zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.04.2004, 21:50   #1
warsnicht
 
Registriert seit: 29.03.2003
Ort: Bad Oeynhausen
Beiträge: 87
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hab jetzt den Vollentsalzer, was nu?

Hallo !

Heute kam mein 9000 HTL Vollentsalzer von Gralla !

Bin nun aber wie vorm Kopp geschlagen, ich muss das ding ja erst noch regenerien.
ich hab gedacht, da hab ich noch zeit mit ;-)

Bin auch gleich heute los zur Apotheke, aber die hatten keine Salzsäure und Natronlauge. Schauten bei meiner Frage auch ganz schön aus der Wäsche.....

Naja ich will man Montag in den Drogerien hier nachfragen, ob die sowas haben.
Kennt jemand vieleicht einen Shop wo man die Dinger regenerieren lassen kann?

So jetzt zu meiner eigentlichen Frage:
Ich hab jetzt 2 40 Liter Wannen, 2 Eimer (15 & 12 Liter) und den Vollentsalzer
Am Montag steht auf meiner Einkaufsliste:

Salzsäure
Natronlauge
Schutzbrille
Einweghandschuhe
Einen Stab zum umrühren
kurze schläuche für den Vollentsalzer

Was brauch ich noch?

Und brauch ich nicht noch sowas wie eine Pumpe? oder soll ich die Lauge/Säure mit dem Mund ansaugen? neee bestimmt nicht. Was nehm ich da?

Wär klasse wenn mir jemand bis Montag antworten könnte. Ich steh nämlich voll auf dem schlauch ;-)


Grüße Tommy
warsnicht ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.04.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.04.2004, 22:06   #2
knurrhahn
 
Registriert seit: 28.12.2003
Ort: Köln-Porz
Beiträge: 114
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hola Tommy,

sorry - ich habe auch keine Ahnung, aber das Thema interessiert mich und deswegen kommt es jetzt in meine Liste.

Viel Erfolg, ich drück dir die Daumen!!!!

Beste Grüsse,

Mike
knurrhahn ist offline  
Alt 18.04.2004, 11:02   #3
IngoK
 
Registriert seit: 12.02.2004
Ort: Münster
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Vollentsalzer

Hallo Tommy,

durch die "Suchfunktion" wirst du reichlich Lesestoff zum Thema bekommen. Auch gibt es eine Anleitung zum Regenerieren - hier hat sich der User "Wolfgang" echt viel Mühe gegeben.
Neu war für mich, dass die Harze von Gralla erst noch regeneriert werden müssen!? Bist du dir das wirklich sicher? Wenn es sich um neue Harze handelt, müssten diese eigentlich gebrauchsfertig sein!
Im Zweifel würde ich bei Fa. Gralla noch einmal nachfragen.

Gruß
Ingo
IngoK ist offline  
Alt 18.04.2004, 14:22   #4
groene07
 
Registriert seit: 11.03.2002
Ort: 33397 Rietberg
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Habe mir auch so einen Vollentsalzer zugelegt. Nach Auskunft der
Firma Gralla muß das Gerät vor den ersten gebrauch regeneriert werden.

MFG
groene07 ist offline  
Alt 18.04.2004, 18:01   #5
Brack-o-mat
 
Registriert seit: 28.02.2004
Ort: Bei Aishe
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Warum muss man neues Harz regenerieren?

Gruss Sascha
Brack-o-mat ist offline  
Alt 18.04.2004, 18:30   #6
Odenwälder
 
Registriert seit: 30.12.2003
Ort: 64367 Mühltal
Beiträge: 255
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sascha,

Zitat:
Zitat von Brack-o-mat
Warum muss man neues Harz regenerieren?
früher wurde sogar empfohlen, neue Harze dreimal zu regenerieren und zwischendurch das entsalzte Wasser zu verwerfen, bevor man es aquaristisch einsetzt. Es war von Produktionsrückständen die Rede, die erst ausgewaschen werden müssen.
Odenwälder ist offline  
Alt 18.04.2004, 23:56   #7
Wolfgang
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: D-94474 Vilshofen an der Donau
Beiträge: 691
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Salzsäure und Ätznatron (ist billiger als fertige Natronlauge) gibts in so gut wie jeder Apotheke, wenn nicht vorrätig bestellen die das auf einen tag.

Es gibt alelrdigns auch Apotheken die wollen einfach keine Chemikalien verkaufen (wohl wegen Reichtums, denk ich mir da immer), dann einfach in einer anderen Apotheke vorbeischauen.

Wenn die fragen wofür Du das brauchst ---> Regeneration von einem Vollentsalzer! (da braucht man nicht mal lügen)

Um einiges günstiger kommt Du im Handel für chemische produkte bzw. chemisch-techinsche Produkte weg.

Allerdings musst Du dann auch größere Mengen abnehmen (so ab 20 KG) aber das verbraucht sich ja auch ....

Zum Thema Pumpe:
Wasserstrahlpumpe ist das Zauberwort!
Günstige Wasserstrahlpumpen gibt's bei ebay!
(Im Fachhandel für Laborbedarf legt man mal eben 20 - 40 Euro auf den Tisch)

Ein Leitwertmessgerät da tut esein ganz billiges aus (ich würd da maximal 100 Euro ausgeben), die teureren geräte sind zwar genauer, aber 5 µS hin oder her interessieren da niemanden mehr, ausser Du willst das gerät dann auch noch im Labor einsetzen.

