zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.04.2004, 07:42   #1
gigazicke
 
Registriert seit: 13.11.2003
Ort: 33775 Versmold
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard welcher Eisendünger ist der beste?

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte den zahlreichen Echinodorus in meinem Diskusbecken mal wieder was gönnen.
Ich dünge regelmäßig täglich kleine Mengen Flüssigdünger (Dosierpumpe) und in unregelmäßigen Abständen bisher E15 von Dennerle- so, jetzt ist der Eisendünger alle-
Welchen Eisendünger könnt Ihr empfehlen?

Gruß
Nicole
gigazicke ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.04.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.04.2004, 22:43   #2
Snusel
 
Registriert seit: 15.09.2003
Ort: Ebergötzen, bei Göttingen
Beiträge: 329
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Nicole,

ferrdrakon von drak.de wird hier allgemein favorisiert.

By the way, so ganz der Neuling bist du auch nicht, der Tip ist uralt?! Nix für ungut....

Gruß
Christina
Snusel ist offline  
Alt 23.04.2004, 05:45   #3
HPKrug
 
Registriert seit: 18.01.2004
Ort: D-59174 Kamen
Beiträge: 466
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Christina!

Zitat:
Zitat von Snusel
ferrdrakon von drak.de wird hier allgemein favorisiert.
Sorry, bin zwar auch (überzeugter) Anwender des "Ferrdrakon", aber da dies ein Flüssigprodukt ist, kommt es Nicole's Echinodorus nur sekundär zugute.
Ich würde für Echinodorus, welche die benötigten Nährstoffe _primär_ über's Wurzelwerk aufnehmen, Düngekugeln verwenden, die man in Pflanzennähe ca. 2 cm tief in den Bodengrund drückt. Die Pflanzenwurzeln wachsen da durch, und können so bequem die enthaltenen Nährstoffe aufnehmen.

Für diesen Zweck gibt's eine ganze Reihe geeigneter Präparate, so z.B. "Die 7 Kugeln" (JBL), "Tropenlaterit-Kugeln" (Amtra), und (jetzt neu im Programm) die (von mir persönlich lang ersehnten) Düngekugeln von Doc Kremser: "Terrdrakon NPK Kugeln" (habe ich schon hier liegen ).

Gruß, HP

my.profile(Aquarium 200 l - Regenbogenfischbecken)
Click the image to open in full size.
HPKrug ist offline  
Alt 23.04.2004, 07:11   #4
gigazicke
 
Registriert seit: 13.11.2003
Ort: 33775 Versmold
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
Langzeitdünger (Fe+++) habe ich ja im Boden.
Ich habe aber auch gehört, daß gerade weil in den Ursprungsgewässern der Bodengrund recht nährstoffarm ist, doch ein relativ großer Anteil über´s Blatt aufgenommen wird...

Gruß
Nicole
gigazicke ist offline  
Alt 23.04.2004, 07:32   #5
HPKrug
 
Registriert seit: 18.01.2004
Ort: D-59174 Kamen
Beiträge: 466
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Nicole!

Echinodorus sind wie alle Rosettenpflanzen _primär_ Wurzelzehrer - da beißt die Maus kein Faden ab ;-).

Lies mal dieses Zitat vom Echinodorus-Spezialisten Curt Quester, was mein Statement bestätigen dürfte:

"Wie alle Sumpfpflanzen, decken die Echinodoren einen wesentlichen Teil ihrer Nährstoffe über das Wurzelwerk. Es ist daher besonders wichtig, im Bodengrund ausreichend hohe Nähstoffgehalte vorzuhalten. Würde man die Nährstoffaufnahme über das Wurzelwerk verhindern, so würde die Pflanze nur als Kümmerling oder gar nicht wachsen. Die Echinodoren sind zwar sehr wohl in der Lage, einen Teil ihres Nährstoffhaushaltes auch über die Blattoberfläche aufzunehmen, aber dies reicht nicht für den hohen Bedarf."

