zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.08.2009, 19:33   #1
Funky58
 
Registriert seit: 14.06.2009
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Gesellschaftsaquarium

Hallo,
habe heute ein 80cm Aquarium (110L) eingerichtet und lasse es nun ein paar Wochen einlaufen. Über den Fischbesatz bin ich noch unschlüssig. Eigentlich gefallen mir Guppies sehr gut und ein Paar Antennenwelse sollte auch mit rein. Möchte aber auch noch ein paar grössere Fische als Kontrast. Dachte dabei an (Zwerg-)Fadenfische oder etwas ähnliches. Würde das passen oder ist da Krieg vorprogrammiert? Wie siehts dann mit Zuchterfolgen aus? Heute wurde mir in einem Aquariumgeschäft von Antennenwelsen als Algenvernichter abgeraten. Die heutigen Züchtungen seien zu faul. Naja, ich denke, allzuviel wird's da auch nicht zu tun geben aber ein kleinwenig Putz-Einsatz wird man schön erwarten dürfen, oder?
Schmetterlingsbuntbarsche sind auch sehr hübsch. Dann gehen aber vermutlich die Guppies nicht, oder?
Bin gespannt auf Eure Erfahrungen.
Funky58 ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.08.2009   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.08.2009, 19:59   #2
Anoy
 
Registriert seit: 12.07.2009
Ort: Bayern-Schweinfurt (nähe Würzburg)
Beiträge: 724
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

also ich schreibe mal mit meinen erfsahrungen :

habe ein 200 liter becken
mit:

-Neons
-Blackmollys
-Rotsalmler
-ornagene mollys
-5 Antennenwelse

so zu den antennenwelse-
ich mag die überhaupt nicht mehr weil die im moment bei mir zicken ohne ende. die gehen nicht mehr bei mirt auf den kies die sind nur an der scheibe.

muss bei dir nicht sein aber wenn du welche hollst dan holl dir in etwa 3 stück und richte das becken so ein das es verschiedene abschnitte hat al.so reviere für die welse. die beanspruchen einen grossen umkreis als revier.

neons finde ich bei mir ist ein muss im becken finde es total sehr schöne fische. wenn sich welche anderen nicht mit dnene vertragen kommen die anderen wieder raus aber neons bleiben. sind auch zudem sehr friedliche fische kein ärger mit denen gehabt.

die Rotsalmler
hae ich noch nicht alzulange aber sind klasse fische. wenn sie alle in der reihe zusammen durchs becken schwimmen sehr schön anzusehen.
und meine neons komischerweise sind immer bei denen mit dabei und schwimmen auch alle mit denen zusammen durchs becken.Wieso? keine ahnung xDD

die Blackmollys/orange mollys
sind auch nicht schlecht diese fische sind etwas grösser und werden auch noch kleine batzen die fische. 5 bis 7 cm schaffen die locker
sind etwas aufpraussend aber machen den fiwschen bei mir überhaupt nichts, qwenn dan jagen die sich ein bisschen untereinander.
BLOSS: die können sich auch vermehren wie die bekloppten also ein bisschen vorsicht mit den tierchen!!!!

die orangenen mollys/platys sind genau so wie die mollys so wie ich es bei mir im becken kenne. ist eine nette farbmischung.


Guppys
habe zwar keine im becken kumpel hat aber ein bisschen davon erfahrung.
sind auch total friedliche tiere. hat sie selber mit black und neons im becken. und vertragen sich klasse.
BLOSS: die vermehren sich auch wie die hühner glaube guppys sind die die am meisten sich vermehren.

ob sie sich mit den salmler vertragen weis ich nicht denke aber eher nicht weil die salmler gerne mal an anderen fischen an den grossen flossen zupfen.( habe ich aber noch nicht bei mir gesehen)


Kampffisch:
viele sehen ihn als sehr schönen fisch mit seiner schönen schwanzflosse.
bloss bitte nicht kaufen. immer einzelt halten oder nur mit einem weibchen und welsen. sind keine tiere die stress mögen. sind mehr so die "chilligen" fische untereinander.

