zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.10.2009, 10:56   #1
P.Diddy
 
Registriert seit: 27.07.2008
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Ich möchte einsteigen, doch wie gut ist mein Wasser?

Hi,

im Dezember möchte ich mir ein Aquarium anschaffen.
Vorher würde ich gerne wissen ob mein Trinkwasser überhaupt aquarientauglich ist.

Unser Haus hat keinen Kanalanschluss sondern wir haben eine Eigenwasserversorgung. Daher muss das Trinkwasser auch jedes Jahr untersucht werden.

Hier sind die Messwerte:

Bezeichnung Messwerte

Färbung (spektraler Absorp. Koeff 436nm) 0,5

Trübung, quantitativ 1,5

ph-Wert 774

Temperatur bei Best. ph Wert 14,9

Natrium mg/l 72

Eisen gesamt mg/l 14,4

Mangan mg/l 0,064

Nitrat mg/l <1

Nitrit mg/l 0,02

Summe Nitrat/50 und Nitrit/3 mg/l <0,02

Chlorid mg/l 18

Calcitlösekapazität mg/l 4,75

Die Trübung und der Eisenwert sind jetzt deutlich geringer da wird die Filterung erneurt haben.

Was haltet ihr von den Wasserwerten?

Gruß Pasquale
P.Diddy ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.10.2009   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.10.2009, 11:13   #2
Double-M
 
Registriert seit: 04.10.2009
Ort: Limburg a. d. Lahn
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich schütte zu meinem Leitungswasser immer Wasseraufbereiter hinzu, da bist Du auf der sicheren Seite.
Double-M ist offline  
Alt 15.10.2009, 12:37   #3
Ufo1111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Double-M Beitrag anzeigen
Ich schütte zu meinem Leitungswasser immer Wasseraufbereiter hinzu, da bist Du auf der sicheren Seite.
Hi,

eigentlich schenkst Du Dein Geld dann dem Hersteller.

Ich stelle mir mal einen Händler oder Züchter vor, der sein Wasser mit Aufbereiter bearbeiten muss. Das würde ein Vermögen kosten!

Unser Leitungswasser ist so gut, daß es den Fischen mit Sicherheit nicht Schaden kann.

Man kann den Fischen das Wasser mittels Torf, etc. angenehmer machen.


Gruß

Klaus
 
Alt 15.10.2009, 14:44   #4
Double-M
 
Registriert seit: 04.10.2009
Ort: Limburg a. d. Lahn
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ufo1111 Beitrag anzeigen

Ich stelle mir mal einen Händler oder Züchter vor, der sein Wasser mit Aufbereiter bearbeiten muss. Das würde ein Vermögen kosten!
Die stellen ihr Wasser bestimmt selber her.

Zitat:
Zitat von Ufo1111 Beitrag anzeigen
U

nser Leitungswasser ist so gut, daß es den Fischen mit Sicherheit nicht Schaden kann.
Da würde ich nicht drauf wetten.
Double-M ist offline  
Alt 15.10.2009, 15:49   #5
GiJoe
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: 88361
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Double-M Beitrag anzeigen
Da würde ich nicht drauf wetten.
Ich aber schon. Wasser ist das am besten bewachte Lebensmittel in Deutschland.

Mal wieder zum Uralt Thema - Was bitte sollen den die sogenannten Wasseraufbereiter aufbereiten?

Zitat:
Zitat von Double-M Beitrag anzeigen
Die stellen ihr Wasser bestimmt selber her.
Wie kann man Wasser herstellen?

Gruß Joe
GiJoe ist offline  
Alt 15.10.2009, 15:52   #6
Snake-Skin
 
Registriert seit: 06.12.2008
Beiträge: 763
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

wasseraufbereiter kannst du dir sparen, da kannst das geld gleich vom fenster raus werfen.

mfg
Snake-Skin ist offline  
Alt 15.10.2009, 16:22   #7
Carter
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 1.437
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Was bitte sollen den die sogenannten Wasseraufbereiter aufbereiten?
ja, der Slogan: "Macht Leitungswasser sofort Aquarien und Fischtauglich", ist absolut Besch*uert. Aber (!) Waseraufbereiter bindet Schwermetalle aus dem Wasser und enthält in geringem Maße ein Beruhigungsmittel, was den Stress der Fische, welcher beim Auqariensäubern entsteht mindert.
Ich verzichte totzdem darauf.
Liebe Grüße
Carter
Carter ist offline  
Alt 15.10.2009, 17:20   #8
Double-M
 
Registriert seit: 04.10.2009
Ort: Limburg a. d. Lahn
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GiJoe Beitrag anzeigen

Mal wieder zum Uralt Thema - Was bitte sollen den die sogenannten Wasseraufbereiter aufbereiten?
Ich benutze u.a. das hier:

Söll GmbH - Aqualizer - Der Wasseraufbereiter für das Aquarium bindet Schwermetalle

Zitat:
Zitat von GiJoe Beitrag anzeigen

Wie kann man Wasser herstellen?
Indem Du Waserstoff mit Sauerstoff oxidierst und es schön knallen lässt). ;-)

Spaß beiseite, ich meinte eine Osmoseanlage.
Double-M ist offline  
Alt 15.10.2009, 18:04   #9
GiJoe
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: 88361
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

trinkst du den dann auch Wasseraufbereiter?

Wo gehen die "Schwermetalle" mit dem Aufbereiter hin?

Und was für gefährliche Schwermetalle sollen das den sein?

Bleirohre? - Könnte sein, dann aber schnellstens die Leitungen wechseln

Chlor? - Wasser einfach über den Brauseschlauch der Dusche in einem etwas größerem Abstand in einen Eimer füllen. Durch die Zerstaübung wird das Chlor ausgetrieben.

Kupfer? - ist eigtl. nur in Neubauten od. bei Neuinstallationen in Betracht zu ziehen. Nach ner Weile bildet sich innen ne Oxidationsschicht wo kein Kupfer mehr durch kommt.

@ Carter

Wenn "Streß" lindern dann mit Blättern od. Zapfen

Gruß Joe
GiJoe ist offline  
Alt 15.10.2009, 18:14   #10
Double-M
 
Registriert seit: 04.10.2009
Ort: Limburg a. d. Lahn
Beiträge: 323
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Das mag ja alles richtig sein, ich vertraue aber lieber auf die Erfahrunsberichte der Aquarianer und die Chemiker des Herstellers.
Double-M ist offline  
Sponsor Mitteilung 15.10.2009   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich möchte mein Becken vorstellen(Homepage) neon03 Archiv 2004 14 13.04.2004 22:58
Mein Becken fährt jetzt in der 3. Woche ein...mein Wasser... Klösters Archiv 2003 2 06.02.2003 15:04
Hallo zusammen. möchte mein AQ und mich mal vorstellen Dirk Neidhardt Archiv 2002 0 03.11.2002 23:22
Möchte mein Aq auch vorstellen Serena Archiv 2002 4 04.09.2002 19:42
Wasser doch nicht so hart Daniela Lorck Archiv 2002 4 06.01.2002 00:01


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:31 Uhr.