen können.
Was mir nun noch Sorgen macht ist, dass ich ja nun noch einen schwarzen Black Molly Kerl habe und einen Hybriden ( siehe auch n meinem anderen Thread "Ist das nun ein Molly?). (Ich krieg das mit der Verlinkung nicht hin...)
Ansonsten schwimmen etwa 20 BabY Mollys im Becken die zqwischen 8 und 2 Wochen alt sind. Da kein Weibchen mehr zur Verfügung steht baggert der Schwarze wie wild den anderen an. Man könnte meinen er ist doch ein Weibchen.
Ich hatte gedacht von den Babys einige Weibchen zu behalten ( wenn ich sie denn mal irgendwann unterscheiden kann... :roll: ), aber bis die geschlechtsreif sind dauert es doch noch eine ganze Weile. Abgesehen davon sind meine Wasserwerte alles andere als optimal für Mollys. Aber wir wissen ja alle wie gut man erwachsene Mollys unterbringen kann, von meinem "Mamor- Molly -Segelkärpfling - Mischling" mal ganz zu schweigen.
Claudia2004 ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.05.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Black Molly - Krank? - besoffen? Thommy078 Archiv 2004 7 15.04.2004 15:51
Hilfe-Black Molly ist krank Friki Archiv 2004 4 14.04.2004 18:38
Black Molly krank? FischeAl Archiv 2004 3 07.04.2004 18:00
Black Molly krank? lilapolo Archiv 2003 16 22.02.2003 21:09
Black Molly krank? Thomas S. Archiv 2002 4 16.01.2002 16:05


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:01 Uhr.