zwergfadenfische:
sind labyrinthfische brauchst für ein optimales wohlfühlen der fische schon weng dicht bewachsene pflanzen. kampffische sind auch labyrint fische ob aber die fadenfische auf den stress im becken stehen weis ich nicht aber der kampfi mag das nicht.


das sind jetzte meine erfahrungen mit meist den ischen die ich selber habe und es harmoniert sehr gut.

viele werden jetzte bei mir sagen: ey du hast fische die unterschiedliche wasserwerte haben.

schaut euch mal in viele deutsche haushältzern um da sind man fast immer diese kompination. sie vertragen sich alle untereinander und fühlen sich wohl.
neons junge habe ich auch schon. fehlen nur noch die blackys.

finde die kompination anhand nicht schlecht und das becken kann sich bei mir sehen lassen

MFG
Paddy
Anoy ist offline  
Alt 08.08.2009, 20:10   #3
nik12
 
Registriert seit: 21.06.2009
Ort: Rheinlandpfalz
Beiträge: 469
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich spreche jetzt aus eigener Erfahrung:
Guppys sind sehr friedliche Fische und kommen mit jedem anderen Fisch zurecht.
Das heißt du kannst die Fadenfische mit ihnen vergemeinschaften:
Schmetterlingsbuntbarsche sind eigentlich einer der friedlichsten Barscharten,könnte klappen das du sie mit den Guppys und den Fadis versellschaften kannst,es kommt dann aber wieder auf den Charakter des Barsches drauf an.Ob die Barsche dann auch die Antennenwelse zufrieden lassen kann ich dir leider nicht sagen.
nik12 ist offline  
Alt 08.08.2009, 22:54   #4
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

sbb sind sehr empfindlich vor allem wenn der ph zu hoch ist, die benötigen einen ph deutlich unter 7 um sich wohl zu fühlen. auch die härte sollte sehr gering sein. guppys sind zwar friedlich im verhalten, aber doch recht agil und ständig am rumwuseln im becken, was sbb als streß empfinden.

guppys und fafis haben unterschiedliche ansprüche an die beckeneinrichung. gzuppys mögens hell und frei (viel schwimmraum) fafis eher gut zugewachsen mit teilweise schwimmpflanzen oder dichten großen pflanzen die die wasseroberfläche bedecken, damit sie ihr schaumnest bauen können.

antennenwelse machen keine putzeinsätze und man kann das auch nicht erwarten!
ein 80cm becken ist eh untere grenze für die haltung von antennis. und 3 stück sind schon das maximum, da das männchen auch etwas territorial veranlagt ist.

empfehlenswerter wäre nen netter schwarm einer corydoras art (je nach größe ab 6 stück aufwärts für den boden)

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Alt 09.08.2009, 20:10   #5
Funky58
 
Registriert seit: 14.06.2009
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Gesellschaftsaquarium

In unserem anderen Aquarium haben wir 6 Corydoras julii (+ 9 Funkensalmer). Die sind aber so was von schreckhaft (man muss sich auf Socken ans Aquarium pirschen um überhaupt mal was von ihnen zu sehen). Und mit Algen haben die garnichts am Hut. Fressen laut dem Fischverkäufer am liebsten Artemia-Hafttabletten. Wir geben sonst noch Frostfutter und kleingeriebenes Flockenfutter.
Funky58 ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.08.2009   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gesellschaftsaquarium mit Problemen Shade Archiv 2008 0 23.07.2008 11:18
Denkanstoss sog. Gesellschaftsaquarium Jon October Archiv 2004 12 24.05.2004 12:33
Gesellschaftsaquarium Fischzusammensetzung acs4you Archiv 2004 6 10.02.2004 17:58
Frösche oder Schildkröten fürs Gesellschaftsaquarium Daniel F Archiv 2003 13 21.07.2003 14:11
Kugelfische + Gesellschaftsaquarium Wattwurm Archiv 2003 13 14.02.2003 00:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:17 Uhr.