zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 25.06.2009, 19:29   #1
Skalar93
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Im wunderschönen Niederbayern :-)
Beiträge: 824
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fächergarnele + Procambarus Vasquezae??

hi an alle!!!

Ich glaube, dass das Thema bestimmt schon mal hier im Forum angesprochen worden ist, aber hier jetzt noch mal meine Frage und der "Tathergang"

Also als ich heute beim Zoohändler "um die Ecke" war, sah ich ein paar Fächergarnelen, die mir eigentlich sofort zusagten.
Nun habe ich die Händlerin gefragt, ob man diese Fächergarnelen (ich glaube, dass es die Art Atyopsis moluccensis war, bin mir aber überhaupt nicht sicher. Ich gehe jetzt einfach mal von einer Fächergarnele aus, die um die 7-9 cm groß wird.) auch mit meinem Besatz im 112er Becken halten kann (den Besatz seht ihr unten, im Anhang).
Jedoch meinte sie, dass der Krebs der Garnele die Fächer "stutzten" kann, sodass sie mir verhungern würde. Und genau das habe ich gehoft, dass sie das nicht sagt...

Was meint ihr? Kann man eine Fächergarnele mit zwei Krebsen zusammenhalten, oder - was ich nicht hoffe - würden die Krebse sie eher als bekommene Abwechslung in ihrem Speiseplan sehen?

Freu mich jetzt schon auf eure Antworten!!!!


Mit aquaristischen Grüßen

Simon
Skalar93 ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.06.2009   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.06.2009, 20:51   #2
Skalar93
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Im wunderschönen Niederbayern :-)
Beiträge: 824
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

weiss denn niemand zu diesem Thema etwas? Hat den keiner damit schon mal erfahrungen gemacht?

MFG Simon
Skalar93 ist offline  
Alt 25.06.2009, 22:10   #3
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

erfahrungen habe ich keine damit, aber ganz ehrlich würde ich personlich das risiko auch nicht eingehen

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Alt 26.06.2009, 05:39   #4
Ferrika
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin Simon,

vorab: Fächergarnelen sind Wildfänge, da es bisher noch nicht gelungen ist, sie im Aquarium weiter zu vermehren. Es laufen zwar Versuche, aber die sind bisher noch nicht von allzu viel Erfolg gekrönt. Insofern sollte man sich gut überlegen, ob man diese Tiere zu irgendwelchen Experimenten gebraucht und sich vor Allem vorher über ihre Haltungsbedingungen genauestens im Klaren sein.

Zu der Vergesellschaftung mit Krebsen: Du hast Deine noch nicht allzu lang. Deshalb gehe ich mal davon aus, daß Du ihre einzelnene Phasen noch nicht alle durch hast und deshalb nicht genau weißt, wie sie (re)agieren. Wenn die Krebse gerade in Phase I sind (frisch gehäutet, vermehrungsbereit), kann es sein, daß die recht aggressiv werden. Sollte sich die Fächergarnele gerade in dieser Zeit häuten, könnte das für die Garnele böse enden. Hast Du für diesen Fall ein Becken bereitstehen, auf das Du entweder mit den Krebsen oder den Garnelen ausweichen kannst?

Ich weiß, daß vasquezae als sehr friedlich gelten. Aber ein frisch gehäutetes Tier gibt Duftstoffe ab, die "Futter" signalisieren. Gabuns sind sehr schwerfällig, die hätten keine Chance.

Haltungsbedingungen: Fächergarnelen benötigen starke Strömung und viel Schwebefutter im Wasser. Ausserdem Unterschlupf und einen geschützten Aufsitz in der Strömung. Solltest Du diese Bedingungen nicht erfüllen können, endet dies gerade bei den Gabuns meist mit toten Garnelen.

Mache Dir klar, daß Du in so einem Becken wie Deinem nie viel von den Garnelen sehen wirst. Sie werden sie aller Voraussicht nach meist verstecken, da sie aus ihrer Sicht von Gefahr umgeben sind. Gabuns sind eher etwas für ein Artenbecken mit allerhöchstens anderen Garnelen als Beibesatz.

Wenn Du also den Tieren (und ihren Wildbeständen) einen Gefallen tun willst: lass es.....

Geändert von Ferrika (26.06.2009 um 05:42 Uhr)
 
Alt 26.06.2009, 20:22   #5
Skalar93
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Im wunderschönen Niederbayern :-)
Beiträge: 824
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,

also vielen dank Ferrika!
Ich habe mir das inzwischen eh schon abgeschminkt. Und vor allem sind meine Krebse sowieso ein wenig agressiver, als viele im Internet erzählen.

Und als Versuchskanikkel möchte ich sie dann doch nicht reinsetzten.

Könnte man denn überhaupt Garnelen in so ein Becken setzten? Nur rein Interesse halber.


Vielen Dank für eure Antworten!!!!


MFG simon
Skalar93 ist offline  
Alt 26.06.2009, 20:27   #6
Red Angel
 
Registriert seit: 07.03.2009
Ort: Südbaden
Beiträge: 1.280
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 9 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo
Nun ich glaub ich hab dir es schon mal geschrieben, meine Procambarus Vasquezae leben mit red fire zusammen und das schon ein Jahr lang, Ausfälle gab es nicht wirklich. In dem Becken leben noch Amano´s, auch sind immer wieder Guppyjunge mit drin. Es ist ein 112l AQ ohne weiteren Fischbesatz, von daher kann ich dir zu deinem restlichen Besatz keine Erfahrungswerte liefern aber grundsätzlich kann man davon ausgehen was in´s Maul eines Fisches passt kann auch gefressen werden.
Gruß Jens
Red Angel ist offline  
Alt 26.06.2009, 20:32   #7
Skalar93
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Im wunderschönen Niederbayern :-)
Beiträge: 824
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Red Angel Beitrag anzeigen
Hallo
Nun ich glaub ich hab dir es schon mal geschrieben, meine Procambarus Vasquezae leben mit red fire zusammen und das schon ein Jahr lang, Ausfälle gab es nicht wirklich. In dem Becken leben noch Amano´s, auch sind immer wieder Guppyjunge mit drin. Es ist ein 112l AQ ohne weiteren Fischbesatz, von daher kann ich dir zu deinem restlichen Besatz keine Erfahrungswerte liefern aber grundsätzlich kann man davon ausgehen was in´s Maul eines Fisches passt kann auch gefressen werden.
Gruß Jens
jo hast recht vielen dank!!!

Vielleicht leg ich mir mal ein Nanobecken noch zu. Aber ich möchte nichts überstürzen.

MFG simon
Skalar93 ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.06.2009   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Procambarus vasquezae hat sich gepaart!! Was nun? Skalar93 Archiv 2009 10 25.06.2009 17:44
Procambarus vasquezae Markus_91 Archiv 2009 13 11.05.2009 20:48
Procambarus spec. / Procambarus clarkii/Vergesellschaftung Herry Archiv 2003 1 01.03.2003 20:10


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:51 Uhr.