zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 02.06.2004, 18:31   #1
prefect
 
Registriert seit: 02.06.2004
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard wacklige 240 liter

Hallo,

ich habe mir ein AQ mit den Maßen BHT 120x50x40 zugelegt. Es ist ein gebrauchtes Becken. Der dazugehörige Unterschrank schien mir etwas mitgenommen (schief) gewesen zu sein, also habe ich die obere Platte durch eine dicke MDF ersetzt und hinten zusätzlich anstatt von Pappe 16mm Platten eingebaut. Jetzt kriegt man das Ding mit drei Mann nicht zum wackeln, wenn es gut steht. Und da ist mein Problem: ich wohne im 3. Stockwerk und das Haus hat fast überall schiefe Wände und wie es sich jetzt herausgestellt hat, auch einen ziemlich "hügeligen" Boden. Und oben drauf ist noch Laminat verlegt. Ich habe das AQ gestern mit Wasser gefüllt und es stand nicht sehr stabil, milde ausgedrückt. Es lässt sich sehr leicht ein Stück nach hinten kippen. Jetzt habe ich Angst, dass der Unterschrank mit der Zeit nachgibt, und sich dem Boden anpasst, weil Spannplatten und Holz allgemein nun mal die Eigenschaft haben, sich uner Last ganz langsam zu verformen. Und es ist ja auch egal, ob ich eine Arbeitsplatte nehme - wenn 300kg oben draufstehen, gibt sie ja auch nach. Dann könnte es ja passieren, dass sich Spannungen im Glas ungünstig verteilen und ich die AQ-Einwohner im Zimmer hüpfen habe. Und die Einwohner des Hauses unter mir würden im Wasser hüpfen. Für alle sehr unangenehm...

Gibt es eine billige Lösung für mein Problem? Hat vielleicht jemand einen Vorschlag, wie man diese Unebenheiten im Boden ausgleichen kann? Ich kann nicht wirklich etwas drunterlegen, weil Laminat erst unter Last nachgibt. Kann man vielleicht irgendwie erkennen, ob das Becken windschief steht?

Das Wasser habe ich wieder abgelassen und das Becken wackelt jetzt ohne Wasser an seinem Platz, der nicht der einzige ist, an dem es Wackelt :cry: so sind alle Teile des Bodens an den Wänden.

Danke!
prefect ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.06.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.06.2004, 18:48   #2
tygold
 
Registriert seit: 21.10.2003
Ort: uhldingen
Beiträge: 291
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo,

ist denn das Laminat und der Untergrund wellig oder der Untergrund wellig und das Laminat ist gerade ?

Wenn das Laminat auch wellig ist, dann könnte eventuell eine Styroporplatte unter dem Scharank helfen (vielleicht vorher etwas zurechtschleifen und dann sollte das Gewicht des Aquariums das Styropor so verformen das der Unterschrank auf dem Styropor plan aufliegt), dadurch wird das AQ (wenn du vorher das Styropor nicht zurechtschleifst) zwar nicht exakt waagrecht liegen aber es wackelt immerhin nicht mehr.

Um zu erkennen ob das AQ schief steht kannst du vom Boden des AQ aus eine bestimmte strecke nach oben messen und dann mit einem Tesa markieren, das machst du dann an allen vier seiten und lässt Wasser bis an eine Tesa rein - evoila hast du ne Wasserwaage für arme Aquarianer

Grüsse
Tobias
tygold ist offline  
Alt 02.06.2004, 18:55   #3
prefect
 
Registriert seit: 02.06.2004
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die schnelle Antwort!

Das mit Styropor ist wirklich eine gute Idee. Das Laminat ist nicht wellig, im Gegenteil. Es ist noch relativ frisch und hat sich noch nicht der Bodenform angepasst. Deswegen ist es schwer abzuschätzen, ob der Schrank wirklich auf dem Boden aufliegt oder noch einige mm dazwischen sind.

Hat vielleicht jemand Erfahrung mit Styropor unter dem Schrank?
prefect ist offline  
Alt 02.06.2004, 19:01   #4
Hermes0815
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: BRD, 33XXX
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: wacklige 240 liter

Zitat:
Zitat von prefect
Hallo,

"hügeligen" Boden. Und oben drauf ist noch Laminat verlegt.

