zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.05.2004, 05:34   #1
Charty
 
Registriert seit: 12.12.2003
Ort: D-67433 Neustadt/Weinstr.
Beiträge: 606
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Nitritpeak bleibt aus ?

Hallo liebe Aquarianer ! :-)

Ich hätte gerne mal Eure Hilfe bezüglich des noch ausstehenden
" Nitritpeaks " in meinem Aquarium.

Bisher fehlt der Nitritpeak noch.
Nun werde ich doch etwas unruhig.

Habe gestern Morgen 1/3 ( 20-25 L ) Teilwasserwechsel gemacht.
Vorher noch mal Kupfertest - wegen der toten TDS-
Konnte jedoch mit JBL-Tröpfchentest weder Kupfer noch Nitrit oder Nitrat feststellen.

Wie gesagt läuft das Becken nun seit 4 Wochen.

Pflanzen habe ich mehr als genügend drin !
Algen sind keine zu sehen !

Einmal wöchentlich habe ich auch etwas Trockenfutter
für die Bakterien reingegeben.
Sparsam aber !

Evtl. wird der Nitritpeak durch die wöchentlichen Wasserwechsel
" verwässert ".

Vor kurzem hatte mir jemand empfohlen, den Nitritpeak mit einer täglichen Prise
Trockenfutter quasi einzuleiten.
Bin mir aber nicht sicher, ob ich das machen soll.

Bin ich nun zu ungeduldig ?
Könnte es noch 1-2 Wochen dauern ?
Wie habt Ihr den Nitritpeak erlebt ?

Danke im voraus für Eure Tipps !

Herzlichen Gruß von der Weinstraße

Karl-Heinz
Charty ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.05.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.05.2004, 05:39   #2
Ralf Rombach
 
Registriert seit: 29.04.2004
Beiträge: 533
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Tja Karl-Heinz,

und was für Hilfe ?

Gruss Ralf
Ralf Rombach ist offline  
Alt 21.05.2004, 10:35   #3
Atahualpa
 
Registriert seit: 12.05.2004
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Karl-Heinz,

nun ja, ich glaube Du wartest vergeblich. Nach 4 Wochen würde ich IMHO behaupten das das Becken eingelaufen ist. Einen Nitritpeak kann es geben, muss aber nicht. Und vor allem muss er nicht da sein um das das Becken überhaupt richtig funktioniert.

In einem neuen Becken sind noch fast keine Bakterien vorhanden, in diesem Fall kann es bei einer Belastung des Wassers zum einem Nitritanstieg kommen, aber dem muss nicht so sein. Die Bakterien bauen sich auf und es kann auch sein das schon so viele vorhanden sind das eben der Nitritpeak aus bleibt. Auf jeden Fall kannst Du nach 4 Wochen anfangen vorsichtig Fische einzusetzten. Vorsichtig heißt, nicht zum Händler gehen und gleich den kompletten Besatz kaufen, sondern z.B. mal 2 Welse und die erst mal 2 Wochen schwimmen lassen.

In dem Becken sind nicht viele Bakteriene, aber nach den Wasserwerten zu urteilen sind es ausreichend. Und der Wasserwechsel tut sein übriges.

Viele Grüsse
Sandra
Atahualpa ist offline  
Alt 22.05.2004, 06:58   #4
Charty
 
Registriert seit: 12.12.2003
Ort: D-67433 Neustadt/Weinstr.
Beiträge: 606
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sandra ! :-)

Herzlichen Dank für Deine Erläuterungen !

Nach dem Tod einer TDS wahr ich etwas irritiert und dachte schon an irgendwelche Probleme.

Habe jetzt nochmal 5 TDS und eine kleine Apfelschnecke eingesetzt
um zu testen.

Da ich vorhabe Crystal Red Garnelen zu pflegen muss ich bezüglich Nitrit
natürlich besonders vorsichtig sein !

Herzlichen Gruß von der Weinstraße

Karl-Heinz
Charty ist offline  
Alt 22.05.2004, 08:25   #5
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Karl-Heinz

Ein Nitritpeak kommt IMO immer, ist nur die Frage ob er meßbar ist/war.

Kann gut sein, daß er derartig klein ausgefallen ist, daß Du ihn "übersehen" hast. Passiert schon mal hin und wieder, insbesondere wenn "eingefahrenes" Material (Filter, Bodengrund, Pflanzen, Mulm) zum Einlaufen des neuen Aquariums benutzt wurde.

Ich würde das mit dem Schnecken noch ein paar Tage probieren, und dann langsam die ersten RedCrystal-Garnelen einsetzten.

beste Grüße

Dany :-kiss

P.S. Das mit dem täglichen Anfüttern ist schon ein guter Tip gewesen. Da spricht absolut nichts gegen.
Daniela Lorck ist offline  
Alt 22.05.2004, 08:44   #6
Charty
 
Registriert seit: 12.12.2003
Ort: D-67433 Neustadt/Weinstr.
Beiträge: 606
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Morgen Dany ! :-)

Danke für Deine Anmerkung !
Angeimpft habe ich das Becken nicht.

Habe jedoch jede Woche vorsichtig eine Prise Trockenfutter
hineingetan.

Warte noch maximal 14 Tage und dann versuche ich es mit 5 Crystal Red Garnelen.

Werde die TDS und die kleine Apfelschnecke beobachten ! ;-)

Ein schönes Wochenende von der Weinstraße
- heute Morgen leider nur 9 Grad !

Gruß Karl-Heinz
Charty ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.05.2004   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wo bleibt das Nitrit? mundl Archiv 2004 24 21.01.2004 23:22
PH Wert bleibt konstant 6,8 Knut Archiv 2004 6 16.01.2004 23:05
CeBIT : und wo bleibt der TIerschutz ? Psy2 Archiv 2003 9 25.03.2003 15:55
Wurzel bleibt oben!!!!!!!! RoterNeon Archiv 2003 9 12.03.2003 20:02
Nitritpeak bleibt aus Andi aus Hilden Archiv 2002 3 09.02.2002 05:20


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:19 Uhr.