zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.10.2009, 08:07   #1
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard Technikbecken

Hallo alle zusammen.

Ich habs gemacht und voll versagt

Mein 360 Liter Aqua hat ja ein "Überlaufbecken" mit nur -leider- einer 40er Bohrung.
Habe darin nun ein Rohr mit Aquariensilikon eingeklebt und die Leitung so gebaut (Rohrstecksystem von Obi), dass unten im Unterschrank ein Technickbecken platz genommen hat.
Rohrverlauf ist so: Überlauf geht ein langes Rohr runter, dann ein Winkel nach vorne, dann ein Stück Rohr, Winkel nach unten, Rohr, Technikbecken.
Filtermaterialien sind nun wie folgt geteilt:
1. Biobälle
2. Grobe Filtermatte, mittlere Filtermatte, feine Filterwatte
3. Filterwatte und zum Filter (E*eim 2228)

Das ganze Technikbecken habe ich angeimpft mit den Filtermaterialien aus meinem Filter. Bzw. habe die Materialien darin eingesetzt.

Beim Überlaufkasten habe ich oben drauf ein grobes stück filtermatte gepackt, damit mir da keine Fische rein fallen.

Jaaa und nun zum Problem:
Das Wasser läuft über den Kasten, plätschert bis nach unten zum Ablauf und säuft dann in die Rohre zum Technikbecken.´
Ist ja auch ganz toll. Aber: Es plätschert und gluckert in diesem Bereich (Ich wollt ja nicht hören, als man mir sagte, das ginge so nich)

Bei der Verrohrung ist kein Kugelhahn oder ähnliches verbaut.
Habe schon versucht abhilfe zu schaffen und im Ablaufschacht grobe Filtermatte gepackt, helfen tuts aber gar nich.

Jemand evtl. eine Idee, wie man das ganze noch ruhiger bekommt??

Ich schwöre, ich hab die Nacht über google gewälzt, aber scheinbar habe ich die falschen Suchbegriffe verwendet.

Grüße

Geändert von DarkPanther (21.10.2009 um 08:11 Uhr)
DarkPanther ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.10.2009   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.10.2009, 11:29   #2
Borelli
 
Registriert seit: 03.10.2009
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin,

ich kann mir das ganze ohne Bild noch nicht ganz vorstellen könntest du bitte ein Foto vom Einlaufbereich?
Borelli ist offline  
Alt 21.10.2009, 12:02   #3
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hallo.

Ein Bild habe ich leider nicht.
Habe aber mal Fix eine Skizze angefertig. Da ist alles genau drauf zu erkennen.
Click the image to open in full size.
DarkPanther ist offline  
Alt 21.10.2009, 13:06   #4
Tazman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Auch ich würde zu einem Kugelhahnventil tendieren. Auch müßtest du evtl. die Wasserrückführung ins Becken drosseln, sonst kannst du dir vielleicht das Technikbecken leer pumpen.
Hast du 90 Grad Winkel benutzt? Dann wirst du auf alle Fälle Luft im horizontalen Rohr haben. Benutz lieber 45 Grad Winkelstücke. Gefälle muß nun mal sein!

Die richtige Einstellung der Zu- und Ablaufwassermenge machst du am besten an einem ruhigen WE.
 
Alt 21.10.2009, 13:14   #5
Borelli
 
Registriert seit: 03.10.2009
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tazman Beitrag anzeigen
Auch musstest du evtl. die Wasserrückführung ins Becken drosseln, sonst kannst du dir vielleicht das Technikbecken leer pumpen.
öhm wie soll das gehen? Es kann doch nur soviel an Wasser ab gepumpt werden wie von Oben nachläuft.

@Dark also wenn es dir im Einlaufbereich zu laut ist pack Filterwatte oder Schaum rein das hilft. Im unteren Bereich für die Rohre weit genung runter nicht zu tief und wie tarzan schon schrieb verwende 45° Bögen die sind besser wie die 90°. Aber das absolut leises sein wird, wird wohl nicht ganz klappen.
Borelli ist offline  
Alt 21.10.2009, 13:43   #6
Tazman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Es kann doch nur soviel an Wasser ab gepumpt werden wie von Oben nachläuft.
Dann lass mal die Pumpe weiter laufen, ohne dass Wasser nachgeführt wird. Was passiert dann mit dem Wasser aus dem TB/FB??? Je nach Anordnung der Trennscheiben werden dann ein oder zwei Kammern leer gepumpt, die Pumpe läuft trocken. Das Wasser aus dem TB/FB landet im Aquarium - Wenn du nun schon einen hohen Wasserstand hast, was dann?

