zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.04.2004, 20:45   #1
Poinciana
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: Krems/ Osterreich
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Pilz?? am Maul

Hallo,

obwohl ich mich sehr bemüht habe, die Haltungsbedingungen zu optimieren, gibt es leider schon wieder einen Krankheitsfall in meinem AQ.
Eines der Regenbogenfisch-Weibchen (Iriatherina Werneri) hat einen watteähnlichen grauen Belag am Maul. Ich habe versucht, mich über die Suchfunktion schlau zu machen- könnte evt. ein Pilz sein.

Womit soll ich eurer Meinung nach behandeln? Seemandelbaumblätter sind sowieso drin, Ektozon habe ich heute dazugegeben.
Mein Fischhändler meinte allerdings, das würde nicht reichen, und ich sollte Prefuran (Wirkstoff Nifurpirinol) einsetzen.

Da ich mit dem Einsatz der chemischen Keule äußerst vorsichtig bin, und auch nicht weiß, ob die Amanogarnelen und die Welse vielleicht empfindlich reagieren, hätte ich gerne euren Rat dazu eingeholt.
Ins Becken will ich das Zeug nicht unbedingt geben. Was meint ihr, soll ich es mit einem externen Intensivbad versuchen? Oder bleibt durch eine Verbreitung der Pilzsporen ein hohes Ansteckungsrisiko für die Mitbewohner bestehen, sodass es auf jeden Fall nötig ist, ein Medikament im Becken einzusetzen?
Wasserwechsel werde ich auf jeden Fall jetzt gleich einmal durchführen.

Becken 112l, Kies, relativ dicht bepflanzt
Temp.: 26° (stimmen die Thermometer? Mir kommt das eigentlich recht kühl vor)

Besatz:
12 Iriatherina Werneri
1 Pärchen Pastellgrundeln
3 Zierbinden Zwergschilderwelse
6 Amanogarnelen
2 Rennschnecken

Wasserwerte:
NO2 0
NO3 0
Ph 7-7,5
GH 11
KH 5
FE 0

Ich hoffe, ihr lasst mich nicht im Stich und habt ein paar hilfreiche Tipps für mich....

Grüße
Maria
Poinciana ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.04.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.04.2004, 16:53   #2
Koko
 
Registriert seit: 18.09.2003
Ort: 77815 Bühl
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Maria,

Nifurpirinol ein Breitbandmittel gegen innere und äußere bakterielle Erkrankungen.

Ein Pilz ist KEINE bakterielle Erkrankung.
Ich würde das Nifurpirinol zum Händler zurücktragen - er hat dich hier falsch beraten.

Wenn schon unbedingt ein Medikament wäre Ektozon das Mittel der Wahl und auch das nicht im Becken.

Ich tippe aufgrund anderer Threads von Dir auf einen Fütterungsfehler der
jetzt seine Spätfolgen zeigt indem immer mal wieder ein Fischchen erkrankt.

Nachdem du die Haltungsbedingungen ja mittlerweile optimiert hast denke ich
du solltest mit Chemie noch etwas warten und genau beobachten.

Lieber erstmal fleissig Wasser wechseln und fleißig weiter Lebendfutter geben.

Gruss Koko
Koko ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.04.2004   #2 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pilz!!!! Mike01 Archiv 2004 2 22.04.2004 20:37
pilz? zaphod Archiv 2003 0 28.11.2003 15:49
Pilz bei Guppy Max v. Puttkamer Archiv 2003 5 18.05.2003 11:35
Daignose?? Pilz?? ThomasV Archiv 2002 1 04.12.2002 21:14
Pilz oder was?? Nelly Archiv 2001 3 08.06.2001 14:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:41 Uhr.