zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.06.2004, 21:50   #1
kassengift7
 
Registriert seit: 26.04.2004
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Garnelen machen viel Dreck

Hallöle,
habe jetzt seit ca. 2 Monaten ein 54 l Garnelenbecken mit hellem feinen Sand. Von dem hellen Sand kann bald nichts mehr erkennen (bißchen übertrieben). Der ganze Boden ist voll von schwarzen kleinen Würstchen, muß wohl Garnelenkot sein, denke ich. Macht Ihr das in eueren Becken sauber? Kann das irgendwie schlecht absaugen ohne die winzigen Baby-Garnelen zu erwischen, oder? Hab übrigens noch TDS und AS mit im Becken, die machen da allerdings auch nicht klar Schiff. Wie macht ihr das denn?
Danke
Eva
kassengift7 ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.06.2004   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.06.2004, 21:59   #2
DKnight
 
Registriert seit: 29.03.2004
Beiträge: 130
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Das gleiche Problem stellte sich bei mir ein, als bei mir meine Mangrovenkrabben einzogen. Da ich bei den Krabben zur Zeit keine Bodenlebende und wühlende Fische habe, sauge ich einmal alle 2 Wochen einen Teil des angehäuften Schlamms (setzt sich gern an der Mangrovenwurzel und im Strudelarmem Bereich des Aquariums ab) ab.

Einen Teil würde ich wegen Bakterien wohl drin lassen.



Gruß,
S.Mayer
DKnight ist offline  
Alt 07.06.2004, 22:42   #3
seven
 
Registriert seit: 03.09.2002
Ort: Franken
Beiträge: 831
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

mein Garnelenbecken ist mit das sauberste. Ich glaube ehrlich gesagt nicht daran, dass es die Garnelen sind. Bei mir sind Schnecken (Posthorn und Blasen) meist die Übeltäter, was aber in einem Garnelenbecken kein Problem ist, da die Garnelen sich darauf stürzen. Sicher, dass es nicht die Apfelschnecken sind?
seven ist offline  
Alt 07.06.2004, 23:13   #4
Sebastian Dörr
 
Registriert seit: 23.10.2003
Ort: Lehnheim
Beiträge: 381
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi ,

Ich wuerde es mal mit etwas weniger Futter versuchen weil normallerweise lieben Garnis Kot und Mulm von Pflanzefressenden Tieren im AQ .

MFG Basti !!!
Sebastian Dörr ist offline  
Alt 07.06.2004, 23:14   #5
Stefan
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: D-85051 Ingolstadt
Beiträge: 686
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Eva,

hab in meinem Garnelenbecken kaum Mulm am Boden. Denke auch so wie Sven dass die Apfelschnecken die Dreckbären sind.
Stefan ist offline  
Alt 08.06.2004, 00:05   #6
BlackSun
 
Registriert seit: 15.12.2002
Ort: 12489 Berlin
Beiträge: 388
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

meine garnelen leben mit lebendgebärenden in einem 112er. An schnecken sind TDS mit drin. Ferner leben noch zwei panaquolus maccus und 3-4 Cabarellus shuffeltii im becken. Der bodengrund ist blitzeblank (sehr feiner kies).

Das becken ist sehr dich bepflanzt und wird über einen HMF gefiltert.

Ich denke auch dass eher die AS den dreck verursachen. Eventuell reicht die filterleistung nicht aus.

Gruß Sebastian
BlackSun ist offline  
Alt 08.06.2004, 10:31   #7
TinoTrek
 
Registriert seit: 10.11.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallöchen,

ich habe das selbe Problem, und

a) habe ich keine Apfelschnecken
b) habe ich diese Würstchen aus den Garnelen herauskommen sehen

Auch bei mir scheinen sich die TDS nicht die Bohne dafür zu interessieren. Ausserdem sind diese "Würstchen" schwerer als mein Sand, d.h.: absaugen ist nicht.

Ich bringe das Problem übrigens mit meiner Moorkien???wurzel
in Verbindung, den im vorher gab es diese Probleme nicht.

Ich hoffe, das noch ein paar konstruktive Vorschläge kommen, denn ich weiss auch nicht mehr weiter.

Ciao Tino
TinoTrek ist offline  
Alt 08.06.2004, 10:59   #8
Charty
 
Registriert seit: 12.12.2003
Ort: D-67433 Neustadt/Weinstr.
Beiträge: 606
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Eva ! :-)

Die kleinen " Würstchen " die Du da siehst sind meines Erachtens die " Hinterlassenschaften " der TDS.

Die werden jedoch sehr schnell von meinen Crystal Red verspeist.

Damit habe ich keine Probleme !

Herzlichen Gruß von der sonnigen Weinstraße

Karl-Heinz
Charty ist offline  
Alt 08.06.2004, 12:50   #9
kassengift7
 
Registriert seit: 26.04.2004
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Würstchen im Garnelenbecken

Hallo,
vielen Dank für eure schnellen Antworten.
Also, ich bin mir auch ganz sicher, dass es die Garnelen sind, die diese kleine Würstchen produzieren. Habe es mit eigenen Augen gesehen . Habe allerdings auch so eine M-Wurzel im Becken, vielleicht liegt das wirklich daran. Die Garnelen weiden die ja ab. Werde die mal rausnehmen und schauen, ob es was bringt.
Bis dann
Eva
kassengift7 ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.06.2004   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Garnelen schwimmen rum wie verrückt, machen keine Pause Trademark Archiv 2004 1 27.05.2004 18:44
Garnelen schwimmen rum wie verrückt, machen keine Pause Trademark Archiv 2004 21 27.05.2004 18:33
Bis wie viel Grad vermehren sich Garnelen? Lu Archiv 2004 3 11.03.2004 09:28
Garnelen machen Sorgen? lieblingsfisch lila Archiv 2004 11 09.01.2004 16:40
Machen Garnelen Selbstmord? Jaab Archiv 2002 3 19.02.2002 02:37


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:30 Uhr.