zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.06.2009, 11:01   #1
exert
 
Registriert seit: 29.06.2009
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard weiße Punkte

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit kleinen weißen Punkten.

Angefangen habe ich mit einem 60L AQ. Nach einem halben Jahr bildeten sich auf den Wurzeln und Steinen lauter kleine weiße Punkte.
Seit Ende letzten Jahres habe ich ein neues 180L AQ.
Dies ist sehr Natürlich eingerichtet, mit einer großen Wurzel aus Mopainholz. Und diese Wurzel ist schon wieder voll mit weißen Punkten.Die Punkte sind nicht größer als 2-3mm.
Ich habe schon mehrfach versucht, sie abzubürsten. Sie sind aber so feste, dass man sie eigentlich nur mit einem Messer abkratzen kann.
Auf dem Bild sieht man die Wurzel mit den Punkten, wie ich sie zum erneuten Reinigungsversuch in der Dusche habe.

Was könnte das sein??????

Hier mal ein paar Daten:
Vision 180 Süßwasseraquarium
Wasserwerte gut ( pH 7-8, GH 10, KH 6, NH4 -, NO2 -, NO3 10, PO4 2)
Temp. 26°C
Fischbestand: 5x Panzerwels, 15x roter Neon, 3x Schwerträger, 3x Korallenplaty, 1xGelbsaumwels, 2x Otocinclus, 1x Krallenfrosch, 3x Tigerrennschnecke, 2x Fadenfisch
und ein paar kleine Schnecken, die mit den Pflanzen kamen.

Da ich nicht mehr weiter weiß, bin ich dankbar für jeden Tipp und jeden Ratschlag
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCI0212x.JPG (397,2 KB, 35x aufgerufen)
exert ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.06.2009   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.06.2009, 11:45   #2
K-town
 
Registriert seit: 26.04.2008
Beiträge: 1.125
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

ich habe keine Ahnung was das für Punkte sind. Aber solange es die Fische nicht stört würde ich nix machen. Die wären mir schlicht und einfach Egal.
K-town ist offline  
Alt 29.06.2009, 13:03   #3
rabuf
 
Registriert seit: 02.12.2008
Beiträge: 1.678
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Rennschneckeneier.
Gruß Erik
rabuf ist offline  
Alt 29.06.2009, 13:44   #4
ottoman92
 
Registriert seit: 17.05.2009
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ich glaube das sind so Pilze die sich auf dem Holz bilden
ottoman92 ist offline  
Alt 29.06.2009, 14:19   #5
rabuf
 
Registriert seit: 02.12.2008
Beiträge: 1.678
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ottoman92 Beitrag anzeigen
ich glaube das sind so Pilze die sich auf dem Holz bilden
Die alternative zu Rennschneckeneiern wäre natürlich der, nur mit dem Messer abkratzbare, Wassersteinpilz Boletus aquaticus *verzweifelt guck*
Gruß Erik

Geändert von rabuf (29.06.2009 um 18:57 Uhr) Grund: Komma versetzt
rabuf ist offline  
Alt 29.06.2009, 15:51   #6
Tetraodon08
Standard

Hallo,

tippe auch auf die Eier, denn einige sind ja schon aufgeplatzt oder eben nicht mehr vorhanden. So sieht es bei den Eiern immer aus, wenn welche nicht durchkommen.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 29.06.2009, 16:04   #7
jeannot
 
Registriert seit: 20.03.2009
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

@erik :

Sind die essbar, dann würde ich eine Kultur anlegen ?

Gruss,
Jeannot
jeannot ist offline  
Alt 29.06.2009, 17:46   #8
exert
 
Registriert seit: 29.06.2009
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

könnte es sein, dass das Eier von den kleinen Schnecken sind, welche oft bei neuen Pflanzen mit bei sind?
von denen habe ich nämlich ausreichen...
Ich habe auch vor mir in den nächsten Tagen mal ein paar Schmerlen zu kaufen, die der kleinen Schneckenplage dann ein Ende setzen.
exert ist offline  
Alt 29.06.2009, 17:50   #9
Miichii
 
Registriert seit: 14.12.2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Du kannst doch keine Schmerlen kaufen, damit du deine Schnecken los wirst. Da gibt es weitaus bessere alternativen.
Aber das werden dir die Schneggenexperten hier schon erzählen.
Miichii ist offline  
Alt 29.06.2009, 18:52   #10
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

an den treadersteller: JA PFUI!!!!! lass das mal wirklich gut sein!!

es gibt definitiv keine effektiv schneckenfressende schmerlenart für ein 60cm becken..

die schmerlen die wahre schneckenkiller sind brauchen MINIMUM 80cm bis 1m becken !

wenn du zuviele schnecken hast, dann kannst du zuallererst mal weniger füttern und zum zweiten abends ein salatblatt reinwerden und morgends mitsamt den schnecks wieder aus dem becken rausziehen

gruß
pry
(schmerlenfetischistin^^)
Prydwynn ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.06.2009   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2 weiße Punkte Balaenoptera Archiv 2004 0 23.05.2004 14:41
Weiße Punkte auf Schmucksalmlern kimmy88 Archiv 2003 1 22.11.2003 08:40
Weiße Punkte Paige Archiv 2003 1 14.09.2003 17:31
Weiße Punkte tigger7 Archiv 2002 6 28.12.2002 22:43
Weiße Punkte an Fischen Westerwälder Archiv 2002 37 13.08.2002 08:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:28 Uhr.