zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.05.2004, 10:33   #11
gigazicke
 
Registriert seit: 13.11.2003
Ort: 33775 Versmold
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
wäre doch gelacht, wenn ich so ne Flohzucht nicht auch hinbekäme! aber ein paar Fragen habe ich noch...

Ich habe so eine flache Plastikkiste (15cm hoch insges.25 Liter) wäre die gut geeignet oder ist das höhere Speißküben besser?

Wie ist das im Hochsommer- wenn ich eine große Oberflächebei nicht so hoher Wassertiefe habe, heißt sich das Wasser dann nicht zu sehr auf?

Wie sieht das mit Apfelschnecken aus- sind die auch geeignet (da hätte ich noch einige kleine)

Falls die Brüder nicht so ideal sind-Hat vielleicht einer von Euch ein paar Blasenschnecken für mich?! :-kiss

Gruß
Nicole
gigazicke ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.05.2004   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.05.2004, 10:50   #12
Indina
 
Registriert seit: 17.05.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 581
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Nicole,

Apfelschnecken würde ich schon wegen der in solchen Eimern aufkommenden hohen Nitritbelastung nicht nehmen.
Nitrit schadet aber weder den Flöhen noch den Quellblasenschnecks.

Gruß, Indina
Indina ist offline  
Alt 19.05.2004, 10:59   #13
seven
 
Registriert seit: 03.09.2002
Ort: Franken
Beiträge: 831
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Nicole,

ich würde es einfach mal ausprobieren. Theoretisch spricht nix dagegen. Nur Apfelschnecken werden das nicht lange überleben.
Genauer Tipps gibt es auch auf den diversen Seiten, die sich mit Lebendfutter beschäftigen.
seven ist offline  
Alt 19.05.2004, 22:07   #14
Maddin14
 
Registriert seit: 12.03.2004
Beiträge: 149
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

HI

Ich hab in meinem Zuchtbehälter ganz viele Blutegel oder solche ähnlichen Fiecher. Kann ich die auch an die Fischlies verfüttern oder lieber nicht?
Maddin14 ist offline  
Alt 19.05.2004, 22:58   #15
scheeli
 
Registriert seit: 17.03.2004
Ort: München
Beiträge: 113
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo erstmal ich füttere meine Daphinen meist gefroren.
Vorher leg ich die "Tablette" in einen kleinen behälter mit AQwasser
zum auftauen.
Deine wievielte fotostory is des nun?
Ich finds supi das du dir da soviel mühe machst :-kiss
mfg
Michi
scheeli ist offline  
Alt 20.05.2004, 17:08   #16
Flossenheini
 
Registriert seit: 26.04.2004
Ort: Zürich / Schweiz
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard WF-Zucht im Einweckglas

Hallo Tobias !

Um auf Deine Frage zu antworten: Ich verwende sog. Einmach-/Einweckgläser mit 1 - 2 Liter Inhalt, kein Bodengrund. Wasserstand max. 12-14 cm hoch. Wasserwechsel findet beim "Ausschöpfen" der Futtertiere statt (durch Nachgiessen einer kleinen Menge), Standort: nicht am Fenster !

Durch regelmässige Entnahme der Futtertiere kann es bei mir zu keiner Überproduktion der WF kommen, und wenn einmal zu viele leere Hüllen vorhanden sind, wird mit dünnkalibrigem Schlauch (ca. 4 mm Durchmesser) oder mit grosser Pipette knapp über dem Glasboden abgesaugt

Ich hoffe damit Deine Frage beantworten zu können.

Schöne Grüsse

Ryk
Flossenheini ist offline  
Alt 20.05.2004, 20:11   #17
tygold
 
Registriert seit: 21.10.2003
Ort: uhldingen
Beiträge: 291
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

jap du hast es gekonnt - danke


Grüsse
Tobias
tygold ist offline  
Alt 21.05.2004, 10:46   #18
Knowbodie
 
Registriert seit: 06.04.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@scheeli: Die fünfte Fotostory! Danke für die Blumen...

