zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.09.2009, 13:30   #1
Natari
 
Registriert seit: 13.09.2009
Ort: Osterode
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Neuling in Aquaristik

Hallo an alle,

mein Name ist Anna und ich bin 21 Jahre jung!
Mein Hobby war eigentlich immer nur die Terraristk doch seit ein paar Wochen, bin ich stolze Besitzerin eines 112 Liter Beckens.

Nähere Info`s zu meinem Becken, könnt ihr unter meinem Profil nachlesen....

Mein Becken ist bis jetzt erst mit:

-> 1 Ryukin
-> 1 Schwarzes Teleskopauge

und mit einem

-> Antennenwelspärchen besetzt

( Die Schleierschwänze musste ich aus unserem alten Teich übernehmen)

Ich wüsste gerne, welche Fische ich noch in mein Becken setzten kann?!?!
Kann ich auch Krebse und Garnelen halten????

DANKE schonmal im Vorraus für Eure Tipps!!!

><(((°> Lg Anna
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 130920091620.jpg (74,6 KB, 53x aufgerufen)
Dateityp: jpg 130920091610.jpg (76,7 KB, 32x aufgerufen)

Geändert von Natari (13.09.2009 um 13:34 Uhr)
Natari ist offline  
Sponsor Mitteilung 13.09.2009   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.09.2009, 19:48   #2
cinnamon_lady
 
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 326
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wie sind denn die Wasserwerte? Sonst kann dir hier keiner sagen, was du da noch halten kannst. Die Goldfische sind auch noch ein ziemliches Problem...das sind Kaltwasserfische mit großen Platzansprüchen.

Du wirst kaum Fische oder Krebse für Kaltwasser finden, die dann auch nicht von den Goldfischen gefressen werden. Ich weiß auch nicht, ob Kaltwasserzierfische wie Kardinalfische die Goldfische überleben würden.

Das Becken ist auch nicht gut für die Antennenwelse geeignet, der Bodengrund ist eigentlich zu grob und sie haben keine Verstecke. Auch eine Wurzel zum Verstecken hab ich noch nicht gesehen. Und echte Pflanzen wären natürlich besser als Plastikpflanzen, nur klappt das ja bei den Goldfischen nicht. Kannst du die nirgends hin abgeben? Sonst hast du wenig Möglichkeiten zur Gestaltung und so richtig artgerecht ist das so mit den Goldfischen auch nicht.

P.S. Hab grade gesehen, dass die Wasserwerte ja im Profil stehen. Sorry. Aber die Goldfische zu vergesellschaften wird trotzdem schwierig. Und welche Temperatur herrscht überhaupt im Becken? Goldfische brauchen es ja immer kühl und im Winter sogar ruhig kalt und Antennenwelse sollte man nicht unter 18°C halten - wie löst du das Problem?

Geändert von cinnamon_lady (13.09.2009 um 19:53 Uhr)
cinnamon_lady ist offline  
Alt 13.09.2009, 21:37   #3
Tetraodon08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

wie schon geschrieben, hast du Kaltwasserfische und Warmwasserfische gemischt. Das führt bei der einen oder anderen Art auf Dauer zu Problemen.
Die Goldfische sollten eigentlich nur in einem Aquarium überwintern. Für die dauerhafte Aquarienhaltung bei 112 Litern sind sie nicht geeignet.
Am besten wäre es, wenn du die Goldfische wieder abgeben würdest. Dann würdest du den Tieren gerecht werden. Ansonsten wird das nichts mit der Vergesellschaftung.
Es gibt einige wenige Fische, die in der Aquaristik kältere Temperaturen vertragen. Da wären die Makropode, der Guppy und der Platy. Allerdings ist die Minimaltemperatur 18°. Auf Dauer wäre es trotzdem nicht so gut.
 
Alt 18.11.2009, 12:44   #4
Gerhard
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Aichach
Beiträge: 1.107
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

ich bin ja auch noch Neuling

habe jetzt zu den 3 Goldfischen ( ca 6 bis 8 cm groß ) noch 8 Kardinalfische rein und 6 Fleckbarben ( oder so ähnlich )

Vertragen sich gut miteinander.

