zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.04.2004, 12:05   #1
amazona
 
Registriert seit: 15.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.218
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Becken auf der Fensterbank...

Ihr Lieben, was haltet ihr davon?

Auf meiner Fensterbank steht derzeit Zypergras in einem alten Glasbehälter, darum ist noch eine Plastikschale. Ich habe mir nun gedacht, dass ich mir ein Becken mit den ungewöhnlichen Maßen 24 cm breit (breiter ist die Fensterbank nicht), 50 cm lang und 30 cm hoch besorge.

Dorst will ich über Eck einen kleinen HMF anbringen, darumherum - ebenfalls über Eck - das Zyperngras einpflanzen. Der Bodengrund soll natürlich Sand werden, darauf Torfplatten.

Heizung keine. Ich muss das ganze allerdings im Sommer dann etwas abschatten, damit es nicht zu warm wird. Beleuchtung allenfalls eine kleine Schreibtischlampe, ansonsten Naturlicht.

Besetzt werden soll das Becken dann mit Killifischen. Kann mir jemand welche nennen, die mit einem kleinen Becken klarkommen und relativ hohe Temperaturen vertragen?

Alternativ würde ich den Torf weglassen und ein paar Schneckenhäuser einbringen und ein Pärchen Neolaprolog. multis einsetzen. (Die Wasserwerte stelle ich mir entsprechend ein.)

Pflanzen: je nach Besatz entweder viel Javamoos, bras. Wasserpest und ähnliches oder wenige barschgeeignete Pflanzen. Wie gesagt, das Cypergras soll auf jeden Fall rein.

Für Hinweise wäre ich dankbar, eure Heidi
amazona ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.04.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.04.2004, 12:14   #2
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Ich hatte auch jahrelang mein 1,20m Becken auf der Fensterbank, daher auch die komischen Maße, hatte es extra dafür anfertigen lassen. Das ganze lief eigentlich problemlos, allerdings musste ich im Sommer die Rückseite des AQ´s abdunkeln, weil sonst, obwohl ich dort keine direkte Sonneneinstrahlung hatte, die Algen wucherten. Das war aber auch das einzige Problem. Allerdings hatte ich sowohl Heizung als auch Beleuchtung. Ich kenne mich mit Killis nicht wirklich aus, da müsste mal jemand anders was zu sagen, ich möchte aber zu bedenken geben, dass es auf der Fensterbank im Winter doch schonmal heftig kalt werden kann, gerade nachts...
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 29.04.2004, 12:42   #3
amazona
 
Registriert seit: 15.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.218
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Im Winter...

Hallo Sandra, danke für Deine Antwort. Im Winter werd ich wohl eine kleine Heizung reinstellen. Sollen sich ja nicht die Flossen abfrieren, die armen Kleinen.

Ich hab auch schon überlegt, ob es nicht billiger ist, auf die Fensterbank eine grössere Platte zu legen und dann ein Standard AQ zu nehmen.

Werd mich mal sachkundig machen.

Liebe Grüsse Deine Heidi
amazona ist offline  
Alt 29.04.2004, 13:47   #4
amazona
 
Registriert seit: 15.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.218
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Danke Sabine,

Danke Sabine, der Link ist wirklich sehr gut.

Ich trau mich an ein Minibecken auch nur ran, weil ich schon seit 5 Monaten ganz erfolgreich ein 20 L Schreibtisch AQ pflege. Es ist aber so ein Teil mit integriertem Filter und Lampe unter der Abdeckung.

Leider sind die Dinger recht teuer. Schon die mittlere Variante kostet 50 Euronen.

Ausserdem möchte ich nun ja das Cyperngras mit unterbringen und die Technik bewusst einfach gestalten.

Werde heute abend mal mit meinem Mann über die Erweiterung der Fensterbank reden; er ist von meiner Beckenvermehrungswut auch nicht so begeistert.

