zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 24.04.2004, 13:32   #1
Doris W.
 
Registriert seit: 03.02.2002
Ort: Österreich
Beiträge: 394
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wurm-Identifizierung

Hallo!

In einigen meiner Garnelenbecken und hinter dem Eck-HMF in meinem Südamerikabecken haben sich seit einigen Wochen mir unbekannte Würmer eingenistet.

Beschreibung: bis zu 7 cm lang (eventuell auch etwas mehr), hauchdünn, bräunlich-rötliche Färbung, keine sichtbaren Segmente, keine Borsten, sind absolut aalglatt

Verhalten: Sie haben immer ein Ende im Substrat (Kies, Sand, Mulmschicht hinter dem HMF, etc.) verborgen und lassen sich mit leichten Schlängelbewegungen ins freie Wasser hängen. Oft ragt ein Wurmende an der einen Stelle aus dem Bodengrund und 5 cm weiter das andere Ende. Das das Ganze wirklich nur zu einem, sehr langen Wurm gehört, merkt man erst, wenn er sich fortbewegt. Ich habe noch nicht ausmachen können, von was sich diese Tiere ernähren. Den Garnelen können sie so weit ich das sehe nicht gefährlich werden. Kommt eine Garnele - egal wie klein sie auch noch ist - dem Wurm zu nahe, zieht dieser sich ruckartig zurück. Die Würmer scheinen auch relativ lichtscheu zu sein bzw. reagieren sehr empfindlich, wenn man sie mit einer Taschenlampe anleuchtet (sind innerhalb einer Sekunde alle im Bodengrund verschwunden). Sie zu fangen ist ebenso zwecklos, denn sobald sie merken, dass sich etwas nähert (-> Strömung), sind sie futsch.

Einige der Aquarien haben in der letzten Zeit Tümpelfutter (Lebendfutter für die Fische, Schlamm und Algen für die Garnelen...) abbekommen. Ich denke, dort wird die Quelle der Würmer liegen. Obwohl auch einige Becken mit Würmern bestückt sind, die nichts davon gesehen haben (muss ich wohl irgendwie anderweitig verschleppt haben).

Mein erster Gedanke waren übrigens Tubifex, aber die werden meines Wissens nicht so lang, sind viel roter gefärbt und haben Borsten. Außerdem bilden "meine" Würmer keine Knäuel und sind voneinander unabhängig im Aquarium verstreut anzutreffen. Irgendwelche Ideen, was das sein kann? Interessante Aquarienbewohner sind es jedenfalls.

Mfg,
Doris
Doris W. ist offline  
Alt 24.04.2004, 14:21   #2
Jani
 
Registriert seit: 30.06.2003
Ort: Kölle
Beiträge: 986
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Doris,
ich würde da doch auf eine Art Tubifex (Ringelwurm) tippen.
Borsten haben die auch m. W. nicht, der Körper sollte aber in Segmente unterteilt sein, was man aber wohl nur unter der Lupe sehen kann.

Grüße
Jani
Jani ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Seite zur Identifizierung von Fiederbartwels. tobiasw Archiv 2004 5 21.04.2004 20:07
Hilfe bei Identifizierung sharky2003 Archiv 2004 2 06.01.2004 19:19
Brauche Hilfe zwecks Identifizierung! Skar Archiv 2003 4 22.12.2003 00:47
Hilfe bei Identifizierung von Guppyart Eastzone Alien Archiv 2002 4 22.12.2002 19:27
Schnecken und Seestern - Identifizierung ? Dunkelzahn Archiv 2002 2 13.05.2002 18:05


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:52 Uhr.