zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.04.2004, 20:15   #1
mombi
 
Registriert seit: 28.06.2003
Ort: Hessen
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Blauer Fadenfisch hat ungewöhnlich dicken Bauch

Hallo,

ich habe heute festegestellt, dass einer meiner drei blauen Fadenfische (Weibchen) einen recht dicken Bauch hat (KEINE abstehenden Schuppen). Er bzw. sie frisst auch nichts mehr, schwimmt aber noch recht normal durchs Becken. Die Wasserwerte sind ok würde ich sagen (Temp. 25 / pH 7 / kH 3 / gH 5 / NO² 0 / NO³ 12,5 / CO² ca. 10 / alle Werte lt. Tetra Tröpfchentest).
Was für eine Krankheit kann der Fisch haben und wie helfe ich ihm am Besten?
Der Fisch ist etwa drei Jahre alt und ist in Gesellschaft mit einem jüngeren Weibchen sowie ebenfalls einem jüngeren Männchen.

Gruß,
mombi

PS: Alle anderen Fische sind kerngesund :-)

Eckdaten Becken:
200 l brutto, Eheim Außenfilter, Düngung nach Dennerle, CO²-Anlage, JBL 4-Star 100 Solar (T5), Wasserwechsel 50% alle 14-21 Tage mit überwiegend Osmosewasser
mombi ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.04.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.04.2004, 20:24   #2
alex1604
 
Registriert seit: 09.12.2003
Ort: Österreich, Steiermark
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

HAllo!

Das hatte meiner auch, jetzt hat er eine entzündete Flosse wie du im anderen Thread lesen kannst. Bei mir hat eine 2Tage Fastenkur geholfen!

lg
Alex
alex1604 ist offline  
Alt 21.04.2004, 20:13   #3
mombi
 
Registriert seit: 28.06.2003
Ort: Hessen
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

danke für den Tipp, aber die Fische fasten nun schon 3 Tage (ist ja unabhängig von einem Krankheitsfall sowieso nicht so schlimm), aber der Fadenfisch ist immer noch so dick und frisst nicht. Ich weiß nicht, was ich mit ihm machen soll. Nix tun wäre ja auch "unterlassene Hilfeleistung", um´s mal so auszudrücken.

Anbei noch eine Bildersammlung vom betroffenen Fisch (keine Galleriefotos, aber dem Zweck entsprechend sicherlich hilfreich), wäre super wenn sich daraus eine Hilfestellung eines Forummitglieds ergeben würde:
Click the image to open in full size.

Danke,
mombi
mombi ist offline  
Alt 21.04.2004, 21:06   #4
alex1604
 
Registriert seit: 09.12.2003
Ort: Österreich, Steiermark
Beiträge: 117
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Tut mir leid das es nicht funktioniert hat! Man kann den dicken bauch zwar gut erkennen, aber dss ist nur ein Anzeichen für eine Krankheit, so wie Fieber bei Menschen. Zeigt er noch andere Anzeichen, wie schnelles atmen, Zuckungen oder weißen Kot?.

mfg
alex
alex1604 ist offline  
Alt 21.04.2004, 22:23   #5
mombi
 
Registriert seit: 28.06.2003
Ort: Hessen
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

die Atmung ist ganz normal, Zuckungen hat er auch keine und Kot kann ich überhaupt keinen beobachten. Er ist halt im Verhalten ganz ruhig und steht öfter mal für lange Zeit an einer Stelle im Wasser. Fressen tut er halt derzeit nichts, dass macht mir am meisten Sorgen. Die anderen beiden Fadenfische lassen ihn aber in Ruhe, d.h. er wird nicht gejagt oder so. Aber weitergehen kann das ja so auch nicht ...

