zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.05.2004, 20:21   #1
reinhold
 
Registriert seit: 09.05.2004
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Algenproblem nach Einbau des Wodkafilters

Erst mal ein herzliches Hallo - ich bin neu registriert hier in diesem Forum - stiller Gast bin ich aber schon seit längerr Zeit. Ich hoffe dass mir jemand bei meinem Problem helfen kann. Wir haben für unser Malawiseebarschbecken einen Wodkafilter gebaut, der auch sehr gut funktioniert Nitratwert ist gleich null. Es ist aber seit einiger Zeit ein massives Algenproblem aufgetreten, dass nicht in den Griff zu kriegen ist. Egal ob Pflanzen, Steine, Glas - alles ist binnen kürzester Zeit mit einer grünen Algenschicht bedeckt - was könnte das sein? Könnt ihr mir helfen?

Meine Werte sind -
- ph - 7.6
- KH - 15
- GH - 12
reinhold ist offline  
Sponsor Mitteilung 13.05.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.05.2004, 10:00   #2
Hottonia e.V.
 
Registriert seit: 22.10.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Algenproblem nach Einbau des Wodkafilters

Hallo Reinhold,
wenn Deine Algen Blaualgen sind, kann es dafür folgende Erklärung geben: Einige Spezies davon können sich sogar von gelöstem gasförmigem Stickstoff ernähren, und den liefert ja Dein Wodkafilter. Deshalb beobachtet man manchmal gerade in nitratfreien Becken Blaualgen, die sich in Schwimmpflanzen breit machen, denn dort erhalten sie Luft-Stickstoff. Zur Abhilfe kannst Du versuchen, das vom Filter kommende Wasser über eine Luftstrecke ins AQ zu leiten, damit der gelöste Stickstoff an die Luft abgegeben wird. Außerdem würde ich empfehlen, den NO3-Gehalt im AQ nicht bis auf Null herunter zu fahren, sondern den Filter so einzuregeln, dass noch 5 mg/l messbar sind. Damit arbeitet der Filter nicht in kritischen Bereichen, wo dann evtl. Sulfate reduziert werden, und die Blaualgen Nischenkultur kann ggf. eingedämmt werden. Außerdem solltest Du einmal den Phosphatgehalt des AQ kontrollieren, der ja durch den Filter nicht beeinflusst werden kann.
Viele Grüße Lothar
Hottonia e.V. ist offline  
Sponsor Mitteilung 14.05.2004   #2 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aquarienrückwand Einbau? dodo795 Archiv 2004 3 05.05.2004 12:38
Nachträglicher HMF einbau? JensO. Archiv 2004 3 05.05.2004 10:57
Großes Algenproblem nach Lampenwechsel!! kerstinmaier Archiv 2002 2 12.10.2002 14:14
Sauerstoffmangel nach Rückwand einbau ? Gerdi Archiv 2002 7 22.04.2002 18:33
Eheim Filter einbau Archiv 2001 5 14.09.2001 01:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:04 Uhr.