zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.04.2004, 14:51   #1
Knowbodie
 
Registriert seit: 06.04.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Meine Werte - Eure Kommentare

Liebe Forumleser,

mein Aquarium steht jetzt gut 8 Wochen. Nach dem gestrigen Teilwasserwechsel sind meine Werte heute:

NO² 0,1
KH 11,5
GH 28
PH 7,0

In dem Aquarium befinden sich

4 Crydoras trilineatus (Dreilinien-Panzerwels)
2 Synodontis nigriventris (Rückenschwimmender Kongowels)
3 Garra ceyloniensis ceyloniensis (deutsche Bezeichnung?)

Geplant sind im nächsten Vierteljahr die Anschaffung jeweils eines Schwarms Rotkopfsalmler und Rotflossen-Glassalmler, ein Pärchen Pelvicachromis taeniatus und ggf. ein Pärchen Zwergfadenfische.

Das Aquarium ist mit ca. 16 verschiedenen Pflanzensorten bepflanzt

2 Stück Lobelia cardinalis (Kardinalslobilie)
2 Stück Anubias barteri vs. nana (Kleines Schwertblatt)
4 Stück Sagittaria subulata (Zwergpfeilkraut)
1 Stück Vallisneria americana var. biwaensis (Schraubenvalisnerie)
1 Stück Echinodorus Bleheri (Breite Amazonaspflanze)
1 Stück Echinodorus Horizontalis (Horizontale Amazonaspflanze)
2 Stück Cryptocoryne beckettii (Petchs Wasserkelch)
1 Stück Hygrophila corymbosa (Riesenwasserfreund)
1 Stück Cabomba caroliana (Karolinia Haarnixe)
2 Stück Riccia fluitans (Teichlebermoos)
1 Stück Vesicularia dubyana (Javamoos)
1 Stück Microsorum pteropus (Javafarn)
1 Stück Nymphaea lotus (Roter Tigerlotus)
2 Stück Rotala rotundifolia (Rundblättrige Rotala)
1 Stück Bacopa caoliniana (Großblättriges Fettblatt)
1 Stück Alternanthera reineckii (Papageienblatt)
1 Stück Ludwigia repens (Kriechende Ludwigia)
4 Stück Hemianthus micranthemodides (Kleines Perlkraut)
2 Stück Micranthemum umbrosum (Perlenkraut)

Wie sich unschwer erkennen läßt, habe ich zwei Pflanzenstraßen eingerichtet. Eine weitere Bepflanzung ist nicht geplant.

In welche Richtung sollten sich die Werte ggf. verändern?
Wie ist diese Veränderung erreichbar?

Lg. Al
Knowbodie ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.04.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.04.2004, 16:39   #2
Hankofer
 
Registriert seit: 16.03.2004
Beiträge: 80
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard OT:

Hi,

OT: hast den ein Bild von deinen AQ
Hankofer ist offline  
Alt 17.04.2004, 17:11   #3
Konsi
 
Registriert seit: 07.12.2003
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

dein Nitrit(NO2) Wert muß ganz runter auf 0.
KH und GH Wert find ich zu hoch, könnte weiter runter. Aber warscheinlich hat dein Leitungswasser auch so hohe Werte, ansonsten muß ich sagen hast du eine große Auswahl an Pflanzen getrofen, find ich gut !
Konsi ist offline  
Alt 17.04.2004, 17:19   #4
Thomasius
 
Registriert seit: 21.08.2003
Ort: Leutesdorf
Beiträge: 356
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

das Wasser ist wohl viel zu hart für die Fische. Sie mal unter www.fishbase.org nach den Werten der Fische. Aber für den Kongowels ist es auf jeden Fall zu hart, da ich mir solche auch mal anschaffen wollte und es dann gelassen habe, da ich ihnen nicht das richtige Wasser bieten konnte.
Nitrit ist auch zu hoch. Aber vielleicht kann man den Test ja nicht genauer ablesen?
Garra ceylonensis heißt Ceylon Saugbarbe und da kommen wir dann zu dem Punkt, den Du verschwiegen hast:
Wie groß ist das Becken?
Die Pflanzenliste liest sich toll! Da würde ich gerne mal ein Bild von sehen!
Um das Wasser weicher zu bekommen suche mal im Forum nach Umkehrosmoseanlage (UOA) und Vollentsalzer. Wobei Du bei Deinen Werten häufig regenerieren müsstest.
Thomasius ist offline  
Alt 17.04.2004, 22:15   #5
Knowbodie
 
Registriert seit: 06.04.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also, der NO²-Wert ist von Ostermontag 0,6 bis heute 0,1 gottseidank mit täglichem Teilwasserwechsel gefallen und jetzt erstmals von allein am sinken.

