zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.06.2009, 11:47   #1
Hasie
 
Registriert seit: 19.05.2009
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard hilfeeee - verletzte Prachtbarbe!

Hallo ihr Lieben,
beim Füttern musste ich heute feststellen, dass -wie auch immer - sich eine meiner Prachtbarben in meiner Morkienwurzel verfangen hat.
ICh hab sie dann daraus befreit und dabei festgestellt, dass sie Schürfungen um den Hals herum hat, wo sie festgesteckt hat, und das ihr die Hinterflosse zu 3/4 aufgefressen wurde. Teilweise sieht man weißes Fleisch.
Jetzt schwimmt sie zwar noch, hat aber deutliche Ermüdungserscheinungen - lässt sich teilweise wieder auf den Boden fallen, dann schwimmt er wieder los.
Was soll ich tun? Kann man meinen kleinen Liebling noch retten?
Ich wäre euch so dankbar über eine schnelle Antwort, damit er sich im Zweifelsfall nicht noch länger quälen muss
Hasie ist offline  
Sponsor Mitteilung 14.06.2009   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.06.2009, 14:21   #2
Franky84
 
Registriert seit: 13.06.2009
Ort: NRW
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Huhu.

Puh, ich weiß nicht, ob man ihn noch retten kann.

Wenn die anderen Fische ihn zu viel stressen, würd ich ihn vielleicht erstmal in ein separates Becken setzen. Ansonsten evtl. irgendein natürliches Mittelchen in das Becken geben, was den Heilungsprozess fördert.

Vielleicht Seemandelbaumblätter?

Gruß
Franky84 ist offline  
Alt 14.06.2009, 14:39   #3
Hasie
 
Registriert seit: 19.05.2009
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Update: Der Kleine scheint sich irgendwie erholt zu haben. Er frisst sogar wieder und schwimmt als wenn nichts wäre. Dennoch machen mir noch die offenen Stellen Sorgen. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps dazu, wie ich ihn jetzt am besten pflegen könnte, damit sich bei den offenen Stellen keine Entzündungen bilden.

Liebe Grüße,

Jenny
Hasie ist offline  
Alt 14.06.2009, 15:19   #4
Franky84
 
Registriert seit: 13.06.2009
Ort: NRW
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey Jenny.

Na das freut mich

Wie bereits erwähnt könnten Seemandelbaumblätter ganz gut sein. Die wirken leicht desinfizierend.
Franky84 ist offline  
Alt 14.06.2009, 15:36   #5
Hasie
 
Registriert seit: 19.05.2009
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Franky: Vielen lieben Dank für deine Antwort. Wo bekomme ich diese Seemandelbaumblätter her? In einem anderen Thread war die Rede von Kamillentee. Hast du damit Erfahrungen?

Liebe Grüße,

Jenny

Zitat:
Zitat von Franky84 Beitrag anzeigen
Hey Jenny.

Na das freut mich

Wie bereits erwähnt könnten Seemandelbaumblätter ganz gut sein. Die wirken leicht desinfizierend.
Hasie ist offline  
Alt 14.06.2009, 15:48   #6
Franky84
 
Registriert seit: 13.06.2009
Ort: NRW
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Seemandelbaumblätter bekommst du im Zoogeschäft denk ich mal oder auch bei eBay. Wobei eBay jetzt wohl zu lange dauern würde.

Mit Kamillentee hab ich keine Erfahrung, hilft aber glaub ich auch, zumindest hab ichs mal irgendwo gelesen.
Franky84 ist offline  
Alt 14.06.2009, 18:44   #7
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

und zu deiner frafe mit der menge des kamillentees auf die beckengröße.
das würde ich nicht machen, kamillentee ist zwar gut zur desinfektion von wunden, dann aber bitte das verletzte tier darin baden und nicht ins große becken damit
für bäder (ca 30min dauer) mach ich 2 beutel auf 1l einfach ne tasse kochendes wasser die beutel rein, ziehen lassen und dann auf die entsprechende menge aufgießen mit kaltem wasser.

seemandelbaumblätter kannst ins wasser reintun, da sie auch gerne von den fischen gefuttert werden

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Alt 14.06.2009, 23:03   #8
Hasie
 
Registriert seit: 19.05.2009
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Diese Tipps sind ja schon mal Gold wert. Aber mal noch ne doofe Frage:
gieße ich den Tee mit Wasser aus dem Aquarium auf? Oder nehme ich aufbereitetes Frisch-Wasser?