Liebe Grüsse Deine Heidi
amazona ist offline  
Alt 29.04.2004, 13:57   #5
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Heidi,

ich betreibe ein 50 x 25 x 25 cm großes Aquarium ohne jede Technik auf der Fensterbank. Lediglich 5 bis 8 cm Boden (Sand), Wasser, etwas Salz und ein Mangrovensetzling sind da drin... und etwa 10 Guppies unterschiedlicher Größe.

Ich wechsel etwa ein Mal im Monat etwas Wasser, füttere die Fische sehr sparsam und das wars. Jetzt im Frühjahr wachsen Fadenalgen, im Herbst und Winter wuchs da nichts.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 29.04.2004, 14:02   #6
Indina
 
Registriert seit: 17.05.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 581
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Heidi,

ich würde sagen, es kommt ganz drauf an, was für ein Fenster es ist.
Am Südfenster z.B. kann es im Sommer so heiß werden, dass Dir ohne Kühler sowohl Killis als auch Garnelen hinfortbrutzeln.

Ein Nordfenster ist da wohl schon geeigneter.
Vermehrten Algenwuchs wirst Du an Fenstern aber so oder so haben.

Gruß, Indina
Indina ist offline  
Alt 29.04.2004, 14:08   #7
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sabine,

für so kleine Becken reichen 4 mm völlig aus. Meins ist auch ne Spezialanfertigung, ich hab 13 Euro dafür bezahlt, inklusive Pampa-Zuschlag.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 29.04.2004, 14:15   #8
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sabine,

frag einfach mal bei deinem örtlichen Zoohändler nach, die haben meist irgendwo jemanden in der Hinterhand, der Becken bauen kann. Wenn nicht, kann ich dir ggf. jemanden nennen.

Meinen Link übernehmen? Klar, kein Problem. Ich hoffe, demnächst auch wieder Zeit zu haben, an der Page ein bißchen zu bauen.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 29.04.2004, 15:40   #9
Claudix
 
Registriert seit: 25.02.2004
Ort: Duisburg
Beiträge: 69
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Heidi,

ich habe mir eins in 40x20 und 35cm Höhe anfertigen lassen, ein größeres wäre wohl zu schwer geworden, denn so kann ich das zum Fensterputzen, bei dem Doppelfenster, leicht rüberschieben.
Deshalb ist auch noch eine passende Holzplatte drunter und man kann es auch mal leicht woanders hinstellen, wenn es dort zu warm wird.

Viele Grüße
Claudi
Claudix ist offline  
Alt 29.04.2004, 15:51   #10
amazona
 
Registriert seit: 15.06.2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.218
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Ihr Lieben ...

Danke für die Tipps, werde gleich mal beim AQ-Dealer um die Ecke nachfragen, was er für so ein Becken haben will. Wenn 24 cm Breite zu schwierig ist, dann gehe ich auch auf 20 cm. Und ich nehm vielleicht 60 cm Länge, dann muss eben eine Pflanze weichen :wink: .

Mit der Holzplatte drunter, das ist eine gute Idee, so ein Becken müsste ja noch zu tragen sein.

Wenn der Dealer zu teuer ist, dann schau ich mal bei Zajac, was der Versand kostet und bestell dann da. Wirklich gute Idee von euch.

Liebe Grüsse eure Heidi

P.S. Na klar wirds Fotos geben :wink:
amazona ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.04.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muschelblumen auf der Fensterbank? Rebecca Archiv 2004 2 21.03.2004 20:28
Becken auf der Fensterbank... Alex1976 Archiv 2004 7 18.03.2004 08:15
Anubias auf der Fensterbank Kobu Archiv 2003 3 30.01.2003 16:15
Statik-Frage (Fensterbank) Andreas W. Archiv 2002 5 29.07.2002 23:11
Bonsai-Aquarium für die Fensterbank -= Tobias =- Archiv 2001 6 04.12.2001 01:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:13 Uhr.