zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.05.2004, 10:22   #21
coco r.
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 369
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi angelika!

ich wünsch dir ganz viel erfolg mit deinem kleinen becken. falls du es wirklich ohne pumpe/ luftheber machen solltest, achte darauf, daß die temperaturunterschiede im becken nicht zu groß werden, bzw. daß sich das wasser in abdeckungsnähe nicht zu stark aufheizt.
bin auch mal gespannt, wie sich mein garni-becken entwickelt. wir können, wenn die dinger besetzt sind, ja mal pics austauschen, oder?

liebe grüße,

cathi
coco r. ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.05.2004   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.05.2004, 20:21   #22
Angelika S.
 
Registriert seit: 13.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi cathi!

wie würde eigentlich ein luftheber funktionieren und würde er viel platz einnehmen? preis?

klar-müsste mir nur eine digi ausborgen-sollte aber kein problem sein! kann ja dann die einrichtungsschritte und die einlaufphase plus später mit krabblern dokumentieren! wäre sicher für weitere anfänger schön zu sehen wie sowas entsteht und was man auch besser/anders/genauso machen kann!

lg, angelika
Angelika S. ist offline  
Alt 03.05.2004, 21:49   #23
coco r.
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 369
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi angelika!

ein luftheber braucht extrem wenig platz, da er gar nicht im aqua angebracht wird, sondern nur ein schlauch ins aq führt. das sind die dinger, die man auch für die blubbersteinchen braucht. manchmal werden sie auch luftpumpe genannt. sind nicht allzu teuer (zumindest billiger als richtige wasserpumpen). ich glaube, ich hab für meine (brauchte die dinger mal zum artemia ziehen) so um die 5,95 eus gezahlt. war die kleinste ausführung- würde für dein becken auch reichen.
nachteil: das ding , das ich hab, wär mir zu laut. wohne und schlafe in einem raum (wg) und mich hat zu artemia-zeiten das ding ganz schön abgenervt. gibts wohl auch in extra silent von eheim oder so. das mcht sich dann allerdings auch im preis bemerkbar.

schau mal hier:
http://www.aquaristikshop.com/cgi-bi...t=1&G_menu62=1

und hier:
http://store.aquaristic.net/AQec0eb6...900+1083613605

sind nur bsp. hab die dinger schon billiger gesehen.
gruß,

cathi
coco r. ist offline  
Alt 04.05.2004, 09:48   #24
Schneeball
 
Registriert seit: 23.02.2002
Ort: Göttingen
Beiträge: 616
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Angelika,

zum Luftheber:
Der Luftheber besteht im Prinzip aus drei Teilen: einer Membranpumpe, einem Luftschlauch und einem l-förmigen Rohrstück. Die Membranpumpe wird außerhalb des AQs angebracht. Das Rohrstück kommt ins Becken. Der Luftschlauch stellt die Verbindung zwischen Pumpe und Rohrstück her. Die Membranpumpe drückt nun Luft durch den Schlauch und das Rohrstück. Durch den Luftstrom wird auch Wasser mit angesogen, wodurch im Rohr ein Unterdruck entsteht, sodass Wasser nachläuft. Damit erreichst Du eine Wasserumwälzung und Sauerstoffanreicherung des Wassers. Ich hoffe, das war soweit korrekt erklärt...

Du hättest dann noch die Möglichkeit (der Clou für die Garnelen), am Rohrstück eine Schaumstoffpatrone anzubringen (beides gibt es auch zusammen zu kaufen) und so das Wasser filtern zu lassen. Die Funktionsweise bleibt die gleiche, nur dass das Wasser zusätzlich noch gefiltert wird. In kleinen Becken nimmt dieser Filter praktischerweise nicht viel Platz ein (ok, in großen auch nicht... :wink: ), und die Garnelen sitzen gern auf den Patronen und suchen sie nach Fressbarem ab. Ein weiterer Vorteil: Junggarnelen werden durch diesen Filter nicht angesogen und geshreddert. Einziger Nachteil, den Cathi bereits erwähnte: Die Membranpumpen machen ziemlich viel Krach. Wenn das AQ also in Deinem Schlafzimmer steht, solltest Du möglichst lärmunempfindlich sein oder die Möglichkeit haben, die Pumpe außerhalb des Schlafzimmers anzubringen.