Als ich heute erstmals die Wasserhärte gemessen habe, bin ich ganz schön zusammengezuckt. Wie richtig vermutet wurde, ist das Leitungswasser extrem hart.

Sind diese Osmose-Anlagen zum Wasserenthärten geeignet?

Lg. Al
Knowbodie ist offline  
Alt 17.04.2004, 22:27   #6
Hankofer
 
Registriert seit: 16.03.2004
Beiträge: 80
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Knowbodie,

ja die Omose-Anlagen sind dazu da. Hab in etwa die gleichen Werte wie du oben gepostet hast. Komme mit den Osmose dann auf eine Härte von 4 dGH° und KH 0-1dKH°
Hankofer ist offline  
Alt 18.04.2004, 10:16   #7
Knowbodie
 
Registriert seit: 06.04.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich habe mir inzwischen die Seite mit dem Vollentsalzer (http://www.vollentsalzer.de/de/dept_55.html) angeschaut.

Wer hat einen Erfahrungsbericht? Welche Größe für 200 Liter?

Lg. Al
Knowbodie ist offline  
Alt 18.04.2004, 10:29   #8
Wonni
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Bielefeld
Beiträge: 2.145
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Al,

falsche Frage; du solltest besser fragen: welche Größe für eine Härte von GH 28?

Bei Vollentsalzern wird die Leistung in Härtelitern gemessen. Eine Anlage mit 9000 Härteliter bringt dir bei deinem Wasser (ich runde mal auf GH 30 auf): 9000:30=300 Liter Wasser ohne messbare Härte. Wenn du also pro Woche 50 Liter Wasser wechselst (was ja keine 50% sind), dann musst du das Gerät nach spätestens 6 Wochen regenerieren.

Ich an deiner Stelle würde ein Gerät mit 18000 Härtelitern nehmen...

Schöne Grüße
Yvonne

P. S. Die Preise auf der Seite sind fair.
Wonni ist offline  
Alt 18.04.2004, 10:44   #9
Knowbodie
 
Registriert seit: 06.04.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Wonni,

danke für Deine Rechenanleitung :-kiss !

Wie geht denn so eine Regeneration genau vor sich. Was muß ich dabei tun?

Was für Kosten kommen eigentlich nach der Anschaffung eines Vollentsalzers noch für die Befüllung und das Handling dazu? :-?

Lg. Al
Knowbodie ist offline  
Alt 18.04.2004, 21:29   #10
Thomasius
 
Registriert seit: 21.08.2003
Ort: Leutesdorf
Beiträge: 356
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Knowbodie

Wie geht denn so eine Regeneration genau vor sich. Was muß ich dabei tun?
Hallo,

hier wird das Regenerieren beschrieben:
http://www.dj-splash.de/aq/ionen.html
Ich finde es ziemlich abschreckend. Aber das liegt wohl daran, dass ich es noch nie gemacht habe. Bisher bin ich mit meiner UOA noch glücklich.
Thomasius ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.04.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HILFE - meine Werte gehen in den Keller thom1085 Archiv 2004 3 14.03.2004 21:22
CO2+ meine Werte Sunny1105 Archiv 2004 18 29.01.2004 18:40
Meine Werte des Leitungswassers. Gut genug für Diskus? big-daddy Archiv 2004 7 29.01.2004 16:34
Meine Beitäge u. Kommentare suchen??? klaus46 Archiv 2003 4 22.02.2003 22:45
6 Wochen gewartet und jetzt meine W-Werte intraday Archiv 2002 9 06.09.2002 12:25


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:59 Uhr.