zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.05.2004, 15:39   #1
Merowinger
 
Registriert seit: 16.07.2003
Ort: somewhere beyond
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Ytong-Unterschrank - Verkleben?

Hallo erst einmal,

demnächst soll endlich mein 120*50*50 Becken im Keller aufgestellt werden. Leider fehlen Unterschrank und Beleuchtung.

Zum Unterschrank habe ich mir folgendes überlegt, nach einigem Surfen hier.

Spanplatte auf den Boden, Ytong-Steine darauf schichten, sodass man ein liegendes E hat. Darauf dann eine Arbeitsplatte und Styropor.

Muss ich die Y-tong-Steine verkleben, oder hält es auch so?

Beim Verkleben käme die Gefahr, für mich, hinzu, dass ich unterschiedliche Höhe schließlich habe, da die Fugen vielleicht unterschiedlich breit werden. Wenn man doch verkleben muss: Mit Fliesenkleber?

Ich habe auch 60cm*20*20 hohe Y-tong-Säulen daheim, könnte man das Aquarium nicht einfach auf 6 Säulen stellen, über die Säulen natürlich dann die Arbeitsplatte und dann erst das Aquarium. Die 300kg+ müsste diese Konstruktion schon auch tragen,oder?

Ansonsten: Würde meine Vorgehensweise so passen?

Hab Schiss, dass alles in sich zusammenbricht irgendwannn mal...

Danke Merowinger
Merowinger ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.05.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.05.2004, 15:57   #2
Toddi
 
Registriert seit: 13.11.2003
Ort: Stade
Beiträge: 143
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
also von einer Spanplatte kann ich Dir nur abraten. wenn die nass wird, dann verzieht sich alles.
Ich habe unten eine Arbeitsplatte, 3 Ytong Säulen und dann wieder eine Arbeitsplatte. Styropor und obendruff das Becken. Nix geklebt oder sonstwas, das wird vom Gewicht des Beckens so fest zusammengedrückt, das sich dort nix mehr verschiebt.
Wenn Du doch verkleben willst, dann gibt es extra Ytong Kleber im Baumarkt oder Fachhandel zu kaufen.

MfG
Toddi
Toddi ist offline  
Alt 09.05.2004, 17:08   #3
coco r.
 
Registriert seit: 01.01.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 369
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi adliger! (blaues blut und kein vorname?)

hab ein 54er und ein 200er auf ytong-steinen stehen. beide sind unverklebt und bisher gibts keine probs. allerdings stehen beide becken sehr niedrig (25cm steinhöhe+ küchenplatte). sieht imo auch gut aus, wenn die front zu ist. stabilitätstechnisch halte ichs auch nicht für verkehrt, aus dem E eine 8 zu machen (sprich beide seiten dicht. das gewicht (gerade bei einem so großen becken) ist dann besser verteilt.
was die die platte betrifft, kann ich toddi nur recht geben. wenn du was verwendest, sollte es eine robuste küchenplatte sein. nicht span und auch nicht massivholz. habs selbst nicht mit presspan versucht, aber mit massivholz (birke, also hartholz) schon schlechte erfahrungen gemacht (zu glück, bevor das becken befüllt war...).
wenns dir hilft, mach ich ein foto von meinem "ytong-unterschrank" und stells rein.

liebe grüße,

cathi
coco r. ist offline  
Alt 09.05.2004, 17:24   #4
Kevin.M
 
Registriert seit: 27.04.2004
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

habs wie Toddi 3 säulen aus ytong steinen höhe insgesamt 60cm

auf dem boden hab ich aber nix und oben auf die ytong steine nur ein 19mm brett drauf + 5mm styropor und drauf steht ein 480l becken klappt wunderbar
Kevin.M ist offline  
Alt 09.05.2004, 18:21   #5
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi !

Selbst mein aktuell grösstes AQ habe ich auf einer YtongUnterschrankkonstruktion :wink: - folgender Aufbau :

8 Ytonsteine - darauf in 2.00 x 0.60 eine imprägnierte Arbeits(Tischler-) platte - darauf eine 40 mm Starke Styroporplatte-thats all
. Die Ytons verkleide ich vorne noch mit Zierklinker, damit es ein wenig "hermacht" - mir gefällts immer wieder u. ist so prima billig !

Gruss

Michael
michael aus DO ist offline  
Alt 10.05.2004, 00:32   #6
Wolfgang
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: D-94474 Vilshofen an der Donau
Beiträge: 691
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Da musst Du nix verkleben, um das umzuwerfen musst Du schon mit dem Auto gegen die Konstruktion fahren.

Es reichen 3 Reihen an Steinen (links, mitte, rechts) und bei eienr 50er Tiefe reicht auch eine normale Küchenarbeitsplatte aus.

Allerdings solltest Du eine dünne Styroporplatte zwischen Arbeitsplatte und Becken legen.

Das wäre die kostengünstigste Lösung.
Wolfgang ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.05.2004   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ytong-Unterschrank MichaAusmSauerland Archiv 2003 2 25.12.2003 16:58
Lochsteine verkleben OlliF Archiv 2003 4 24.07.2003 17:29
Steine zu Höhlen verkleben??? MadDog Archiv 2002 3 07.11.2002 17:22
Aquarium neu verkleben? kerstinmaier Archiv 2002 6 21.09.2002 10:00
Aquarium neu verkleben. Panhellenios Archiv 2001 2 25.08.2001 04:33


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:11 Uhr.