zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.04.2004, 16:24   #11
corydoras14
 
Registriert seit: 05.02.2004
Ort: Umgebung von Frankfurt
Beiträge: 173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi
Ich habe auch noch mal ne Frage bezüglich Guppies
Mein Guppie weibchen hat mal "nen Ei gelegt"
es saß auch in nem Aufzuchtkasten,hat ne Menge Junge bekommen
u.a. auch ein kleines gelbes Ei
Ich dachte immer guppies sind Lebendgebärende,wieso dann ein Ei??
corydoras14 ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.04.2004   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.04.2004, 21:18   #12
Caribe
 
Registriert seit: 05.04.2004
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 81
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von corydoras14
Hi
Ich habe auch noch mal ne Frage bezüglich Guppies
Mein Guppie weibchen hat mal "nen Ei gelegt"
es saß auch in nem Aufzuchtkasten,hat ne Menge Junge bekommen
u.a. auch ein kleines gelbes Ei
Ich dachte immer guppies sind Lebendgebärende,wieso dann ein Ei??
Hi,
wahrscheinlich war es dann nicht befruchtet,oder hat sich aus andern gründen nicht entwickelt!Wie ich oben schon schrieb kommt es leider mal vor das nur halbentwickelte Junge rauskommen :cry:
warum weiß ich auch nicht genau

Gruss
Caribe
Caribe ist offline  
Alt 21.04.2004, 21:26   #13
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@ corydoras: Gerade im Ablaichkasten stehen die Fische sehr unter Stress, da kann es zu Fehlgeburten kommen, eben zum Beispiel, dass komplett unentwickelte Jungfische geboren werden, daher sollte man die Fische vor der Geburt in ein Ablaichaquarium setzen...
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 21.04.2004, 21:40   #14
corydoras14
 
Registriert seit: 05.02.2004
Ort: Umgebung von Frankfurt
Beiträge: 173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi
das ist ja ne gute idee mit dem Ablaichaquarium habe auch noch ein 12l Becken
mit filter und Heizung. Aber die Eltern fressen doch ihre Jungen, wie
kann ich das verhindern?
Ich habe mal so Ablaichfasern gesehen konnte man irgendwo bestellen,
geht sowas?
Oder hilft da nur dichte bepflanzung?
corydoras14 ist offline  
Alt 22.04.2004, 11:01   #15
Jakini
 
Registriert seit: 12.04.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

also ich bin hier noch neu, hab erst seit zwei Monaten mein erstes Becken. Dafür hatte ich zwei Gubbyweibchen und ein Männchen gekauft. Die Weibchen waren beide schwanger, nicht zu übersehen, weil sie sehr dicke waren. Der Händler im Zooladen hat uns super beraten. Auch was die Pflanzen im Becken angeht, wurden wir vorher super beraten, denn es stand fest, daß Guppys rein sollten. Zwar bekamen wir ein Laichnetz mit verkauft, doch ich fand das nicht so toll für den Fisch. Neben den Gubbys waren noch drei Platy und ein Antennenwels in dem Becken, schon nach zwei Tagen haben wir die ersten Babys gesehen. Auch das eine Platyweibchen war dick und ein paar Tage später dünn. Ich ging davon aus, daß viele der Fische gefressen wurden, und schaffte ein zweites 60 iger Becken an, in das die großen Fische dann umzogen und für den nächsten Wurf sollten die Weibchen dann kurzfristig in das alte Becken, in dem wir ca. 10 kleine Fische vermutet haben. Als die großen Fische raus waren, wimmelte es in dem Becken, es waren mindestens 10 Platys und 20 Gubbys, die sich in den Pflanzen versteckt hatten. Einen großteil der Fische haben wir inzwischen gegen andere eingetauscht und auch verschenkt, vier Gubbys und vier Platy haben wir für uns behalten, mal sehen, ob wir die ganz groß bekommen, sind inzwischen vier/fünf Wochen alt. Also ich persönlich fand es schön, daß die Fische so frei ihre Jungen bekommen haben, und die es dann trotzdem geschafft haben. Somit paßt es sicherlich auch, daß die kranken Babys gefressen werden, und die gesunden sich gut retten können, wenn ausreichend Möglichkeit für Verstecke vorhanden ist. Wie gesagt, ich bin noch selber noch Neuling, war sicherlich auch Anfängerglück, gleich so viel Nachwuchs, mal sehen wann der nächste Wurf kommt, das Gubbyweibchen sitzt bei den kleinen inzwischen im Becken, sollte die nächsten Tage wieder so weit sein, kommt ja auch hin, ca. 4 - 6 Wochen später. Auf jeden Fall sieht sie aus, als würde sie jeden Moment platzen, kommt auch hin mit der eckigen Form.
Jakini ist offline  
Alt 24.04.2004, 15:47   #16
Jacky
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 547
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich würde das linke abgebildeten Weibchen eher als schlank bezeichnen. (Laß mich raten: die Kerlchen sind Blond halbschwarz/rot, leicht ins Orange gehend... will Fotos sehen )
Es hat sicher vor Kurzem erst geworfen.
Bei blonden Tieren kann man eine Trächtigkeit sehr schön nachverfolgen. Da schimmern nämlich sogar sie Augen durch den Hinterleib, wenn es soweit ist.
So ca:
Click the image to open in full size.
Das Tier was schon recht nah am Geburtstermin dran und auf einem größeren Bild sieht man deutlich die keinen "Augenkreise" der Jungtiere

Der Trächtigkeitsfleck ist übrigens IMMER da. Er ist ein Hinweis auf das Geschlecht, aber nicht auf die Trächtigkeit.
Jacky ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Guppyweibchen!!! Fritzchen Archiv 2003 2 07.06.2003 21:44
agressives Guppyweibchen KoRny Riegel Archiv 2003 12 15.03.2003 21:38
junge Guppyweibchen KoRny Riegel Archiv 2003 1 26.02.2003 10:36
Abgemagerte Guppyweibchen Iggelchen Archiv 2002 0 12.10.2002 15:28
Krankes Guppyweibchen heinz-bert Archiv 2002 1 16.02.2002 23:09


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:46 Uhr.