Übrigens heißt es Tazman, nicht Tarzan, ok?

Also, die Pumpleistung muss eben angepasst werden, damit die Pumpe - in deinem Fall der Filter - nicht trocken läuft.
Das oben geschriebene wird wahrscheinlich nicht zutreffen, da bei deinem AQ 1cm Wasserstand 6l entspricht (ich denke in anderen Dimensionen, bei mir entspricht 1cm Wasserstand 18,7l!).
Bei einem 96l Filterbecken dürfte dir nichts passieren.

-Thomas

Geändert von Tazman (21.10.2009 um 14:40 Uhr)
 
Alt 21.10.2009, 15:08   #7
Woifgnag
 
Registriert seit: 20.07.2009
Ort: Bayerischer Wald
Beiträge: 542
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Die Lösung ist eigentlich ganz einfach! Das Wasser wird ja von deinem Filter angesaugt und nach oben gepummt? Die Pumpe pumt immer gleich viel Wasser! Wenn allerdings oben am Überlauf dann kein Wasser steht, wird halt die Luft angesaugt und es Kluckert!
Fazit: Du musst das Wasser so weit aufffüllen, bis der komplette Überlauf unter Wasser ist! Außerdem müssen sämtliche Rohre und Leitungen Luftdicht und Wasserdicht verschlossen sein!
Woifgnag ist offline  
Alt 21.10.2009, 15:30   #8
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hallo.

Danke erstmal für die Antworten. Das bringt mich schonmal weiter.
Die Sache mit dem Schaum im Ablauf, werde ich heute abend direkt mal umsetzen. Habe noch grobe Filtermatte, die ich da rein stopfen kann.

Aber verstehe ich die Sache mit den 45° winkeln nicht. Wenn ich die Winkel tausche (also komplett) habe ich doch kein gefälle, sondern eine steigung.
Oder verstehe ich da was falsch?

Auch die Sache mit der Pumpenleistung ist einleuchtend. Wäre aber kein Problem, da der 2228 Druck, wie saugseitig geregelt werden kann.

Wie meint ihr das mit den Winkeln?? Wäre auch für eine kleine Skizze dankbar.

Wasser anstauen, wäre dann nach den Winkeltausch die nächste Baustelle.
DarkPanther ist offline  
Alt 21.10.2009, 17:43   #9
Tazman
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich meine das so:
Rohr aus dem Aq nach unten
45 Grad Winkel nach vorne
Daran Rohr nach vorne
45 Grad Winkel nach unten
Daran Rohr nach unten, Ende des Rohres ins TB/FB.

Hoffe, es ist so verständlich - im Prinzip genauso wie du es am Anfang beschrieben hast, nur mit 45 Grad Winkelstücken.

-Thomas

p.s.: Das sind hier alles die Gründe, warum ich mein TB neben meinem AQ stehen habe und mit einer kommunizierenden Röhre arbeite
 
Alt 21.10.2009, 19:10   #10
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hallo.

Also, ich bin nun endlich zu Hause und habe gebastelt.
und, was soll ich sagen, es hat geklappt. Es ist nicht geräuschlos, aber derzeit in einer annehmbaren lautstärke. Durchfluss ist bissl weniger, aber der Filter läuft nicht trocken.
Oben auf dem Überlauf, ist eine grobe Filtermatte als Propfen.
In der Filterkammer habe ich in den Bereichen wo das Wasser rein läuft ebenfalls grobe Filtermatte verlegt. Direkt von oben bis unten.

Beim Einlauf ins Technikbecken habe ich einfach noch nen groben Filterwürfel ein wenig ins ende gestopft und schräg gestellt.
Bilder davon sind anbei.
Zum Schluss habe ich nochmal eine Skizze angehängt, wie ich das mit diesen 45° Winkeln meine. Sind die nach oben angeschrägt oder sind es nun 135° ?? Oder ist es gar beides?

Noch zwei Dinge:
Ist das eigentlich so auch okay, das der Überlauf nun mit der Matte voll ist??
Wo sollte die Druckseite ins Aquarium laufen? Wie bei mir an der überlaufecke mit strahl auf die hintere Beckenseite?

Schonmal bis hier Danke für die Antworten.

Click the image to open in full size. Click the image to open in full size. Click the image to open in full size. Click the image to open in full size. Click the image to open in full size. Click the image to open in full size. Click the image to open in full size. Click the image to open in full size.
DarkPanther ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.10.2009   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
technikbecken! steffen daniel Archiv 2004 5 13.05.2004 22:52


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:51 Uhr.