Wie das Regenerieren genau geht---> siehe meine Signatur!


Zur Frage warum muss man neues Harz regenerieren:
Weil das Harz frisch und "unregeneriert" ist, deswegen muss man es vor dem ersten Gebrauch erst mal "aktivieren"
Wolfgang ist offline  
Alt 19.04.2004, 09:45   #8
IngoK
 
Registriert seit: 12.02.2004
Ort: Münster
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Vollentsalzer

Hallo Tommy,

habe - weil ich es jetzt ganz genau wissen wollte - mal bei Gralla nachgefragt. Es ist doch tatsächlich so, dass die (neuen ) Harze regeneriert werden müssen!! Dies wurde damit begründet, dass die Harze im regeneriertem Zustand nicht so lange lagerfähig wären!
Bezüglich der Bezugsquellen Salzsäure und Natronlauge habe ich folgende Erfahrung gemacht.
Salzsäure aus der Apotheke kostet ca. 3,-- € pro Liter - und man wird auch noch dumm angequatscht , wofür man die denn bräuchte...Im Baustoffhandel habe ich dann 10 l für 12 Euro - ohne Nachfragen - erhalten.
Das Ätznatron habe ich in einer Drogerie (in Pulverform) für 5,40 Euro je KG erhalten...
Dann noch viel Spaß beim Regenerieren.

Gruß
Ingo
IngoK ist offline  
Alt 19.04.2004, 11:06   #9
Knowbodie
 
Registriert seit: 06.04.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Lieber Ingo, Wolfgang, Thommy...

weil ich dGH 28 und KH 12 im Leitungswasser habe, spiele ich mit dem Gedanken, trotz des auf den ersten Blick nicht unerheblichen Aufwandes einen Vollentsalzer zu kaufen. Weil das Interesse an dem Ding bestimmt auch auf andere Leser zutrifft, schlage ich vor das ganze mal konkret vom Umfang und Preis durchzurechnen. Danach kann das jeder Interessierte vielleicht mit seinen eigenen Bedürfnissen ins Verhältnis setzen.

Mein Becken hat 200 Liter Fassungsvermögen. Technisch brauchen wir:

Vollentsalzer (welche Größe?)
Salzsäure (wie viel pro Jahr?)
Natronlauge oder Ätznatron (wie viel pro Jahr)
Schutzbrille
Eimer
Einweghandschuhe
einen Stab zum umrühren
kurze schläuche für den Vollentsalzer
Wanne(n)
Pumpe (notwendig?)

Habe ich etwas vergessen?

Falls Ihr so eine Beispielrechnung für interessant haltet, dann antwortet bitte. Ansonsten versuche ich das nach und nach selbst zu recherchieren und in den Thread einzufügen.

Lg. Al
Knowbodie ist offline  
Alt 19.04.2004, 11:44   #10
Wolfgang
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: D-94474 Vilshofen an der Donau
Beiträge: 691
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Bei den Wasserwerten unterste Größe 5 Liter harz pro Säule (besser 7 - 10 Liter Harz)

Unbedingt auf Indikatorharz achten!

Pumpe: Wasserstrahlpumpe (bei ebay schauen)

Ausserdem: Leitwertmessgerät (hier tuts eine günstige Ausführung bis 100 Euro)

Säure und Lauge je nach Wasserbedarf, ich weiß ja nicht, wie oft Du wiviele VE Wasser brauchst!

Das kannst Du dir anhand der Härteliter durchrechnen:

HL : GH = Ve Wasser das Rauskommt!

bei 25000 HL schaffst Du um die 750 - 800 Liter VE-Wasser (deswegen sollte es auch die untereste Grenze sein)

bei 45000 HL (je 10 Liter) schaffst Du um die 1500 - 1600 Liter VE-Wasser.

Salzsäure brauchst Du pro Regeneration bei einem 5 Liter Tauscher 2 Liter (30/33%)

Ätznatron bei 5 Liter 500 g

bei einem 10 Liter Tauscher 4 Liter Säure und 1 KG Ätznatron.

Den Anionentauscher musst Du allerdigns nur jedes 2. mal mitregenerieren

(während der ersten 3 Regenerierintervalle würde ich immer beide gleichzeitig regenerieren um eventuelle Rückstände aus der Produktion mit auszuwaschen)

Zum Thema Einweghandschuhe:
Kauf Dir Säurebeständige Handschuhe (kosten im baumarkt um die 5 Euro) die kannst Du immer wieder hernehmen und hast garantiert keien Probleme mit Säuren oder Laugen


Stab zum Umrühren nehm ich einen Pinselstiel (von einem Heizkörperpinsel, den brauchst Du eh nur beim rühren vom Ätznatron.

Zum Thema Kurze Schäuche: Du kannst auch lange schläuche nehmen, das ist relativ egal!

Zum regenerieren nehm ich allerdings durchsichtige schläuche um zu sehen ob auch genug säure/lauge gesaugt wird.
Wolfgang ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.04.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
vollentsalzer davidwnrw Archiv 2004 19 10.02.2004 15:46
Vollentsalzer Ingo Archiv 2003 1 14.12.2003 16:44
Vollentsalzer??? LANDOS Archiv 2003 7 26.07.2003 23:36
Vollentsalzer (Wasserenthärterungsanlage) diskus103 Archiv 2003 5 29.06.2003 23:26
Vollentsalzer? Dirk O. Archiv 2002 22 24.03.2002 13:26


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:01 Uhr.