Fische würde ich übrigens bei den Garnelen nicht mit einsetzen, wenn Du Nachwuchs haben möchtest. Da gilt nämlich auch für die kleineren Gesellen: Was ins Maul passt, wird auch gefressen.
Wegen Tigergarnelen könntest Du übrigens bei Doris W. (die mit der ara-amazona-Seite) aus dem Forum nachfragen. Weiß zwar nicht, ob sie aus Wien kommt, aber auf jeden Fall aus Österreich.
Ceylon-Glasgarnelen könntest Du von mir per Paket bekommen. Allerdings habe ich grad gesehen, dass die Versandkosten für ein Paket zu Euch rüber ziemlich hoch sind. :roll:

Aber erstmal viel Spaß beim Einrichten. Bis zu den Garnelen dauerts ja noch ein bisschen.

viele Grüße,

Astrid
Schneeball ist offline  
Alt 04.05.2004, 18:47   #25
Angelika S.
 
Registriert seit: 13.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi!

ma-ihr seits ja immer so flott mit den antworten :-kiss tja-werde mich dann mal im baumarkt nach so einer membranpumpe umschauen-gibt es pumpe und schlauch und rohrstück in einem zu kaufen? welche filterpatrone-oder gibts das alles zusammen als set? nur damit ich weiß, was mich billiger kommt...*isch kucke*

werde mal zusammenrechnen was mich das alles zusammen kosten wird. 15 euro becken, 2,5 euro aufwärts pro garnele (dachte an ca 5 stück für den anfang-hoffe, dass ich bei der geringen stückzahl auch beide geschlechter habe) oder wegen inzucht mehr als 5? dann kleines sackerl sand oder ganz feinen kies und die pflanzen (und evt diesen luftheber). wird sich doch einiges ansammeln an teuros...was tut man nicht alles, um seine sucht zu befriedigen

wenn ich anfange einzurichten schick ich fotos!!!
Angelika S. ist offline  
Alt 04.05.2004, 19:05   #26
Angelika S.
 
Registriert seit: 13.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi!

wieder mal ich-hab wohl schlecht gelesen-vergesst meine dumme frage obs das auch im set gibt *jaja, angelika! kopf schief halten und gehirn zusammen rinnen lassen... 8) )
Angelika S. ist offline  
Alt 04.05.2004, 21:33   #27
Schneeball
 
Registriert seit: 23.02.2002
Ort: Göttingen
Beiträge: 616
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi angelika,

tja, wer lesen kann, ist klar im Vorteil, oder wie war das?
Also: Membranpumpe einzeln kaufen, Luftschlauch einzeln kaufen und Rohrstück und Schaumstoffpatrone als Set kaufen (gibt's zum Beispiel von Bioplast). Das teuerste wird allerdings die Pumpe sein; der Rest ist ziemlich günstig zu bekommen.

Viele Grüße,

Astrid
Schneeball ist offline  
Alt 05.05.2004, 09:23   #28
asta
 
Registriert seit: 03.06.2002
Ort: Mödling nahe Wien
Beiträge: 319
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo an alle Garnelenfreunde!

Ich hab mittlerweile auch schon länger vor, mir Garnelen zu halten. Seit Monaten hab ich ein 25-l-Aq stehen, hin und wieder waren Cory-Babies drin, aber die sind mittlerweile "flügge" und bei den Eltern. Leider hab ich für das Ding keine wirklich Abdeckung sondern nur eine Glasplatte und eine Schreibtischlampe von Ikea. Die Pflanzen wachsen, aber nicht sehr gut, vielleicht sollte ich mir doch eine Abdeckung mitsamt Beleuchtung basteln.... *überleg*

Jedenfalls hab ich in diesem Becken seit Anfang des Jahres einen Eheim-Filter, Aquaball heißt er glaube ich, die kleinste Variante. Er macht aber eine tierische Strömung, und das wäre wohl nix für die Garnelen. Aber jetzt hab ich hier zu meinem Erstaunen gelesen, das ein Filter gar nicht notwendig wäre. Ich hab eine uralte Membrampumpe, ca. 15 Jahre alt, ein Billigsdorfer-Ding, das wirklich extrem laut ist, das man es nach fünf Minuten völlig entnervt wieder abstellt. :roll: Ich hab jetzt mal bei Conrad geschaut, was es dort so gibt, was hält ihr denn von diesem Produkt? Oder vielleicht doch wieder ein HMF.... :-?

