zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.04.2004, 18:41   #1
BlackEagle
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard merkwürdige anzeichen

hi,

seit ca. 3 oder 4 wochen hatte eines meine Silbermollies Glotzaugen, das aber wieder komplett verheilt ist.
jetzt habe ich gesehen das dieser fisch merkwürdige dinge an den flossen und haut hat.

als erstes dachte ich wo ich die flosse von diesem molly gesehen habe: "sie hat die weißpünktchenkrankheit." aber als ich richtig hinschaute waren es keine pünktchen sondern nur weise stellen die einen fliesenden übergang hat.
dann sieht es auch so aus als ob der fisch die schuppen abspreizen würde. weiß aber nicht ob das abstehende schuppen sind. das sind nämlich nur so ca. 10 schuppen am fisch. (man könnte es auch mit kalkstellen am fisch vergleichen)


ich würde jetzt mal direkt sagen das der fisch die weißpünktchenkrankheit hat, könnt ihr mir diese aussage gestätigen ???
ich kann den fisch leider in kein quarantänebecken stecken, da ich mein 180l becken neu mit sand eingerichtet habe und es erst seit 1.5 wochen läuft, und alle fische sind jetzt in dem quarantänebecken...

WW:

NO2: 0,05
NO3: 17
ph: 7,5
GH: 18

ich hab mal ein bild angehängt... sry wenn das bild ein bissl schlecht ist, aber die fische bewegen sich nun mal ^^


Click the image to open in full size.
BlackEagle ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.04.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.04.2004, 11:03   #2
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Fisch keine Weißpünktchen hat, denn da hast Du recht, die sind viel kleiner, mehr, und haben keine fließenden Übergänge. Ich würde da auch jetzt erstmal nichts groß machen. Das mit den Schuppen habe ich noch nicht gesehen, aber insgesamt sieht der Fisch nicht allzu kräneklnd aus. Oft reichen die natürlichen Abwehrkräfte der Fische, um sich gegen solche Sachen zu wehren, beobachte den Fisch einfach weiter, sollte eine Verschlimmerung eintreten, sagst Du bescheid.
Was mir allerdings Sorgen bereiten würde, ist der Nitritwert. Klar ist der noch im grünen Bereich, aber das kann sich ja auch schnell ändern. Woher kommt der hohe Wert? Mache mal in den nächsten Tagen öfter Wasserwechsel, das schadet dem Molly ja auch nicht...
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 28.04.2004, 15:00   #3
BlackEagle
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hey sarah,

der hohe nitritwert kann daher kommen das mit in letzter zeit 5 guppies in dem becken gestorben sind, und da es sich z.Z. nur um ein 60l becken handelt, kann ein tot schon ziemliche folgen haben. ich habe aber nach jedem tot eines fisches einen WW gemacht.

mfg
Eagle


PS: die fische kommen natürlich wieder in mein großes 180l sobald es wieder "beziehbar" ist...
PS²: sobald sich etwas geändert hat berichte ich weiter...
BlackEagle ist offline  
Alt 28.04.2004, 17:41   #4
Claudix
 
Registriert seit: 25.02.2004
Ort: Duisburg
Beiträge: 69
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

wenn Du alle Fische, die vorher 180l hatten jetzt in 60l hältst, schätze ich mal, dass diese Flecken und das mit den Schuppen erst in dem kleinen Becken passiert ist. Diese Bedingungen sind Deine Fische einfach nicht gewöhnt und das ist Stress für alle, wieviele und welche Arten sind das eigentlich?
Die Fische sind jetzt anfälliger, zumal die Keimdichte (u.a. Pilzsporen) auch höher ist und falls es dann noch zu mehr "Raufereien/Flossenzupfen" kommt, sind Probleme vorprogrammiert.
Also beobachte Deine Fische gut, Du könntest noch einige Pflanzen aus dem großen ins kleine setzen als Versteckmöglichkeiten, TWW´s häufiger und wegen der Wasserbelastung am besten kaum noch Trockenfutter und ein paar Vitamine könnten in dem Fall auch nicht schaden.

