zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.10.2008, 17:59   #1
DieSabby
 
Registriert seit: 29.09.2008
Ort: Eschwege nähe Kassel
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard blauer Floridakrebs

Hallo Leute,

ich wollte mir zu meinem 60cm Garnelenbecken noch ein großes Becken mit Fischen anschaffen und 1 Paar Blaue Floridarkrebse.
So nun zu meinen Fragen, ich hab aber gehört das die, die Pflanzen anfressen und die Fische.
Ich hatte schon mal einen der hat werder das eine noch das andre gemacht.
laut der Frau im Zoo"fach"handel war das eine Totale ausnahme.
Ab welcher becken länge kann ich überhaupt 1 Paar halten?
hoffe ihr könnt mir ein Paar tipps geben.

LG Sabrina
DieSabby ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.10.2008   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.10.2008, 22:20   #2
Tetraodon08
Standard

Hallo,

ein Becken in der Größe von 60 cm ist für ein Paar ausreichend. Aber sie sind eigentlich Einzelgänger. Man kann Kannibalismus, gerade nach der Häutung, beobachten. Wenn sollte man nur ein wirkliches Paar (Männchen und Weibchen) halten.
Unterschiede gibt es bei der Scherenform (m=lang, spitz zulaufend w=rundlich, voluminöser), Männchen hat Begattungsgriffel und 3 Schwimmbeine, Weibchen hat 5 Schwimmbeine. Die Geschlechtsunterschiede sind bereits mit knapp 3 cm klar zu erkennen.
Viele Versteckmöglichkeiten (Nussschalen oder ähnliches), groben Kies und keine Pflanzen, da sie natürlich fachgerecht zerlegt werden. Auch trockene Laubblätter eignen sich als Bodengrund.
Sie jagen nicht bewusst hinter den Fischen hinterher, aber wenn mal einer unvorsichtig vorbei schwimmt, packt er zu. Am besten keine Bodenfische.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 04.10.2008, 22:24   #3
HonkongBlue
 
Registriert seit: 04.02.2003
Ort: Erftstadt naheKöln
Beiträge: 1.765
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 5 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hi Sabby,

noch ein Angebot in Blau. Blaue Allenii hätte ich auch noch abzugeben. Bei mir hausen sie in Becken mit Lochgestein, da die wirklich keine Pflanze stehen lassen. Wasserpest wird z.B. komplett vertilgt. Gelegentlich fütter ich sie sogar mit Vogelmiere.
Bei Interesse bitte PN.

Gruß,
HonkongBlue
HonkongBlue ist offline  
Alt 05.10.2008, 12:55   #4
DieSabby
 
Registriert seit: 29.09.2008
Ort: Eschwege nähe Kassel
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey,

Also war mein Felix wohl doch eine volle Ausnahme.
Er hat sich sogar teilweiße die verstecke mit den Antennenwelsen geteilt .
Gibt es bestimmte Pflanzen die, die Krenbse in ruhe lassen?
Weil ein Aquarium ganz ohne Pflanzen find ich dann doch nicht so toll.

mfg Sabrina
DieSabby ist offline  
Alt 05.10.2008, 12:59   #5
GiJoe
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: 88361
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, bei mir haben bis jetzt nur Mooskugeln überlebt. Die werden aber gelegentlich auch angeknabbert. Hab auch schon gehört das Anubis gehen sollen, bei mir aber auch vernichtet. Ansonsten bin ich auch noch auf der Suche nach unverwüstbaren Pflanzen

Gruß Joe
GiJoe ist offline  
Alt 05.10.2008, 13:08   #6
DieSabby
 
Registriert seit: 29.09.2008
Ort: Eschwege nähe Kassel
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hey in meinem alten Becken hatte ich Anubias und eine ziehmlich große Schwertpflanze
wie waren nicht angefressen.
Leider muss ich sagen da die Schwertpflanze gewachsen ist wie ungraut.
Ich hatte Guppys und Welse, das einzige was er gefressen hat waren Schnecken.

lg Sabrina
DieSabby ist offline  
Alt 05.10.2008, 16:55   #7
Tetraodon08
Standard

Hallo,

also "knabberresistente" Pflanzen kenne ich so nicht.
Anubien haben härtere Blätter, was aber auch kein Problem darstellt. Cryptocorieden sollen bitter schmecken. Wirkt bei Fischen gut, bei meinem Cherax nicht.
Am besten sind dann Plastikpflanzen.

Noch ein Wort zu den Beifischen. Sie schnappen nur nach Fischen, die sie auch überwältigen können. Ein Antennenwels ist meist zu groß und hat eine harte Haut. Allerdings können die größeren Fische Spuren von den Scheren haben. Teilweise fehlt ein Stück Flosse oder auch Bauch. Kommt immer darauf an, wo er den Fisch zu packen bekommt.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 05.10.2008, 18:28   #8
DieSabby
 
Registriert seit: 29.09.2008
Ort: Eschwege nähe Kassel
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey,

Das muss ich mir wohl doch 3 Aquarien zulegen
1. 60x30x30 mit Ganelen und evtl Neons.
2. 60x30x30 mit zwei Krebsen
3. 120x50x50 mit Fischen
DieSabby ist offline  
Alt 05.10.2008, 20:18   #9
HonkongBlue
 
Registriert seit: 04.02.2003
Ort: Erftstadt naheKöln
Beiträge: 1.765
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 5 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hi,

vielleicht "reichen" auch 2?
Bei mir im Krebsbecken hausen auch CRs mit drin. Bisher konnte ich noch nicht beobachten, dass die Allenii sie erwischt hätten. Sobald die Allenii die CRs berühren, flüchten die 5 cm rückwärts und damit aus dem Gefahrenbereich.
Vielleicht lassen die Alleniis mehr Pflanzen in Ruhe, wenn sie mit pflanzlichen Futtertabs gefüttert werden.
Auch im großen Becken mit Neons waren keine Fischverluste zu beobachten. Aber vielleicht waren da die Allenii mit 6cm noch zu klein.

Also ein Becken mit Fischen und Neons und eins mit Alleni?

@Tetra,
meine Clarki sind auch recht aggressiv und den größeren Fischen fehlten Schuppen. Zwangsweise musste ich sie kurzfristig für den Übergang mit 15-20 cm Goldfischen halten und da gingen die dran.
Die Allenii sind aber viel viel friedlicher.

Gruß,
HonkgongBlue
HonkongBlue ist offline  
Alt 05.10.2008, 21:46   #10
DieSabby
 
Registriert seit: 29.09.2008
Ort: Eschwege nähe Kassel
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey, mir ist auch schon in den Sinn gekommen das die kleinen Garnelen viel zu flink sein könnten.
Wie is das jetzt kann ich überhaupt zwei Allenii in einem 60er Becken halten oder doch lieber nur einen?
Ahhh. . . ich bin mir total unsicher, ich will nicht das die sich dann unwohl fühlen.

Lg Sabrina
DieSabby ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.10.2008   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erstes Aquarium mit blauem Floridakrebs Karma Archiv 2003 7 19.12.2003 12:17
rampunierter blauer floridakrebs nach häutung letscho1976 Archiv 2003 8 09.07.2003 17:46
Blauer Gurami = Blauer Fadenfisch intraday Archiv 2002 5 17.08.2002 00:00
Blauer Fadenfisch oder blauer Zwergfadenfisch? Sascha1 Archiv 2002 3 05.07.2002 11:18
Blauer Scalar? Andrea1075 Archiv 2002 0 24.03.2002 16:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:14 Uhr.