zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 22.12.2008, 19:29   #1
chris87
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Tanichthys albonubes

Hi zusammen,

ich habe ein seltsames Problem und erhoffe mir hier Hilfe.

Ich hatte in meinem Aquarium (60 l) seit vielen Jahren einen Schwarm mit Tanichthys albonubes. Da sich diese regelmäßig vermehrten hatte ich Fische der 2. (und evt 3.) Generation. Nun sind jedoch die älteren nach und nach gestorben, jetzt sind nur noch 3 von den Jüngsten übrig geblieben.

Auffallend war, dass die Fische kurz vor dem Tod teilweise an der Oberfläche nach Luft rungen und auf dem Rücken schwammen, des weiteren wurden diese blasser und bekamen einen gekrümmtem Körper. Ich habe dies als "altersschwäche" angesehen, da die Fische schon relativ alt waren (ca 6 Jahre) und ich keine entsprechenden Krankheiten finden konnte.
Nun ist jedoch gestern der drittletzte, einer von den Jüngeren, ebenfalls gestorben. Dieser hatte ebenfalls die Tage zuvor einen gekrümmtem Körper.

Nun wäre meine Frage, ob dies eventuell eine Krankheit sein könnte? Oder könnte der Grund sein das die Schwarmfische mittlererweile nur noch zu dritt waren?
Des Weiteren hattte ich noch drei Antennenwelse im Aquarium, wovon 3 sehr Jung waren und erst im Sommer dazu gekauft wurden. Davon ist ebenfalls einer erst kürzlich verstorben, kann jedoch auch ein Zufall sein und muss nicht unbedingt mit dem Sterben der anderen Fische zusammen hängen...

ich würde mich freuen wenn jemand einen Rat wüsste, ich möchte mich vergewissern dass mein Wasser in Ordnung ist bevor ich mir neue Fische anschaffe.

MFG
Chris
chris87 ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.12.2008   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.12.2008, 18:54   #2
chris87
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

weis niemand Rat?

Hauptsächlich geht es mir um die Frage, ob das mit dem schlaffen Körper eine Krankheit ist (wenn ja, dann welche) oder ob das an der Einsamkeit der Schwarmfische liegen könnte...

Ich konnte keine Krankheit finden, welche als Symptom einen schlaffen Körper aufzeigt, meist ist dies mit anderen Merkmalen verbunden (Parasiten ö.ä.) z.B durch weiße Punkte oder gerötete Kiemen/ Augen, aber davon war bei den toten Fischen nichts zu sehen.
chris87 ist offline  
Alt 23.12.2008, 21:04   #3
Mystix
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: Sauerland
Beiträge: 310
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo chris87,

nach den Aussagen her hört es sich stark nach schlechten Wasserwerten an. Wie sehen Deine Wasserwerte aus, hast Du sie schon getestet? Hattest Du Deine Bewohner mal mit Medikamenten behandelt? Hast Du in letzter Zeit viell. etwas neues in Dein Becken gesetzt zb. Deko Pflanzen oder ähnliches? So ist es schwer zu sagen was Deinen Fischen fehlen könnte. Ausschlaggebend ist zu wissen, wie Deine Wasserwerte sind, um dann Punkt für Punkt einige Sachen ausschließen zu können.


Gruß
Mystix ist offline  
Alt 24.12.2008, 12:37   #4
Tetraodon08
Standard

Hallo,

hast du noch anderen Besatz? Wenn ja, wie verhält der sich? Wurde irgendetwas Neues eingebracht, wie z.B. Deko oder Fische?
So wie du es beschreibst, ist es schwierig auch nur eine Vermutung auszusprechen. Evtl. könnte man mehr sagen, wenn man mehr Infos bekommt.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 24.12.2008, 13:02   #5
chris87
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

erstmal danke für eure Reaktionen.

Zu meinen Wasserwerten:

Ph: ca 7,6
KH: ca 6d
GH ca >7 d
No² 0
NO³ 100

ich messe die Werte als mit diesen Mess Stäbchen...

NO³ ist viel zu hoch, trotz Wasserwechsels und regelmäßiger Filterreinigung - wovon kann das kommen?

Sonst habe ich noch 4 Antennenwelse (1 ca 10 Jahre alt, 3 Junge welche im Sommer dazu gekauft wurde), wovon einer der Jungen ebenfalls vor kurzem gestorben ist.
Dann hab ich seit ca 1/2 Jahr neue Pflanzen im Aquarium...

Insgesamt hatte ich mit meinen Fischen sonst in den letzten Jahren keinerlei Probleme gehabt, die letzte Krankheit hatte ich vor ca 6 Jahren (seither kamen auch keine fremden Fische mehr rein)
chris87 ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.12.2008   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tanichthys albonubes mit dickem Bauch - normal ? Jens Pallmer Archiv 2002 2 13.11.2002 12:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:45 Uhr.