Gerhard
Gerhard ist offline  
Alt 18.11.2009, 13:18   #5
URi
 
Registriert seit: 05.11.2009
Ort: Weinheim
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cinnamon_lady Beitrag anzeigen
Du wirst kaum Fische oder Krebse für Kaltwasser finden, die dann auch nicht von den Goldfischen gefressen werden.
Warum denn nicht? So ein Kaltwasserbecken mit heimischen Fischen könnte ich mir auch gut vorstellen. Flussbarsch, Stichling, Neunauge, Rotfeder, Flußkrebs, etc. Nur Goldfische mag ich nicht so. (warum sind die eigentlich nicht mehr im Teich?)
URi ist offline  
Alt 18.11.2009, 13:43   #6
cinnamon_lady
 
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 326
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Meinst du mit Fleckbarben Keilfleckbärblinge? Das sind dann aber keine Kaltwasserfische.
cinnamon_lady ist offline  
Alt 18.11.2009, 14:19   #7
neon 666
 
Registriert seit: 03.05.2009
Ort: bei tübingen..
Beiträge: 558
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi
das mit der gestaltung gefällt mir nicht...
plastikpflanzen sind nicht gut und eine wurzel wäre gut (wie schon genannt)
zu dem bodengrund ist die farbe nicht etw. "pennetrant"?
ich denke die fische fühlen sich da etw. "gestört" blauen kies gibts in der natur doch gar nicht außerdem würde ich keine bei uns heimischen tiere mit tropischen vermischen schon allein wegen den wassererten
bitte sagt ob ich mich da irre....aber ich denke ich habe das mit dem kies irgendwo schon einmal gelesen

mfg catrin
neon 666 ist offline  
Alt 18.11.2009, 14:28   #8
Gerhard
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Aichach
Beiträge: 1.107
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Meinst du mit Fleckbarben Keilfleckbärblinge? Das sind dann aber keine Kaltwasserfische.
sind keine Keilfleckbarben.
Habe mir den Namen leider nicht gemerkt.
Sind etwas plumper wie Keilfleckbarben und haben auf jeder Seite 2 Flecken.
Wurden dort im Zoogeschäft im Kaltwasser AQ gehalten.

Sind recht munter im Aquarium und macht richtig spaß denen zuzusehen.

Gerhard
Gerhard ist offline  
Alt 18.11.2009, 16:10   #9
Cambarellus_V
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 542
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

hallo...findest du nicht dass es langsm mal reicht?
Du hast dieses Thema schon mal aufgemacht und dementsprechend meinungen bekommen! AUf kurz oder lang wirst du hier wieder auf das selbe rauskommen. da kannst du auch das alte lesen. wenn du keine Kritik verträgst sondern nur dein eigenes ding machen willst dann kann dir hier leider keiner hlefen!
und noch mal:

die fische zu groß und viel zu wenige(Gruppentiere) und das becken ist weit entfernt von fischgerecht eingerichtet! und viel viel viel zu klein für die armen tiere

aber heir noch mal zum nachlesen!


http://www.zierfischforum.info/becke...tml#post501678



was in dieses becken passt? ein PLASTIKFISCH, dem kann wenigstens nichts passieren

Geändert von Cambarellus_V (18.11.2009 um 16:12 Uhr)
Cambarellus_V ist offline  
Alt 18.11.2009, 22:00   #10
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Hi,

Blauer Kies
Plastikpflanzen
Plastikdeko = Wer soll sich in so einer Plastikwelt wohlfühlen?

Mein Tipp: Kies wechseln(weiß,braun oder schwarz)
richtige Pflanzen rein
Plastikdeko raus,Holzwurzel oder Steine rein

Gruß
Wasserwelt
Wasserwelt ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.11.2009   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CO²-Neuling ! ganandoor56 Archiv 2009 25 21.09.2009 14:20
Neuling xxAQxxneuxxanfängerxx Archiv 2008 40 29.11.2008 23:38
Neuling in NRW Stilla29 Archiv 2003 19 21.03.2003 11:18
Neuling gina Archiv 2002 1 14.04.2002 14:16
Neuling Stefan F Archiv 2001 0 27.09.2001 04:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:51 Uhr.