zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.05.2004, 22:52   #1
Borner
 
Registriert seit: 14.07.2001
Ort: Kassel
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Nach langer Fischloser Zeit wieder infiziert, und Fragen

Hallo,
Nach einer längeren Zeit ohne Fische wegen
privaten Veränderungen, habe ich mir nun
doch wieder ein kleines Becken zugelegt.
Meine Frage an euch ist was ich für Tiere da
reintun könnte.
Becken läuft seit ca. 6 Wochen vor sich hin
und hat bis auf einige unerwünschte Schnecken
noch keine Bewohner.

Beckenmaße:
60*30*40

Werte:
PH 7
GH 13
KH 5
NO3 10
NO2 0

Ich liebäugle mit Sumatrabarben, reines Artenbecken.
Geht das, wenn ja, wieviele Tiere ? Und vielleicht noch
ein Algenfresser.
Ich bitte um ehrliche Meinungen und Empfehlungen.

viele Grüße und schöne Pfingsten
borner
Borner ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.05.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.05.2004, 23:20   #2
Catfish
 
Registriert seit: 30.03.2003
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

na dann - willkommen im Club 8) ! Ein 60iger ist zwar zum Einstieg nicht so optimal, und viel Auswahl an Bewohnern hast du da auch nicht.

Was auf keinen Fall geht, sind Sumatrabarben, tut mir leid! Ich finde die nämlich auch klasse. Das Problem ist, dass es ein Fisch ist, der seinen Schwarm unbedingt braucht, um sich artgerecht zu verhalten und sich nicht gegenseitig zu Tode zu mobben. D. h. mindestens 10 dieser Tierchen sollten es sein. Bei der zu erwartenden Endgröße zum einen und dem wahnsinnigen Bewegungsdrang und Spieltrieb zum anderen brauchen die mindestens 80cm freie Bahn und reichlich Versteckmöglichkeiten, um sich mal auszuruhen.

Ich habe im Moment auch zwei 60iger Becken laufen, beide mit HMF, den ich über Eck geklebt habe. In dem einen ist eine Gruppe von fünf selbst gezogenen Kampffischen - drei Männchen (noch geht's gut, den vierten musste ich gestern wegen gestiegener Kampfeslust ausquartieren) und zwei Weibchen, sieben Monate alt, sowie am Boden ein Peckoltia vittata (oder wie auch immer er genannt wird) und sechs klein bleibende Welse. Ein Becken, das im oberen Schwimmraum sehr ruhig und majestätisch schön ist, und am Boden wuselt immer was rum.

Im anderen ist eine Familie Endler-Guppys und zwei Peckoltias. Da ist der obere Raum immer in action, und unten ist tagsüber geschäftiges Verstecken angesagt.

Jedes AQ ist anders, jedes ist auf seine Art schön, anders eingerichtet und dicht bepflanzt.

Gruß, Elke
Catfish ist offline  
Alt 31.05.2004, 08:34   #3
Borner
 
Registriert seit: 14.07.2001
Ort: Kassel
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Danke

Hallo,
ich habe mir schon gedacht das das für Sumatras zu klein ist.
Dann werden wohl nächste Woche einige Trauermantelsalmler
oder Rote von Rio einziehen.
Wieviel sind da empfehlenswert ?
Vielleicht habt ihr noch ein Tip was einen passenden Saugwels angeht.

Gruß
borner
Borner ist offline  
Alt 31.05.2004, 12:00   #4
Flo 1986
 
Registriert seit: 31.01.2004
Ort: Nürnberg
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Borner,

Ich hab auch ein 60iger am laufen, mit Trauermantelsalmlerbesatz, (4 Salmler, 10 Mollys, 1 Guppyweibchen, 1 Ancistrus...) was meiner Meinung nach auch nich optimal ist, da die Monster (die Salmler) in meinem Becken schon ne Grösse von naja fast 6 cm erreicht haben, ich denk ich werd die demnächst abgeben, zusammen mit den Mollys, die auch schon zu gross geworden sind...
Konnte bei den Salmlern in letzter Zeit Anzeichen von Stress erkennen, wahrscheinlich is es aweng eng im Becken für den Besatz....

