zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.06.2004, 08:36   #11
fredfisch
 
Registriert seit: 27.04.2004
Ort: Minden
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo mathias,
80%ige wasserwechsel sind kein problem. lass das wasser über den duschkopf in den eimer "schäumen", so treibst du chlorgase aus.

schnellwüchsige pflanzen rein, egal, welche sorte. ceratopteris th. wächst wie zunder und verbraucht viele schadstoffe. bei schwimmpflanzen wäre ich anfänglich vorsichtig, da sie den darunter wachsenden pflanzen licht nehmen. beim einpflanzen kannst du dir ruhig 5 min zeit nehmen, um sie an die von dir gewünschte (auch später) stelle zusetzen. jedes umpflanzen bringt für die fische stress.

die prozedur mit dem wasser kann 1 woche dauern, deshalb nicht verzagen. (meistens ist der peak schneller vorbei...) wenn du keine ausweichmöglichkeit für die fische hast, müssen sie im becken bleiben.

wassermittel: mit denen verhält es sich, wie mit medizin für menschen. viel hilft nicht viel! von bakterien startern und anti algen mitteln halte ich gar nichts! mein wasser wäre wegen des letzteren fast einmal gekippt! wasseraufbereiter, sogar kh senker, benutze ich schon, das mindener leitungswasser hat betongüte.
fredfisch ist offline  
Alt 09.06.2004, 12:59   #12
Arenque
 
Registriert seit: 20.05.2004
Ort: NRW
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Zu den Schwimmpflanzen:

Wassersalat / Muschelblume wächst bei mir in drei Aquarien MIT Abdeckung hervorragend (ich habe allerdings auch recht hohe Nitratwerte *grumpf* Aber es ging ja ums Verbrennen: tut er nicht).
Auch schwimmender Hornfarn gedeiht bestens.

Zum Javamoos:
Javamoos ist hübsch, viele Fische benötigen es auch als Eiablage oder zum Versteck der Jungfische, aber schnellwachsend ist es mitnichten.

Zu allen anderen Probs haben die Experten hier ja schon was gesagt.... die können das besser als ich (auch Anfängerin).

Viele Grüße,
Arenque
Arenque ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.06.2004   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.06.2004, 14:30   #13
Sandra78
 
Registriert seit: 21.02.2002
Ort: Minden
Beiträge: 1.901
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Wasser wechseln ist das einzige Mittel was richtig hilft. Wasseraufbereiter kannst Du zugeben, musst Du aber nicht. In unserem Leitungswasser dürfen gar nicht so viele Schadstoffe sein. Lass dieses pH-Zeugs auf jeden Fall weg, sowas kann das Gleichgewicht eines Aquariums ganz schön durcheinander bringen.
EIn paar Fragen hab ich noch. Wie alt ist der Nitrittest? Evtl. kannst Du ja mal einen Vergleichstest im Laden machen lassen. Für den Nitritpeak ist´s übrigens nie zu früh, der kommt, wenn Fische im Becken sind, schneller als man denkt. Lasse bitte auch in nächster Zeit den Filter in Ruhe. Und die Rüsselbarbe solltest Du, abgesehen vom Peak, sowieso abgeben, die wird für Dein Becken viel zu groß.
Sandra
Sandra78 ist offline  
Alt 09.06.2004, 17:03   #14
iVerdeM
 
Registriert seit: 08.06.2004
Ort: Giessen (Hessen)
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo,

also ich habe ja so nen gewissen verdacht, dass ich den Peak schon habe, weil ja Bakterienstarter reingekommen ist - sich also die Nitritbildner schon schnell etablieren konnten - nur vielleicht die Nitratbildner noch nicht. Ist aber auch egal - kann ja eh nur hoffen dass die das mal hinbekommen.


Habe jetzt auch überall gelesen, dass man bei Nitritproblemen wirklich solange Wasser wechseln sollte, bis Nitrit im unbedenklichen bereich ist - was für mich als Konsequenz bedeutet, dass ich wohl jetzt täglich um einiges mehr als nur die 2 Mal Wasser wechseln werde.


Zu den Pflanzen - ist das nun ok, wenn ich die einfach so "reinschmeisse" - d.h. nicht richtig einpflanze? Weil von meinem Boden ist nun nicht mehr so viel Platz von oben her gesehgen frei, dass ich da so viel einpflanzen könnte wie ich wollte.


Und als Soforthilfe für die Fische: Da ja wohl u erwarten ist, das mein Nitrit noch das eine oder andere Mal bedenkliche Werte annimmt, wäre es sinnvoll die Tiere vorrübergehend in ein anderes Gefäß auszuquartieren (mit n paar Pflanzen drin), bis sich mein AQ etwas stabilisiert hat? Zumindest die Kampffische stehen ja beim Händler auch gerne mal in nur sehr kleinen Gefäßen und können ja mit ihrem Labyrint athmen...


So, werd dann mal wieder Wasserwechseln und Pflanzen kaufen.

Mathias
iVerdeM ist offline  
Alt 10.06.2004, 00:15   #15
iVerdeM
 
Registriert seit: 08.06.2004
Ort: Giessen (Hessen)
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nabend,

so, jetzt ist das AQ ziemlich dicht mit Grünzeug - am späten Nachmittag hab ich nen exessiven Wasserwechsel gemacht - also fast alles raus - 20 l rein - bischen vermischen lassen - nochmal 10 raus und dann vollständig voll. Damit hat es sich zumindest bis eben unter 3g/l gehalten (aber eben noch steigend).

Mal sehen wie es morgen früh aussieht - hoffe das ich maximal noch morgens und abends nen Wechsel machen muss - aber nicht mehr so exessiv - ich glaube das hat den Fischen nicht so gefallen.

Und er FAQ Text hier ermutigt ja zumindest soweit, dass der Peak "nur" eine Woche lang dauern soll.

Gruß, Mathias


Hat jemand ne Meinung wegen dem Filter (sie oben) - sprich ob es sich lohnt? In der FAQ wurde vor zu starker Filtration gewarnt ,will dann die organischen Stoffe im Wasser fehlen, die irgendwelche Bakterien im Boden gut brauchen könnten...
iVerdeM ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pflanzensorgen beim Einfahren Puntoamigo Archiv 2004 2 17.02.2004 20:55
Nitrit 0.8 ?? beim Einfahren Tanja24 Archiv 2004 8 04.02.2004 21:43
WW beim einfahren ? JBB Archiv 2002 5 27.05.2002 16:50
Wasserwechsel beim einfahren? Dunkelzahn Archiv 2002 2 05.04.2002 09:14
Düngen beim Einfahren? HeinBlues Archiv 2001 9 21.11.2001 15:16


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:37 Uhr.