zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.04.2004, 19:51   #1
Tschaikowsky
 
Registriert seit: 15.11.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hexenwels fallax parva Gelege zum schlüpfen bringen...

Hallo Hexenwelsfreund ...

...ich habe 3 Hexenwelse (Rineloricaria fallax parva) 1m 2 w.
Die Welse laichen nun schon zum dritten mal in einer Erlenholzwurzel die ich durch anbohren als Höhle verwende ab.

Beim 1. Mal habe ich das Gelege in der Wurzel gelassen und samt dem Männchen in ein Aufzuchtbecken umgesetzt. Die Eier sind prächtige gewachsen und die Welse nach ca. 10 Tagen geschlüpft. Als ich einen Tag später ins Becken schaute waren alle Junge weg! Vom Männchen gefressen trotz Fütterung???

Beim 2. Mal entfernte ich das Männchen nach 7-8 Tage aus dem Zuchtbecken und hatte wieder Pech den einen Tag später waren und die Eier verpilzt und keine Jungen konnten schlüpfen.

Nun ist wieder ein Gelege in der Wurzel was soll ich Eurer Meinung nach unternehmen??? Ich möchte mein Glück nicht überstrapazieren und endlich mal ein Gelege durchbringen.

Ich mache täglich Wasserwechsel beim Zuchtbecken handelt es sich um ein 25 Ltr. Becken.

Wasserwerte:
NO3 (mg/l) 20
NO2 (mg/l) 0
GH <5°
KH 7°D
pH 7,5
Tschaikowsky ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.04.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.04.2004, 09:27   #2
Chris1984
 
Registriert seit: 25.05.2003
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 764
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Probiere es nochmal so, wie du es zum 1. Mal gemacht hast.

MfG
Chris
Chris1984 ist offline  
Alt 30.04.2004, 09:51   #3
Klaus Dreymann
 
Registriert seit: 18.03.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 485
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Hexenwels fallax parva Gelege zum schlüpfen bringen...

Zitat:
Zitat von Tschaikowsky
Hallo Hexenwelsfreund ...

...ich habe 3 Hexenwelse (Rineloricaria fallax parva) 1m 2 w.
Das gibt's nicht, da hat sich ein Händler wohl wieder mal mit seinem Nichtwissen produziert - entweder Hemiloricaria fallax oder Hemiloricaria parva.
Zitat:

Die Welse laichen nun schon zum dritten mal in einer Erlenholzwurzel die ich durch anbohren als Höhle verwende ab.

Beim 1. Mal habe ich das Gelege in der Wurzel gelassen und samt dem Männchen in ein Aufzuchtbecken umgesetzt. Die Eier sind prächtige gewachsen und die Welse nach ca. 10 Tagen geschlüpft. Als ich einen Tag später ins Becken schaute waren alle Junge weg! Vom Männchen gefressen trotz Fütterung???
Also anfangs müssen viele Welse (und nicht nur die) erstmal üben, wie das mit der Ablaicherei und dem danach geht. Dass sie ihre Larven fressen wundert mich allerdings - Laichfressen ist mir bekannt.
In dem Fall solltest du das Männchen nach dem Schlupf wieder zurück setzen.

Gruß Klaus
Klaus Dreymann ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.04.2004   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flossenfilamente H. fallax Chris1984 Archiv 2004 3 11.05.2004 22:18
70499 Stuttgart. Cryptocoryne Parva Leo Günter Archiv 2004 0 24.04.2004 13:13
Wann schlüpfen die? Skylar Archiv 2004 5 04.04.2004 23:19
Rineloricaria fallax ???? mit Foto Jessy07 Archiv 2003 7 24.02.2003 07:42
Corydoras Panda-Eier zum schlüpfen bringen boeller Archiv 2002 1 26.11.2002 19:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:30 Uhr.