zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.04.2009, 11:49   #1
Mixschwerdis
 
Registriert seit: 24.04.2009
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Welche Becken größe hält ein Dachboden aus?

Ich plane in nächster Zeit, wenn mein Wohnzimmer im Dachgeschoß (3.Stock) ausgebaut wird, mir dort als Tennwände auf jeder Seite des Zimmers Maßgeschneiderte Aquarien bauen zu lassen . Ich habe aber das Problem, das ich die Größenordnung nicht festlegen kann ohne zu wissen was der Boden im 3. Stock so aus hält?! Wie viel darf das Aquarium wiegen ohne das die Gefahr besteht das mir der Boden durchkracht? Wenn noch mehr Informationen zur Auskunft gebraucht werden bitte sagen dann schreib ich sie dazu
Würde mich über schnelle Antworten freuen,
Lgaa Mixschwerdis
Mixschwerdis ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.04.2009   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.04.2009, 11:54   #2
Ulysses
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: Bamberg
Beiträge: 210
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So aus dem Bauch raus würd ich sagen, das kommt auf den Boden, die Architektur und damit verbunden die Statik an, pauschal wird man sich da eher schwer tun...
Ulysses ist offline  
Alt 27.04.2009, 12:27   #3
GiJoe
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: 88361
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

ist es Alt od. Neubau?

Ein 240l Becken sollte aber normal schon gehen, bei allem was größer ist - Statiker fragen.

Gruß Joe
GiJoe ist offline  
Alt 27.04.2009, 16:05   #4
Mixschwerdis
 
Registriert seit: 24.04.2009
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke schon aml dann werde ich mich beim Statiker noch mal informieren
Mixschwerdis ist offline  
Alt 27.04.2009, 16:14   #5
K-town
 
Registriert seit: 26.04.2008
Beiträge: 1.125
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

das Problem ist auch wenn man auf solche Fragen einen Rat gibt und das Becken bricht durch kann der Ratgebende wenn es dumm läuft teilweise in Haftung genommen werden deswegen den Statiger fragen der sollte es wissen wenn nicht ist er haftbar. Aber der ist natürlich auch nicht Billig.
K-town ist offline  
Alt 27.04.2009, 16:35   #6
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

ja klar ist ein statiker nicht billig, aber lass da mal was passieren.. boden durch, becken gebrochen, der ganze wasserschaden der auch dann nach unten läuft....und die anschließende sanierung der schäden... die kommt viel teurer

gruß
pry

(die auch an allen ecken spart, aber was muß, das muß^^)
Prydwynn ist offline  
Alt 27.04.2009, 17:18   #7
fisch fan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja ich denke 240 Liter sollten gehen aber am Besten du hohlst dir ,wie gesagt ein Statiker zur Hilfe,dann kann (eigentlich)nichts schief gehen.

Mfg fisch fan
 
Alt 27.04.2009, 21:15   #8
Tetraodon08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

wohnte auch mal im Altbau und mein damaliges 240 l Becken stand direkt an einer Wand. Worauf man achten sollte: das Becken sollte über mindestens zwei Dachbalken stehen. Notfalls mit einer Holzplatte das Gewicht verteilen.
Aber alles ohne Garantie und Haftungsansprüche.
Am besten den Statiker fragen. Oftmals wissen es aber auch die Vermieter.
 
Alt 27.04.2009, 22:58   #9
h-mn
 
Registriert seit: 09.04.2009
Ort: Oldenburg /Bremen
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tetraodon08 Beitrag anzeigen
Hallo,

wohnte auch mal im Altbau und mein damaliges 240 l Becken stand direkt an einer Wand. Worauf man achten sollte: das Becken sollte über mindestens zwei Dachbalken stehen. Notfalls mit einer Holzplatte das Gewicht verteilen.
Aber alles ohne Garantie und Haftungsansprüche.
Am besten den Statiker fragen. Oftmals wissen es aber auch die Vermieter.
Es ist eine Sache des Einzelfalles, dass heißt des konkreten Ausbau der Decke etc. Da kann man eben nicht per Ferndiagnose einen treffenden Rat geben
Soweit ich weiss gibt es für Wohnraum und eben auch für Gewerbeimmobilien Din Vorschriften, die auch die Belastbarkeit des Bodens vorschreiben. Jedenfalls ist die bei Gewerbeimmos erheblich höher. Ich habe mir das Becken von meiner Vermieterin (Baugesellschaft) absegnen lassen, die haben den eigenen Architekten efragt und ich hatte schnelle Antwort kostenlos,#
Bei den Betondecken kommt es übrigens wie mir erklärt wurden überhaupt nicht mehr darauf an ob das Becken an einer tragenden Wand steht oder mitten im Raum
Diese Din Vorschriften gelten aber zum einen nicht für Altbauten und eher auch nicht für Dachböden. Wir haben zuhause auch ein Becken auf dem Dachboden stehen. Es handelt sich um ein Becken mit gut 112 L wobei ein zusätzliches Problem der Dielenboden ist auch wenn darüber noch Verlegeplatten liegen, tanzen die Fische immer ein wenig mit, wenn die Kinder dort ein bischen toben. Ein insgesamt nichtoptimaler Standort auch wenn wir ordenlich mit Stryroplatten gedämmt haben.
h-mn ist offline  
Alt 27.04.2009, 23:01   #10
Chriss666
 
Registriert seit: 12.03.2009
Beiträge: 480
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

es empfiehlt sich auch, das Becken dann aufm Dachoben (wenn wir davon ausgehen, dass es ein Spitzdach ist, also nur auf 2 Seiten Schrägen und auf 2 Seiten Mauern bis zur Dachspitze gezogen) an eine Außenwand zu stellen, da dort der Boden meist mehr Stabilität bietet.

Gruß Chriss
Chriss666 ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.04.2009   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wer hält kugelfische, und welche art? GreenPuffy Archiv 2004 41 09.01.2004 20:29
Wer hält große Hypancistrus ??? AlexG Archiv 2003 1 01.09.2003 09:40
Hält der Boden ein 200 L Becken? Anni Archiv 2003 22 05.02.2003 20:27
Mosaikfadenfisch welche AQ Größe?? Sider Archiv 2002 8 04.11.2002 15:24
Neues Becken, welche Größe? Horst S. Archiv 2002 17 08.03.2002 19:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:08 Uhr.