Skalare http://www.zierfisch-forum.de/forum/...ic.php?t=63015

CO2 http://www.zierfisch-forum.de/forum/...ic.php?t=63159

Osmose http://www.zierfisch-forum.de/forum/...ic.php?t=63573

Wasserflöhe *hier*

Enchytraeen http://www.zierfisch-forum.de/forum/...ic.php?t=63630

Ach so: Kennt jemand einen Link zu einer Seite, wo die Vor- und Nachteil aller Schneckenarten diskutiert werden? Habt Ihr Literaturtipps?

Lg. Al

P.S. Fotografiert doch mal Eure Zuchtbehälter und stellt die Fotos in diesen Thread!
Knowbodie ist offline  
Alt 21.05.2004, 19:14   #19
tygold
 
Registriert seit: 21.10.2003
Ort: uhldingen
Beiträge: 291
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

hier ist mal meine "Anlage" :


Zuerst die kleinen Behälter, die ich für Reservezwecke und zum anfänglichen vermehren benutze (haben beide so etwa 1-1,5l
Click the image to open in full size.
Das Wasser ist gerade recht gelblich weil ich vor ner Stunde gefüttert hab
(was nict heisst das es ohne Fütterung glasklar ist )
Die Kugel find ich inzwischen sehr ideal, da sie den Vorteil hat das die Hautungsrückstände und der Kot in die Mitte der Schüssel sinken und somit - wenn nötig - sehr einfach abgesaugt werden können.

Hier ist meine "grosse" Anlage, die aus meinem alten 160l AQ (oben hat sich Silikon gelöst und das AQ ist in mehr als halb vollem Zusatnd undicht) mit Styroporverkleidung (da im Keller) und 2 Sortierboxen ausm Baumarkt bestehen.
Die beleuchtung besteht aus einer Handwerker-Röhre für 3€
Click the image to open in full size.
Der Vorteil des 160l AQ mit Heizer (JBL, da der untertauchbar ist) ist das ich durch einen niedrigen Wasserstand im AQ die Temperatur der Boxen regulieren kann (momentan 22°C).

Im Hintergrund sind noch ein paar Pflanzen zu sehen, die ich gerade dort zwischenlagere, da mir mein Tanga-AQ zu voll war ( voll im Tanganjika-Sinne ).


Grüsse
Tobias
tygold ist offline  
Alt 01.06.2004, 10:35   #20
Knowbodie
 
Registriert seit: 06.04.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Über Pfingsten bin ich nicht zu Hause gewesen und ohne Fütterung klart das Wasser recht schnell auf. Jetzt kann man deutlich Hinweise auf das wachsende Biotop erkennen. Am Rand der Wanne bilden sich allmählich Flecke von Algen. Die Turmdeckelschnecken haben den Temperaturabfall im Mai auf 6-8° C gut verkraftet und ziehen im Sand ihre Bahnen. Auf der Oberfläche treibt ein wenig Riccia Fluitans. Die Wasserflöhe (kleine braune Punkte) sind hungrig. Auf dem Wasser treiben außerdem Blütenpollen, die ich gelegentlich abfische.

Click the image to open in full size.

Jetzt ist Zeit für die Fütterung mit Hefe. Das nächste Bild zeigt die sofort einsetzende Trübung an der sich auch erkennen läßt, dass eine weitere Fütterung im Moment nicht mehr nötig ist.

Click the image to open in full size.

I Moses 22: "Seid fruchtbar und mehret euch"!

Lg. Al
Knowbodie ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.06.2004   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fotostory Skalar Zucht Knowbodie Archiv 2004 65 09.06.2004 07:36
Fotostory Hefe CO2 Anlage Knowbodie Archiv 2004 37 29.05.2004 09:48
Fotostory Enchytraeen Zucht-Anlage (Kompostwürmer) Knowbodie Archiv 2004 5 29.05.2004 09:04
Fotostory Osmose-Anlage (Wasserhärte senken) Knowbodie Archiv 2004 10 21.05.2004 10:36
Daphnia Stefan Archiv 2001 2 11.10.2001 02:56


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:23 Uhr.