zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.12.2008, 21:23   #1
sanny
 
Registriert seit: 09.12.2008
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Zebra-Rennschnecken?

Guten Abend an alle Aquarien Fans,
bin zum ersten mal hier und habe mal ein paar fragen zu den Zebra-Rennschnecken. Die wurden mir im Zoofachhandel empfohlen für die Algen und Futterrestebeseitigung, jetzt wollte ich mal fragen ob von euch schon jemand gute oder schlechte Erfahrungen mit den Schnecken gemacht hat. Oder ob es noch andere Arten gibt?
Vielen Dank im voraus !!!
sanny ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.12.2008   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.12.2008, 08:44   #2
benny_h
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: köln
Beiträge: 122
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich besitze ebenfalls Rennschnecken, kenne mich jedoch mit lateinischen Namensgebungen etc. nicht so aus....

Da wird es gewiss verschiedene Arten geben. Auf jeden Fall gibt es verschieden gemustere Häuschen, auch bei den Zebras.

Wir haben in Köln sehr hartes Wasser GH 18 und mehr und die Tiere fühlen sich sehr wohl.
AQ läuft auf knapp 25°C Temperatur.

Ich könnte jetzt aber nicht sagen, dass die besoners gut Algen vertilgen o.ä.

Wenn du Algen hast, machst du in der Pflege des AQ etwas falsch, suche die Ursache. Versuche nicht die, die Auswirkung zu bekämpfen, sondern herauszufinden, woher die Probleme stammen.

Eventuell fütterst du zu viel?
AUf jeden Fall enthält dein Wasser zu viel Nährstoffe oder steht zu nah am Fenster.
Tagsüber für 3 Stunde n Licht ausschalten hilft auch.

Benny
benny_h ist offline  
Alt 11.12.2008, 12:31   #3
Stefan69
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: 37127 Dransfeld
Beiträge: 119
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hast Du denn schon Schnecken im Aquarium ??

Auch Apfelschnecken, Posthornschnecken und Turmdeckeschnecken halten Dein Becken sauber.

Es sind keine Wunder zu erwarten, wenn man 2 Schneckchen hat, aber zur ökologischen Stabilität tragen sie in jedem Fall bei und sie vermehren sich ja auch.

Werden es zu viele, ist ein Nahrungs-Überfluss da.

LG, Stefan
Stefan69 ist offline  
Alt 11.12.2008, 18:34   #4
Lilli
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Bremen/Nord
Beiträge: 185
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Huhu,
Zebrarennschnecken können sich in Süßwasser nicht vermehren!
Da kannst du keinen Nachwuchs erwarten.
Ich habe auch 2 und sie sind hübsch anzuschauen,nur die Eier,die sie mir auf die Wurzeln "pappen" sehen blöd aus.
Kriegt man auch ganz schwer weg,bis gar nicht.
Algen brauchen sie bei mir keine entfernen,habe keine.
Aber Futterreste werden natürlich gefressen.

Ich habe Posthornschnecken,ich finde sie toll,sie vermehren sich auch.
Gibts in mehreren Farben und wenn du nicht viel Flockenfutter/Welstabs fütterst,wirst du auch keine "Schneckenplage" kriegen.
Da ich überwiegend Lebend.- und Frostfutter fütter,habe ich nur im Aufzuchtbecken viele.
In den anderen Becken hält es sich in Grenzen.

Ulrike,die alle ihre Schnecken liebt!
Lilli ist offline  
Alt 11.12.2008, 19:46   #5
Stefan69
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: 37127 Dransfeld
Beiträge: 119
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ulrike

Mit Zebrarennschnecken habe ich keine Erfahrung, aber die anderen vermehren sich ordentlich und die großen Posthornschnecken (habe mit einem "Asylanten" angefangen) machen sich auch recht gut, halten sich aber in Grenzen, d.h. nehmen keine Überhand und sind recht hübsch. Die sind so 2-3 cm und blau-schwarz.

Viel mehr Probleme habe ich mit den Schlammschnecken und den kleinen braunen Posthorn ... die sind richtig nachwuchsfreudig, obwohl ich jetzt fast komplett auf Lebendfutter umgestellt habe.

Aber algenfrei bin ich jetzt auch weitestgehend.

Gruß, Stefan

Geändert von Stefan69 (11.12.2008 um 19:50 Uhr)
Stefan69 ist offline  
Alt 11.12.2008, 20:10   #6
pixel165
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Sauerland
Beiträge: 630
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!
Ich kann noch anetome helena (raubschnecken) empfehlen, sind zwar nix gegen Algen, minimieren aber sehr den ungeliebten Blasenschnecken und Posthörnchen Bestand, nebenbei sehen sie noch richtig klasse aus!
pixel165 ist offline  
Alt 11.12.2008, 23:19   #7
sanny
 
Registriert seit: 09.12.2008
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für die Antworten,
ich habe nur die Schnecken drin die ich mir mit den Pflanzen reingeholt habe.
Eine große Algenplage habe ich zwar nicht, habe aber die Ratschläge befolgt und die Beleuchtungszeiten verkürzt und bin auch mehr auf lebendfutter umgestiegen ( weniger ist mehr ). Ich will ja nicht das es noch zu einer Plage kommt.
Die Idee mit den Schneckenfressenden Schnecken finde ich super, werde mir morgen gleich welche besorgen!
sanny ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.12.2008   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
zebra-rennschnecken weef Archiv 2004 2 06.06.2004 16:38
Ableger u. Zebra-Rennschnecken Raum MZ/WO gesucht Spike Archiv 2004 0 04.03.2004 10:33
Zebra-Rennschnecken SimonN Archiv 2002 8 01.07.2002 13:24
Rennschnecken Justin Archiv 2002 2 01.05.2002 17:09
Rennschnecken Andreas G. Archiv 2002 2 26.02.2002 15:51


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:41 Uhr.