Gruss Flo
Flo 1986 ist offline  
Alt 31.05.2004, 12:33   #5
mecosa
 
Registriert seit: 25.02.2003
Ort: Rottweil
Beiträge: 797
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,

ich glaube, er meint mit "Monster" die Größe der Fische!
Und daß sein Besatz nicht optimal ist, hat er ja auch schon geschrieben.

Also komm wieder runter, ich denke nicht, daß Flo es anderst gemeint hat! :wink:

Grüßle,
Melanie
mecosa ist offline  
Alt 31.05.2004, 15:02   #6
Flo 1986
 
Registriert seit: 31.01.2004
Ort: Nürnberg
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
sorry war wohl mein Fehler das dies falsch verstanden wurde, ich hab das "Monster" nämlich nich negativ gemeint,
sondern 1. im Bezug auf die Grösse und 2. einfach als "liebevolle"
Bezeichnung.... ich nenn auch meine Katzen und sonstigen Haustiere bei gelegenheit so... :P
Also mein Fehler... hätt ich vielleicht noch klarstellen müssen...
Deine Tierliebe übrigens in Ehren (@ Thomas)
Bin ja auch grad dabei was zu ändern....

Gruss
Flo
Flo 1986 ist offline  
Alt 31.05.2004, 17:31   #7
Danielre
 
Registriert seit: 18.05.2004
Ort: Belgien, Herbesthal
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
wie wär es denn mit einem
= Kampffisch Paar?
oder
= Zebrabärblinge,
= Guppys,
= Neotetra,
= Platy????????,

Was sagen die anderen??? :wink:
Danielre ist offline  
Alt 02.06.2004, 18:21   #8
Dirk Küsters
 
Registriert seit: 03.02.2004
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

als Barben für so'n 60er könnte ich ja die titeya (Bitterlingsbarbe) oder die oligolepis (Eilandbarbe) empfehlen.
Oder den Kardinal.
Dazu ein paar Zwergknurrer Trichopsis pumilus vielleicht?
Oder Pseudosphromenus dayi?

gruß, Dirk
Dirk Küsters ist offline  
Alt 02.06.2004, 23:08   #9
Borner
 
Registriert seit: 14.07.2001
Ort: Kassel
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
Danke für die vielen Tips.

Ich habe mich mal mit dem Mergus und der
Zierfischdatenbank rumgeschlagen, und habe
mir im Laden einige Tiere "live" angeschaut.
Bevor ich mit meinem gefährlichen Halbwissen
einen Fehler mache, oder gar einem "Fachverkäufer"
traue, frage ich lieber hier noch mal.

Meine Favoriten sind folgende, sagt doch mal ob das geht,
oder eher nicht, und wieviele einer Art sinnvoll sind.

Roter Phantomsalmler
Roter von Rio
Trauermantelsalmler
gelber Phantomsalmler
Rosensalmler
Sternflecksalmler

Danke schonmal für eure Hilfe.
viele Grüße
borner
Borner ist offline  
Alt 03.06.2004, 11:01   #10
Dirk Küsters
 
Registriert seit: 03.02.2004
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich find ja die Trauermäntel werden zu groß für ein 60cm Becken.
Die Sternflecks und die gelben Phantome kan ich mir da gut vorstellen.
Die Rios auch (schön kühl halten).
Ein Pärchen Kaisertetras wär doch auch was.

gruß, Dirk
Dirk Küsters ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.06.2004   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnecken nach kurzer Zeit ts201 Archiv 2004 10 23.02.2004 20:26
nach langer Pause neues AQ gesucht Jens68 Archiv 2004 3 07.01.2004 23:03
Aquarium noch infiziert?... knier Archiv 2003 3 17.12.2003 08:59
Nach sehr langer Zeit melde ich mich mal wieder mit bildern Koralle kalle Archiv 2003 3 27.10.2003 15:09
Konkrete Fragen zu Wasseraufbereitung mit Torf (langer Text) kerstinmaier Archiv 2003 2 07.02.2003 14:49


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:26 Uhr.