Viele Grüße
Claudi
Claudix ist offline  
Alt 29.04.2004, 14:21   #5
BlackEagle
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hey,

mein silber-molly männchen hat jetzt auch leichte weiße flecken an der schanzflosse.

meine fische:

5 Silbermollies
4 Black-Mollies (einer ist leider gestorben )
2 Siam-Rüsselbarben
4 Platties
4 Scalare
6 Antennenwelse
und ca. 15 Guppies

mfg
Eagle
BlackEagle ist offline  
Alt 29.04.2004, 14:26   #6
Ralf Rombach
 
Registriert seit: 29.04.2004
Beiträge: 533
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

es ist definitiv keine Weißpünktchenkrankheit.

Aufgrund des Gesamterscheinungsbildes der Tiere auf dem Bild würde ich auch eine bakterielle oder pilzliche Infektion ausschließen.

Ich werde den Verdacht nicht los, daß die Skalare in dem kleinen Becken mal zugebissen haben und die Flossenstrahlen gebrochen sind. Das heilt meist von alleine aus.

Aber nur Vermutung.

Die Schuppen würde ich erstmal weiter beobachten, ob es schlimmer wird.

Gruss Ralf
Ralf Rombach ist offline  
Alt 29.04.2004, 15:30   #7
BlackEagle
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,

ich denk ganz stark das die fische unbedingt wieder ins große AQ müssen. mir ist grad ein Skalar gestorben...

keine äußeren anzeichen auf irgendeine krankheit, nur ein bissl blass war er aber sonst nix...

b²t: ich kann mir nicht vorstellen das die skalare die übeltäter sind, denn wenn ich immer ins AQ schau schwimmem die immer ganz friedlich rum...

ich hab auch schon langsam angefangen einzelne fische ins große becken zu stecken, da ich nie den nitritpeak hatte, da das noch mein alter filter mit den bakterien ist.

insgesamt sind mir jetzt schon
2 Skalare
4 Guppies
und 1 Molly in dem kleinen becken gestorben !!
BlackEagle ist offline  
Alt 29.04.2004, 16:12   #8
Claudix
 
Registriert seit: 25.02.2004
Ort: Duisburg
Beiträge: 69
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wow,

das alles in 60 Litern , in Deiner Situation würde ich im kleinen einen guten TWW machen und schon mal einen Großteil der Fische ins große AQ setzen, regelmäßig messen und schon mal Zimtsud in die Suche eintippen und lesen.

Viel Glück
Claudi
Claudix ist offline  
Alt 29.04.2004, 16:52   #9
BlackEagle
 
Registriert seit: 02.04.2004
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,

Zitat:
Zitat von Claudi*
Wow, das alles in 60 Litern
jo leider, habe keine andere möglichkeit gehabt die fische irgendwo anders unterzubringen.

bei dem einem Silbermolly ist fast schon die ganze schwanzflosse weiß.
ein BlackMolly hat jetzt auch die weißen punkte auf dem kopf bekommen und rund um die augen ist eine weiß-milchige-schicht...

Soll ich auch die "kranken" fische mit ins große AQ geben, oder sollte ich die noch im kleinen lassen?

mfg
Eagle
BlackEagle ist offline  
Alt 29.04.2004, 17:59   #10
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Setze die FIsche auf jeden Fall wieder ins große Becken, die befallenen Mollys kannst Du ruhig noch im kleinen lassen, der Rest muss da raus... Im kleinen Becken wird das nicht gutgehen, dort werden die Fische unter dem Stress leiden, weiterhin evtl. unter zu wenig Sauerstoff im Zusammenspiel mit Nitrit. Und auch die jetzt optisch nicht betroffenen Tiere werden wohl die Krankheitserreger mit ins große Becken schleppen, von daher ist´s sowieso egal. Im großen Becken solltest Du dann genau auf Nitrit achten, ansonsten sollte es keine Probleme geben.
Sandra
Sandra78 ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.04.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche anzeichen bei Welsverhungern??? Neonboy Archiv 2004 10 28.03.2004 17:43
Anzeichen bei Roten Neon´s.....?? 2002email Archiv 2003 9 11.09.2003 20:48
Merkwürdige Wasserwerte... Iris Archiv 2002 19 22.07.2002 23:21
Anzeichen der Paarung bei Zwergkrallenfröschen ? MaxViper Archiv 2002 3 10.02.2002 06:39
Guppys sterben ohne irgendwelche Anzeichen Domenic Archiv 2002 5 15.01.2002 20:02


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:41 Uhr.