Leider hab ich kein Buchenlaub zu Hause.... aber vielleicht hat ja der eine oder andere zwei Handvoll abzugeben..... :P
asta ist offline  
Alt 05.05.2004, 11:24   #29
Angelika S.
 
Registriert seit: 13.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi schneeball-astrid!

ist das dann nicht so, dass ich 1m luftschlauch kaufen muss, damit ich nachher nur 20cm davon brauche? sollte ich draufkommen dass eine energiesparlampe nicht ausreicht-wieviel watt sollte dann eine leuchtstoffröhre haben? und aus welchem material könnte ich dann eine halterung für die röhre bauen, das leicht genug ist für so ein kleines becken?

liebe grüße
Angelika S. ist offline  
Alt 05.05.2004, 14:15   #30
Schneeball
 
Registriert seit: 23.02.2002
Ort: Göttingen
Beiträge: 616
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Ihr zwei,

erstmal zu Angelika:

Zitat:
ist das dann nicht so, dass ich 1m luftschlauch kaufen muss, damit ich nachher nur 20cm davon brauche?
Stimmt! Nee, mal im Ernst: Ich denke, das kommt auf den Laden an. Hier vor Ort gibt es einen, bei dem Du auch weniger kaufen kannst. Ich hab z.B. auch mal nur einen halben Meter gekauft, weil der völlig ausreichte. Ich würde da einfach mal fragen.

Zitat:
sollte ich draufkommen dass eine energiesparlampe nicht ausreicht-wieviel watt sollte dann eine leuchtstoffröhre haben?
eine Energiesparlampe reicht völlig aus. Das Becken ist ja auch nicht besonders hoch. Schreibtischlampe aus dem Baumarkt, Energiesparlampe rein, fertig! Ich würde eine 20W-Lampe nehmen. Mit der kommst Du gut hin.

Und nun zu Dir, asta:

Zitat:
Leider hab ich für das Ding keine wirklich Abdeckung sondern nur eine Glasplatte und eine Schreibtischlampe von Ikea.
Wenn Dich die Optik nicht stört, geht das vollkommen. Allerdings würde ich, ähnlich wie bei Angelika auch, eine Energiesparbirne mit 20W in die Schreibtischlampe drehen. Aber klar, Abdeckung bauen, geht natürlich auch...

Zitat:
Ich hab jetzt mal bei Conrad geschaut, was es dort so gibt, was hält ihr denn von diesem Produkt? Oder vielleicht doch wieder ein HMF....
Das größte Problem bei Membranpumpen ist halt immer die Lautstärke. Wobei es da Exemplare gibt (wie offensichtlich Deine), die höllischen Lärm machen, und andere, die kaum zu hören sind. Angeblich soll die Prosilent von JBL sehr leise sein; damit habe ich selbst aber keine Erfahrung. Vielleicht wissen andere da mehr.
Sicherlich sind aber HMF und luftbetriebene Schaumstoffilter - wenn man die AQs mit Filter betreiben will - die beste Lösung.
Mein Filterproblem habe ich übrigens mit einer Zimmerspringbrunnenpumpe gelöst. Mit Filterwatte umwickeln, Nylonstrumpf drüber, fertig. Bislang ist mir auch noch keine (Jung-)Garnele darin geshreddert worden.

Zitat:
Leider hab ich kein Buchenlaub zu Hause.... aber vielleicht hat ja der eine oder andere zwei Handvoll abzugeben.....
Dürfte auch etwas Eiche dabei sein?...

Gruß,

Astrid
Schneeball ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.05.2004   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Garnelenbecken Skylar Archiv 2004 6 28.03.2004 10:48
20 l garnelenbecken cararea Archiv 2004 7 29.01.2004 09:11
12l Garnelenbecken mundl Archiv 2004 6 21.01.2004 18:13
Garnelenbecken blubberbläschen Archiv 2003 9 12.07.2003 10:09
Garnelenbecken Benjamin Archiv 2002 3 28.04.2002 17:30


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:57 Uhr.