zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.06.2004, 14:28   #1
Wolly
 
Registriert seit: 15.09.2003
Ort: Oldenburg
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard AS - wie alt können sie werden?

Hallo,

da wir vor ein paar Tagen im 60cm - Becken unserer Tochter ein ca. 4 cm langes rosa Gelege entdeckt haben und uns nun auf den ersten Nachwuchs freuen, haben wir möglichst viel über Apfelschnecken gelesen. Wir wollen ja nichts falsch machen. Zeitgleich stellt sich wohl auch der erste Guppy-Nachwuchs ein. Die vorherigen Guppy-Babys sind leider immer gleich gefressen worden, da sie überm Winter mit Goldfischen in einem Becken saßen.

Nun zu meinen Fragen:
- wie alt können Apfelschnecken werden? In verschiedenen Büchern habe ich Aussagen von 1-2 Jahren und 10 Jahren gelesen.

- wo bringe ich den Nachwuchs unter? Ich habe ein 12l Becken in der Einlaufphase mit gebrauchtem Filtermaterial, ein 112 l Becken mit 5 Guppys, ein 126l Becken mit 2 L46, 10 Phantomsalmler, 3 Kakadubuntbarschen ( alle GH 12/13, KH 7, PH 7,5 - 8) und ein 54l Becken mit 1 Kafi, 12 Neons, 5 Otos udn 2 AS ( GH 9, KH 4, PH 7)?

- Sollte ich bei dem AS-Nachwuchs noch einen Kalkstein für Vögel mit ins Wasserlegen?

Viele Grüße
Petra
Wolly ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.06.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.06.2004, 13:03   #2
Dani H.
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 370
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Petra,

kennst Du schon http://www.applesnail.net/content/mu...ges/german.htm?

Zitat:
wo bringe ich den Nachwuchs unter?
Das Guppy-AQ schiene mir eine gute Wahl, alle anderen sind ja bereits gut "bestückt".

Zitat:
Sollte ich bei dem AS-Nachwuchs noch einen Kalkstein für Vögel mit ins Wasserlegen?
Sehe da keine Notwendigkeit, nur grad mit zunehmender Größe der AS solltest Du auch die KH im Auge behalten und evtl. durch vermehrte WW einem Absinken vorbeugen.

Schönen Gruß
Dani
Dani H. ist offline  
Alt 04.06.2004, 15:00   #3
Wolly
 
Registriert seit: 15.09.2003
Ort: Oldenburg
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dani,

vielen Dank für deine Antwort.

Die Seite über die Apfelschnecken ist prima, die kannte ich noch nicht.

Ich hätte auch zum Umsetzen in das Guppyaquarium tendiert, wollte mich aber lieber nochmal vergewissern, ist ja schließlich unsere erste Schneckenzucht. Und unter den Argusaugen meiner Töchter darf nichts schieflaufen.

Viele Grüße
Petra
Wolly ist offline  
Alt 04.06.2004, 20:54   #4
andwilli
 
Registriert seit: 17.09.2003
Ort: 50181 Bedburg
Beiträge: 201
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Petra, Hallo Dani, hi @all.
danke Dani, ein super Link, sogar die englischen Links sind mit den Bildern sehr brauchbar. Ich konnte endlich meine AS identifizieren, es sind Pomacea bridgesii. Konnte ich vor allem am Gelegefoto im englischen Bereich erkennen, aber auch die Gehäuseform stimmt.

Petra, ich würde aufpassen, wann die nächsten Gelege gelegt werden und sie entfernen bevor sie deine Tocher sieht. So süß die Tierchen sind, so schnell sind zu viele sind vermittelbar.
In 60'er Becken haben die Kinder-AS es wunderbar geschafft den PH durch die Senkung (Ausradierung) des KH in den absoluten Keller zu schicken. Säuresturz nennt man so etwas, glaub ich. Jemand hatte mal einen Tip mit Hühnerknöchelchen gegeben. Das Restfleich wird gefuttert und der Kalk zum 'Hausbau' benutzt. Ich habs allerdings noch nicht ausprobiert.

Liebe Grüße aus Bedburg

Andreas
andwilli ist offline  
Alt 05.06.2004, 13:41   #5
Wolly
 
Registriert seit: 15.09.2003
Ort: Oldenburg
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Andreas,

keine Sorge, ich habe meinen Töchtern schon klar gemacht, das wir einmal Guppy-Nachwuchs aufziehen und einmal Schneckennachwuchs. Für die Guppys haben wir schon Abnehmer und zwei Händler würden auch Schnecken nehmen.
Ich hoffe mal, dann bleiben nicht allzuviele über.
Ich habe schon mehrere deiner Beiträge gelesen ( waren das nicht 1000 Schnecken in 5 Aquarien) und bin schon vorsichtig geworden und schaue jeden Tag nach neuen Gelegen.

Vielen Dank für deine Tipps
Petra
Wolly ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.06.2004   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Marmorkrebse können wie Alt werden??? Gumpi Archiv 2004 1 17.05.2004 18:58
Wie alt können Molly & Co werden? Dinah Archiv 2003 4 18.01.2003 14:05
WIe alt können Antennenwelse werden?!?! Florian D. Archiv 2002 9 27.03.2002 20:28
Wie alt können bestimmte Fische werden? SabineK Archiv 2002 5 21.03.2002 18:58
Wie können Fotos eingestellt werden? michael1901 Archiv 2001 2 10.08.2001 18:26


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:45 Uhr.