zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.04.2004, 16:24   #1
fgulm
 
Registriert seit: 01.04.2004
Ort: Ulm
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fische für 130l-Teich und Aquarium?

Hallo zusammen!

Nichts Spektakuläres, aber etwas, das ich mich in den letzten Tagen immer wieder frage:

Gibt es Fische, die ich im Sommer in meinen kleinen Gartenteich (130 Liter und nur 40 cm tief) setzen kann und im Winter, da der Teich ja zufriert, in mein 112l-Aquarium zu Hause?
Also zum Beispiel Goldfische? Gibt es auch eine Sorte, die nicht größer als 10 cm wird?
Welche Fischart verträgt sich mit Mollys und Neons und kann aber auch im Freien in einem Teich leben? (Es müssen nicht unbedingt große Fische sein).

Ich bin gespannt auf Eure Antworten!

Gruß Florian
fgulm ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.04.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.04.2004, 16:49   #2
Andre K.
 
Registriert seit: 10.04.2004
Beiträge: 244
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
also, was für Goldfische? Es gibt mehrere Sorten. Manche werden riesen groß manche ganz klein. Die großen nicht unbedingt mit den kleinen Fischen zusammen tun!!!
Wie du vielleicht weißt sind Fische ALLESFRESSER das heißt große Goldfische fressen auch Neonsalmler(es gibt hierzu auch einen Eintrag im Forum).

Sonst extra Aquairum vielleicht?

Andre
Andre K. ist offline  
Alt 17.04.2004, 18:07   #3
Schubidu
 
Registriert seit: 05.08.2002
Ort: bei München
Beiträge: 401
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Florian,

aaaaalso, ich finde, daß die Pfütze für Goldies (welche Art auch immer) zu klein ist. Goldies wachsen sehr schnell und sollten kalt (6-10 Grad) überwintert werden. Du brauchst also eine Regentonne im Keller oder so. Bitterlinge und Moderlieschen werden zwar nicht so groß aber müssen, wie die Goldies auch kalt überwintert werden.

Was man sehr gut drin halten kann sind:
Guppys aller Art, auch Endler und andere Wildguppys
Platys
und weiter unten gibts einen Threat über Panzerwelse im Teich. Ich würde Dir vorschlagen, Du liest ihn Dir mal durch, das steht auch viel über andere Fische in Kübeln, Bottichen, Miniteichen und so.

Viele Grüsse
Tina
Schubidu ist offline  
Alt 17.04.2004, 18:09   #4
Schubidu
 
Registriert seit: 05.08.2002
Ort: bei München
Beiträge: 401
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Florian,

hab grad gesehen, daß sie sich mit Mollys und Neons vertragen sollen. Hm, das wird schwierig, denn Mollys und Neons haben, soweit ich weit ganz konträre Wasseransprüche.

Mollys mögen eher hartes Betonwasser und Neons sind dagegen 'Weichlinge'

Aber ich denke mal, daß hierzu noch was von anderen kommt.

Viele Grüsse
Tina
Schubidu ist offline  
Alt 18.04.2004, 14:23   #5
fgulm
 
Registriert seit: 01.04.2004
Ort: Ulm
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für Eure Tipps! Auch wenn der Teich ganz schön angelegt ist, ist er glaub ich wirklich zu klein, das stimmt.
Und das Problem, wohin man die Fische bei einer Teichwassertiefe von 40 cm hintut, ist auch ziemlich groß.
Dann bleibt mein Teich eben ein Pflanzenteich und mein Aquarium ein Fischaquarium :-)

Gruß Florian
fgulm ist offline  
Alt 18.04.2004, 16:12   #6
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard !

Hi!
Nein, zu klein ist er sicher nicht, es gibt hier einen ziemlich langen Thread zu dem Thema:
http://www.zierfisch-forum.de/forum/...=m%F6rtelwanne
Ich meine, ob Teich oder Mötelwanne, ist ja egal... Aber es stimmt: Wenn Du im AQ Neons und Mollys hälst, kann das für eine der beiden Arten nicht optimal sein...
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 03.06.2004, 22:58   #7
Andreas H
 
Registriert seit: 24.10.2003
Beiträge: 299
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi All,
ich hatte im letzten Winter geheizt, da ein Kaltwasserbecken im Keller genauso teuer gewesen wäre. Beide Goldfische haben überlebt. Ich denke in zwei Jahren(dann sind sie 4) muss ich sie allerdings in gute Pflege geben.
Übrings hat meine Familie sie Pat und Patterchon genannt.
Andreas
Andreas H ist offline  
Alt 08.06.2004, 16:35   #8
Hollerfee
 
Registriert seit: 28.10.2003
Ort: 42897 Remscheid (NRW)
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

haloli,

also, ich habe auch seit einigen Jahren eine "Teichpfütze", ca 30 cm tief und etwa 1 m im Durchmesser. Es gibt einen kleinerern (Ufer-)Bereich mit Beflanzung, Lilien, eine Seerose, Brunnenkresse und außerdem ein paar Wasserhyazinten und Muschelblumen.

http://web263.berlin240.server4free....1086702248.gif

Der ursprünliche Plan war eine Sommerbleibe für drei Schleierschwänze zu schaffen, diese verbringen dort jetzt immer die Zeit von Mai bis zu den ersten Frösten.

Zusätzlich setze ich dort jedes Jahr ein paar liebe Aquarienbewohner über die Sommermonate mit ein- letztes Jahr waren es Guppys, die sich dort auch scheinbar wohlfühlten , bis irgendwann keiner mehr zu sehen war und stattdessen ein Frosch oder eine Kröte es sich dort gemütlich gemacht hatte.

Dieses Jahr habe ich mal ein paar meiner Kampffische hineingesetzt, die sind jetzt seit ca drei Wochen dort und bauen Schaumnester unter den Seerosenblättern.

Die bräuchten auch keinen grossen Teich, sind ja nicht gerade die grössten Bewegungsmeister :roll: und halten sich fast ausschließlich im niedrigen Uferbereich zwischen den Pflanzengestrüpp auf.
Also, mit Neons könntest Du die weichwasserliebenden Kampffische rein von den Werten her halten.

Ich meine, es gibt schon ein paar Möglichkeiten für Aquariumbewohner, die man im Sommer auch in (kleinen) Teichen halten kann- ich denke mal insbesondere Fische, die weiches Wasser lieben- wegen des einfliessenden Regenwassers.

Wenn Du schon Neons hast, könntest Du es ja auch mal mit (ein paar von) denen probieren (obwohl, wenn es klappt, möchte ich nicht derjenige sein, der die im Herbst wieder rausfangen müsste ....da lobe ich mir meine döseligen Kampfis.... :wink

Grussi Kristina
Hollerfee ist offline  
Alt 08.06.2004, 16:57   #9
Dirk Küsters
 
Registriert seit: 03.02.2004
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Kleine Fische im Teich?
Papageienplaties oder Kardinalfische oder Makropoden.

gruß, Dirk
Dirk Küsters ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.06.2004   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fische aus Teich wieder ins AQ Sandra78 Archiv 2003 3 27.08.2003 17:53
Aquarium - Pflanzen für den Teich? Thomas P. Archiv 2003 3 29.04.2003 17:10
Mückenlarven aus Teich für Fische ?? sultana Archiv 2002 11 24.04.2002 10:11
Was für Fische für Wintergarten-Teich? Lorenz Ringeisen Archiv 2002 10 09.02.2002 18:15
Fische im Teich füttern Tanja Archiv 2002 3 04.01.2002 19:32


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:00 Uhr.