Quelle: http://www.echinodorus-online.de/Deu...ur/kultur.html

Die mir relevant erscheinenden Stellen habe ich hervorgehoben.

best regards,
HP

my.profile(Aquarium 200 l - Regenbogenfischbecken)
Click the image to open in full size.
HPKrug ist offline  
Alt 23.04.2004, 08:02   #6
gigazicke
 
Registriert seit: 13.11.2003
Ort: 33775 Versmold
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke "HP",
jetzt stellt sich für mich die Frage ob ich den Düngervorrat in meinem Boden auffüllen sollte. Das Becken steht jetzt "erst" 1 1/2 Jahre.
Eine Bodenheizung ist vorhanden- als Bodendünger habe ich damals "Dupla Plant" verwendet.
Sicherlich kann es nicht schaden, gezielt einige Stellen im Becken nachzudüngen.

Woher beziehst du Dein Ferrdrakon und Terrdrakon?

Gruß
Nicole
gigazicke ist offline  
Alt 23.04.2004, 08:44   #7
Fritjof
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 86
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Nicole,
meines Wissens nach gibt es die Produkte von Dr. Andreas Kremser nur auf seiner eigenen Webseite http://www.drak.de.

Gruß Fritjof
Fritjof ist offline  
Alt 23.04.2004, 20:51   #8
HPKrug
 
Registriert seit: 18.01.2004
Ort: D-59174 Kamen
Beiträge: 466
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Nicole!

Zitat:
Zitat von gigazicke
Sicherlich kann es nicht schaden, gezielt einige Stellen im Becken nachzudüngen.
Das sehe ich auch so, denn der bei Neueinrichtung des Beckens eingebrachte Depotdünger kann nach diesem Zeitraum durchaus bereits erschöpft sein.

Zitat:
Woher beziehst du Dein Ferrdrakon und Terrdrakon?
Meine Bezugsquelle hat Fritjof dankenswerterweise bereits genannt ;-).

Gruß, HP

my.profile(Aquarium 200 l - Regenbogenfischbecken)
Click the image to open in full size.
HPKrug ist offline  
Alt 23.04.2004, 21:50   #9
Snusel
 
Registriert seit: 15.09.2003
Ort: Ebergötzen, bei Göttingen
Beiträge: 329
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo HP,

ich habe Sandboden und entsprechend mit Düngekugeln gedüngt.

FE anfangs eher mäßig....
Folge:
Echis bekamen die typischen braunen Blätter.

Dann habe ich meine persönliche "FE-Studie " begonnen, also mind. einmal die Woche messen und entsprechend nachdüngen.

Siehe da, Echis sind wieder voll da.

Deshalb meine so lautende Antwort.

Oder war das ein zufälliges Zusammentreffen von anderen (bzw. mehreren) Indikatoren ? :-?

Viele Grüße
Christina
Snusel ist offline  
Alt 24.04.2004, 06:45   #10
HPKrug
 
Registriert seit: 18.01.2004
Ort: D-59174 Kamen
Beiträge: 466
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Christina!

Zitat:
Zitat von Snusel
ich habe Sandboden und entsprechend mit Düngekugeln gedüngt.
Mit welchem Präparat?

Zitat:
Deshalb meine so lautende Antwort.
An Deiner Antwort war ja nichts falsch. Wollte nur hervorheben, daß der Schwerpunkt bei den Echinodorus eindeutig auf der Wurzeldüngung liegt. Ergänzend flüssig zuzudüngen ist ok, ja sogar sinnvoll.

Zitat:
Oder war das ein zufälliges Zusammentreffen von anderen (bzw. mehreren) Indikatoren ? :-?
So aus der Distanz nur schwer zu beurteilen, aber auch nicht kategorisch auszuschließen. Die Wachstumsfaktoren für unsere AQ-Pflanzen sind ja recht vielschichtig. Siehe dazu auch diesen Beitrag:
http://www.zierfisch-forum.de/forum/...ic.php?t=56185

Gruß, HP

my.profile(Aquarium 200 l - Regenbogenfischbecken)
Click the image to open in full size.
HPKrug ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.04.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welcher ist der beste Wasserdünger?? JanP. Archiv 2004 6 07.04.2004 23:01
Welcher Torf ist der Beste? Guppimann Archiv 2004 3 26.02.2004 20:58
Welcher Innenfilter ist der Beste ! Charty Archiv 2004 31 16.02.2004 13:48
Nagel als Eisendünger? pincory Archiv 2004 0 05.02.2004 19:22
CO2- und Eisendünger BB73 Archiv 2002 6 07.07.2002 23:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:57 Uhr.