Zum separieren: Ich hätte momentan nur einen Eimer und könnte keine zusätzliche Belüftung sicherstellen. Ich glaub das kann ich dem Kerlchen keine ganze Nacht lang zumuten, oder? Die anderen Fische lassen ihn in Ruhe. Meint ihr ich kann ihn dann doch im Becken erstmal bis morgen lassen?
Ich hoffe er übersteht die Nacht, damit ich morgen mal Ausschau nach den Blättern halten kann. :/ Vorallem bin ich mir bei meinem Besatz noch nicht ganz sicher, wer den Guten schon bei seiner Feststeck-Aktion die Flossen angefressen hat. Zur Auswahl stehen:
die anderen Prachtbarben
Keilfleckbarben
Zierbandsalmler
Blaue Antennenwelse
Was meint ihr?

Was habt ihr denn so zusätzlich zu Hause, damit ihr eure Fische mal separieren könnt? Gleich ein zweites Aquarium?

Ich danke euch mal wieder

Jenny

Zitat:
Zitat von Prydwynn Beitrag anzeigen
hallo

und zu deiner frafe mit der menge des kamillentees auf die beckengröße.
das würde ich nicht machen, kamillentee ist zwar gut zur desinfektion von wunden, dann aber bitte das verletzte tier darin baden und nicht ins große becken damit
für bäder (ca 30min dauer) mach ich 2 beutel auf 1l einfach ne tasse kochendes wasser die beutel rein, ziehen lassen und dann auf die entsprechende menge aufgießen mit kaltem wasser.

seemandelbaumblätter kannst ins wasser reintun, da sie auch gerne von den fischen gefuttert werden

gruß
pry
Hasie ist offline  
Alt 14.06.2009, 23:29   #9
Franky84
 
Registriert seit: 13.06.2009
Ort: NRW
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Das mit dem Tee weiß ich leider nicht.

Wenn die anderen ihn in Ruhe lassen dann lass ihn einfach im Becken drin. Eimer kann man echt nich machen. Ich hab auch kein zweites AQ hier, also wenn mal Not am Mann ist habe ich auch ein Problem.

Ich denke die Antennenwelse kann man ausschließen. Das sind doch eigentlich nur Aasfresser oder?
Franky84 ist offline  
Alt 15.06.2009, 07:22   #10
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

ich nehme frischwasser, der fisch wird ja nur immer für einige zeit "gebadet" von daher ist das ok.. aquariumwasser kann man zwar auch nehmen, muß aber m.e. nicht unbedingt sein

für die behandlung von einzelnen fischen hab ich so ein plastikgefäß.. eigentlich ne transportbox für hamster oder so^^ . hat oben nen deckel mit schlitzen und ist durchsichtig.. diese boxen gibts in verscheidenen größen.. ich glaube meiner hat so 15 liter.. darin rühr ich dann immer das "bad" an. je nach bedarf (salzbäder kamille oder auch medikamente, was man halt eben grad benötigt) mach ich das dann jeden tag frisch.

gruß
pry

Geändert von Prydwynn (15.06.2009 um 07:24 Uhr)
Prydwynn ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.06.2009   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfeeee Hornchen Archiv 2004 15 06.02.2004 13:29
Prachtbarbe abgesaugt/mit Fortsetzung Liriel Archiv 2003 10 14.04.2003 20:04
Prachtbarbe und Corys-geht das gut? Liriel Archiv 2003 5 09.01.2003 19:15
Frage zum Lebensalter und Verhalten: Prachtbarbe u. Wels >Silver Archiv 2002 2 22.10.2002 17:14
Molly Babys??? HILFEEEE!!!!!! Gast4 Archiv 2001 10 24.10.2001 05:04


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:46 Uhr.