Gruß,
mombi
mombi ist offline  
Alt 01.06.2004, 22:06   #6
mombi
 
Registriert seit: 28.06.2003
Ort: Hessen
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich muss mich leider nochmal melden bzgl. des Fadenfisch.
Also das gute zuerst, er lebt immer noch, zwischenzeitlich war auch der dicke Bauch fast weg, doch nun seit ca. einer Woche ist der Bauch auf einer Seite wieder ganz dick (ein runder Knuppel, etwa Durchmesser wie ein 1 Cent Stück) und dieser ist schwarz gefärbt, sieht schon ziemlich schlimm aus. Der Fisch steht lustlos im Becken, Schwimmblase scheint aber OK zu sein. Bei einem Menschen würde ich sagen er hat einen Tumor, aber was kann das bei dem Fadenfisch denn jetzt sein. Wasserwerte sind bestens, Restbesatz auch topfit und letzte Woche gab´s obendrein noch einen Haufen Ancistrus Antennenwelse als Nachwuchs, die sich ebenfalls pudelwohl fühlen.

Nur was mache ich bloß mit dem FaFi? Hat keiner eine Idee, was das sein könnte. Gerne mache ich auch noch ein Bild auf Anfrage.

Gruß,
Björn
mombi ist offline  
Alt 03.06.2004, 00:34   #7
sullivann
 
Registriert seit: 07.03.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 63
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Björn,

also Dein blauer Fadenfisch sieht genauso aus wie mein blauer...und ich dachte das is so normal :-?
Den hab ich von einer Bekannten übernommen und kam schon so aus dem Zooladen. Er verhält sich total normal, ist verfressen wie kein zweiter.
Jetzt wo Du schreibst das sich was zum (schlechten) geändert hat werde ich das jetzt auch mal genauer beobachten!
Ich konnt Dir zwar jetzt nicht helfen - hoffe aber das es Deinen FaFi bald wieder besser geht!!

Viele Grüße
Jasmin
sullivann ist offline  
Alt 03.06.2004, 07:40   #8
wolfsherz
 
Registriert seit: 14.05.2004
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Björn,
das mit dem Tumor ist garnicht so abwegig, denn Fische können sowas genau wie Menschen bekommen, ob das aber nun bei deinem Fafi auch so ist kann ich dir leider nicht sagen, sorry.
Vielleicht würde es helfen wen du noch ein Bild machst, vor allem weil du sagst das sich die dicke Stelle schwarz färbt. Evtl. kann dir dann jemand weiterhelfen.

*gutebesserungfürdeinfafiwünsch*

Melanie
wolfsherz ist offline  
Alt 05.06.2004, 20:12   #9
mombi
 
Registriert seit: 28.06.2003
Ort: Hessen
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

zunächst mal Danke für das bisherige Interesse am Thread.

Hier noch ein Bild von gestern:

Click the image to open in full size.

Der schwarze Fleck ist eine offene Wunde, sieht recht ecklig aus, wenn man genau hinschaut. Das Verhalten ist nicht besonders auffällig, allenfalls ist er vielleicht etwas ruhiger als die anderen beiden Fadenfische und sucht gelegentlich Schutz, wird aber nicht gejagt!
Vielleicht kann ja jemand sagen, was der Fisch für eine Krankheit hat und wie man ihm am besten helfen kann.

Gruß,
Björn
mombi ist offline  
Alt 08.06.2004, 23:33   #10
sullivann
 
Registriert seit: 07.03.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 63
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Björn,

erzähl doch mal, hat sich Dein FaFi wieder erholt?


Gruß
Jasmin
sullivann ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.06.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antenenwels hat dicken bauch... ts201 Archiv 2004 6 08.03.2004 10:28
Zwergfadenfischmännchen hat dicken Bauch neon03 Archiv 2004 4 28.02.2004 21:39
Ancistrusmännchen mit dicken Bauch??? Sven77 Archiv 2003 2 01.04.2003 21:04
Blauer Fadenfisch oder blauer Zwergfadenfisch? Sascha1 Archiv 2002 3 05.07.2002 11:18
Platy hat dicken Bauch Pekruhl Archiv 2002 4 28.02.2002 01:50


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:59 Uhr.