zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.06.2004, 12:46   #1
Alex1976
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Todesfall in der Familie...

Hallo an alle,
leider ist mir heute Nacht mein Kampffischweibchen gestorben
Jetzt ist mein Dicker allein - Naja, net ganz - Ist ja ein Gesellschaftsbecken - Ich bin nun am überlegen, ob ich ihm wieder ein Weibchen kaufen soll :-? oder was mein Ihr ??

Mit den andren Fischen gabs/gibts keine Probleme !!
Alex1976 ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.06.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.06.2004, 12:57   #2
ancame25
 
Registriert seit: 09.05.2004
Ort: berlin
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi
ist immer traurig wenn ein fischlein stirbt. aber ich sage immer ein fisch von einer art sollte nie alleine sein. es sei denn es ist ein einzelgänger. was ja nicht bei einem kafisch zutrifft. :wink:
meiner ist zwar schon ein alter opa hat von mir aber auch eine frau bekommen. uns sind auch im gesellschaftsbecken. es ist immer nur so ne sache mit neuzugängen. wenn lange nichts dazu gekommen ist und dann auf einmal wieder was neues, kann es passieren das das biol. gleichgewicht kippen kann. es kann und bleibt deine entscheidung.
gruß andi
ancame25 ist offline  
Alt 07.06.2004, 18:40   #3
Dirk Küsters
 
Registriert seit: 03.02.2004
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

wenn er schon sehr alt ist, würde ich sein Ableben abwarten, und mit einem Neuen Pärchen starten.

Dirk
Dirk Küsters ist offline  
Alt 07.06.2004, 19:50   #4
Diddy
 
Registriert seit: 22.05.2003
Ort: Ilmenau und Sömmerda
Beiträge: 577
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

woran ist der Fisch gestorben? Bis das nicht geklärt ist, solltest du keine neunen Fische einsetzten. Tiere aus dem Handel sind meist gestresst und recht empfindlich, wenn sich dann irgendwelche Keime im AQ befinden, kann das das neue Tier auch schnell wieder hinraffen.

Übrigens weiß cih, dass in jedem Becken Keime, Bakterien und sonstiges Zeug ist, es geht um eine übermäßige Zahl von Krankheitserregern.

MfG
Christian
Diddy ist offline  
Alt 08.06.2004, 09:22   #5
Alex1976
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich glaube, sie ist an Bauchwassersucht gestorben, sicher bin ich aber nicht ! Keime sind meiner Meinung nach nicht Schuld - den anderen Fischen geht es bestens - bis jetzt !!

Aber Du hast Recht, ich werde jetzt ersteinmal abwarten und beobachten was passiert !!

Gruss
Alex1976 ist offline  
Alt 08.06.2004, 11:32   #6
Netty
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Kreuztal
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
ein Weibchen ist eigentlich zu wenig. Es sollen immer mind. 2 Weibchen auf ein Männchen. Bettas können durchaus 3 Jahre alt werden. Sie sind zwar auch allein zufrieden, das ist so aber ich würde ihm 2 Damen zur Gesellschaft geben. Da ich Bettas züchte, kenne ich mich schon ein klein wenig aus. natürlich weiß ich nicht alles, aber wer kann das schon von sich behaupten.

Allerdings ist es wirklich wichtig, wann ist er gestorben, was hatte er, sind die Wasser werte wieder in ordnung. Da, wie mein "Vorbeantworter" schon schrieb, sind die Zoo-Laden Tiere meist gestresst und halten nicht gleich krankes Wasser aus. Das sollte zuerst geklärt sein und dann 2 Damen.

LG
Netty
Netty ist offline  
Alt 08.06.2004, 12:36   #7
Alex1976
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ich hatte sie schon 10 monate und ihr gings eigentlich bestens - mein Kerl ist bis jetzt auch noch putzmunter

WWerte sind i.O. (sorry grade die Werte nicht im Kopf) - ich messe mit JBL Tröpfchentest - WWechsel mache ich alle zwei Wochen 1/3 !

Komisch !! Vielleicht doch einfach nur so gestorben ! Altersschwäche ??
Alex1976 ist offline  
Alt 08.06.2004, 12:57   #8
Netty
 
Registriert seit: 04.06.2004
Ort: Kreuztal
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
kann sein, dass es Altersschwäche ist. Jenachdem wie der Züchter arbeitet, kann es natürlich sein, dass sie nicht ganz so alt werden. Z.B. wenn die Kleinen mit höheren temperaturen groß gezogen werden, wachsen sie zwar schneller aber der Stoffwechsel läuft auch schneller. ergo sie werden sehr schnell groß aber werden auch nicht so alt. Dann gibt es so viele Faktoren, was zur Schwächung führt. meine Kleinen z.B. werden nur bei 26-28 Grad groß und somit erst mit 6-8 Monate verkaufsbereit.

LG
Netty

Achja, der Tröpfchentest ist ok!
Netty ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.06.2004   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
L134: Nachzuchten und ein Todesfall Matthias Sch. Archiv 2003 22 01.04.2003 13:53
Kili-Familie Steffi Archiv 2003 3 10.02.2003 10:31
Ganz plötzlicher Todesfall Domi Archiv 2003 3 01.01.2003 16:43
Erster Todesfall in meiner Tropheus Familie :-( Jhonny1984 Archiv 2002 1 27.12.2002 12:49
Todesfall Steff Archiv 2002 7 10.05.2002 16:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:18 Uhr.