es Wackelt

Danke!
Hallo,

a. ob das Becken schief steht oder nicht beantwortet eine Wasserwaage oder eine Schlauchwaage schnell

b. in der Annahme, daß das Laminat in sich nicht plan ist:
- eine Platte in entsprechender Größe unter den Schrank schrauben
(ein seitlicher Überstand ergibt eine Art "Podestwirkung"
- die grünen Platten zur Trittschalldämmung (die eigentlich unter das Laminat gelegt werden) zwischen Laminat und Platte
alternativ Hartschaum, oder die Unterlagen für AQ´s
somit sollten kleinere Unebenheiten ausgeglichen werden können.
Die seitlich sichtbare Kante mit einer Holz oder Aluleiste verkleiden, allerdings erst, wenn sich das ganze gesetzt hat, ich denke so 3 bis 4 Wochen nach endgültiger Befüllung!
Klappt zumindest auf meinem s.g. Dielenparkett seit Jahren mit 200 l AQ sehr gut, ferner ist die punktuelle Last dann nicht so groß.

c. sollten Schrank und Becken deutlich schief stehen, wird es schwierig!
1. höhennivellierbare Füße an einem z.B. Stahl oder Alu "Schrankskelett"
z.B. vom Werkstattausrüster, ABER da das Laminat in sich offensichtlich nicht trägt.....!
sollten die zumindest direkt auf dm Estrich stehen
2. Ausgleichsmasse, Fließestrich sind jedoch bauliche Maßnahme, die u.U. etwas abschrecken!

MfG Hermes
Hermes0815 ist offline  
Alt 02.06.2004, 19:20   #5
prefect
 
Registriert seit: 02.06.2004
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Schrank und Becken stehen deutlich schief, was jedoch nicht weiter tragisch ist. Solange alles gleichmäßig schief liegt, kann ich damit leben. Schlecht wäre eine Windschiefe im Unterboden. Und eben die kann ich mit meiner Billigwasserwaage nicht messen. Das Laminat ist plan, liegt nur nicht auf dem Betonboden auf. Es bewegt sich mit dem Schrank mit. Würde ich eine Art Podest bauen, würde ich nur die plane Fläche des Unterschranks erweitern und diese würde wieder auf dem unebenen Boden aufliegen und mit dem Laminat wackeln.

Ich denke, ich versuche es mit Styropor, da ich diese Idee gut finde. Die Auflagefläche von dem Unterschrank ist nicht groß und Styropor würde sich wahrscheinlich leicht der Form anpassen. Unter dem AQ habe ich auch Styropor liegen, bringt aber nicht so viel, weil die Fläche groß ist.

Für weiter Ideen bin ich offen!
prefect ist offline  
Alt 03.06.2004, 11:23   #6
Hermes0815
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: BRD, 33XXX
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von prefect
Hallo,

Schrank und Becken stehen deutlich schief, was jedoch nicht weiter tragisch ist. Solange alles gleichmäßig schief liegt, kann ich damit leben. Schlecht wäre eine Windschiefe im Unterboden. Und eben die kann ich mit meiner Billigwasserwaage nicht messen. Das Laminat ist plan, liegt nur nicht auf dem Betonboden auf.

offen!
Hallo,

a. was ist das für ein Laminat??
- mit oder ohne Trittschalldämmung??
- wie lange liegt das da schon??
Das sollte sich eigentlich mit dem Gewicht des AQ von schätzungsweise 300 kg min. hübsch an den Untergrund anlegen! Problem ist bloß, daß dadurch Dellen entstehen, die ihre tiefste Stelle am Auflagepunkt des Unterschrankes haben.
Googel doch mal nach Laminatverlegen o.ä. !

b. mit der normalen Wasserwage kann man nicht messen, es sei denn man richtet die exakt aus, und mißt den Abstand zwischen W-waage und Boden!
Im Maschinenbaubereich gibt es spezielle Ausrichtwaagen, die mit einer Genauigkeit von bis zu 0,1 mm auf einen Meter den "Schiefstand" anzeigen, ggf. im Bekanntenkreis leihen????

c. was ist deutlich schief??
mehr als 1% d.h. 1 cm auf 1 m würde ich hier nicht akzeptieren!

d. eine Styropor Platte so zurechtschleifen, daß der Schrank in Waage kommt, ABER ich würde trotzdem eine 19mm Spanplatte unter den Schrank montieren, denn nur das Aufstellen auf das Styropor, welches erheblich durch das recht große Gewicht des AQs komprimiert wird wird der Effekt wieder zunichte gemacht!
Ferner kann man so die Dellen im Laminat vermeiden!!

MfG Hermes
Hermes0815 ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.06.2004   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kpl. AQUARIUM 200000 Liter + 16x 3000 Liter Becken *anna* Archiv 2008 47 17.05.2008 15:32
160 liter + 200 liter Aquarium oscar Archiv 2004 4 10.03.2004 23:53
32 Liter??????? Mausi26 Archiv 2002 2 27.12.2002 06:54
Bio Co² für 450 Liter ???? Rudolf Archiv 2002 8 01.02.2002 20:20
Besatz für 120 Liter Becken, 200 Liter,300 Liter Florian D. Archiv 2001 3 14.10.2001 01:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:01 Uhr.