zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 02.11.2009, 13:56   #1
Jin
 
Registriert seit: 12.05.2008
Beiträge: 120
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Rund um den Skalar

Hi zusammen!

Ich stöbere schon seit längerem im Internet herum, um mir mal ein klareres Bild von Skalaren zu machen. Nicht, weil ich sie in absehbarer Zeit halten möchte, sondern eher, weil ich mich einfach aus Neugier dafür interessiere.

Vorweg: Ich meine hier den Pterophyllum scalare, nicht den P. altum.

So liest man ja einiges im Internet über diese hübschen Tiere, doch leider gehen die Meinungen und Angaben teilweise sehr weit auseinander...

Da sind zum Einen mal die Beckenangaben.
Als Mindestangaben sind oft 200l für ein Paar angegeben.
Des Weiteren liest man aber von Würfelaquarien mit einer Kantenlänge von 60cm, was ja 200l entspräche(1).
oder einem 80cm-Becken mit einer ausreichenden Höhe von 60cm(2).
Eins haben die Angaben ja gemein: Hauptsache, das Becken ist hoch genug. Bei der Endhöhe von 25cm(2) auch kein Wunder.
Wie sieht es jetzt allerdings mit den etwas "kleineren" Zuchtstämmen aus?
Mein Onkel hatte vor einigen Jahren Skalare in seinem 600l-Becken, die mit acht Jahren gut 16cm hoch waren. Da diese keine Wildfänge waren, denke ich mal, dass diese Größe normal für Tiere ist, die aus Zuchtstämmen satmmen, oder etwa nicht?

Was mich jetzt einfach interessieren würde ist, ob es hier im Forum langjährige Skalarhalter gibt, die mich da etwas aufklären können oder Stellung zu den genannten Angaben nehmen können.

Hier nochmal die Quellen:
1. Segelflosser, Skalar (Pterophyllum scalare)
2. Skalar / Segelflosser (Pterophyllum scalare (Lichtenstein, 1823))

Viele liebe Grüße
Jin
Jin ist offline  
Alt 02.11.2009, 15:33   #2
M@R[
 
Registriert seit: 26.12.2008
Beiträge: 664
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
also ich erzähl jetzt mal (ohne spezifische Frage keine spezifische Antwort):
Skalare ab 25ol mit min. 50 cm Höhe für ein paar. Vergesellschaftung mit ruhigen Südamerikanischen Fischen (Panzerwelse, Harnischwelse, Salmler und kleinen Buntbarschen). Bei salmlern ist auf einen hohen Rücken zu auchten, wie ihn Schmuckslmler, Kirschflecksalmler, etc. haben. Zu kleine Neons, Rotkopfsalmler und alle anderen länglichen Salmler werden gefressen, wenn sie in den Mund passen. Skalare laichen an Gegenständen oder Pflanzen, bei mir am Scheibenreiniger, und betreiben intensive Brutpflege. Die frisch geschlüpften Jungen werden oft umgesiedelt, bis sie frei schwimmen, wen sie dies tuen, halte die Eltern sie in einer Blase zwischen sich.
Dann solten frischgeschlüpfte Artermien, oder frischgeschlüpfte Daphinen verfüttert werden.
Die normalen Aquarienstamm Skalare werden nach meiner Erfahrung ca. 23 cm groß, bei mir ist das w etwas kleiner mit ca. 20cm
M@R[ ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.11.2009   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.11.2009, 15:59   #3
heiko22091971
 
Registriert seit: 19.09.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.245
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard re

hai,
@Jin

also, ich hältere im meinem 240l becken 2 paare.
1. paar sind im märz 2009 als winzlinge mit nem körperdurchmesser von ca. 2cm eingezogen und haben derzeit etwa 7-8 cm körperdurchmesser.
mit auf gestellten brust- und rückenflossen haben sie ne ca. höhe von
16-20 cm. koplett schwarze zuchtform. alter somit etwa 10 monate.

2. paar habe ich im september von meiner schwiegermutter übernommen.
bis dahin waren sie in ihrem 160l becken mit vier wieteren skalaren untergebracht.
das weibchen hat nen körperdurchmesser von ca. 5 cm und der bock hat ca. 7 cm. dieses pärchen ist etwa 5 jahre alt und hat die silber/schwarz gestreifte körperzeichnung.

das sagt für mich jedoch noch nichts über den so genannten kümmerwuchs aus, jedenfalls bring ich den grössenunterschied nicht zwangsläufig damit in verbindung.

mit der grössenangabe der tiere tu ich mich allerdings auch immer schwer.
die angabe der körperdurchmesser wäre für mich die grundsätzlich richtige, da die tiere nicht 24h mit aufgestellten brust- und rückenflossen unterwegs sind und die länge der flossen doch arg unterschiedlich sein kann.

ich halte allerdings ne beckenhöhe von 50cm als minimum angemessen.
abzüglich der bodenhöhe, bei meinem becken ca. 7cm und einem abstand der wasseroberfläche von 4cm zur beckenoberkante, bleiben noch 39cm. wassersäule.

als weitere gesellschaft in diesem becken sind 21 rote neon, 7 albino panzerwelse, 2 L201 weisspunktpleco, 5 x l333 und 2 Siamesische Rüsselbarben.

Geändert von heiko22091971 (02.11.2009 um 16:05 Uhr)
heiko22091971 ist offline  
Alt 02.11.2009, 16:18   #4
Jin
 
Registriert seit: 12.05.2008
Beiträge: 120
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!
Vielen Dank für die Antworten!

Zitat:
das sagt für mich jedoch noch nichts über den so genannten kümmerwuchs aus, jedenfalls bring ich den grössenunterschied nicht zwangsläufig damit in verbindung.
Die von mir genannten Skalare waren mit 8 Jahren ja noch fast kleiner als deine mit 10 Monaten. Und das in einem 600l-Becken... Da würde ich persönlich jetzt auch nicht auf Kümmerwuchs schließen, auch nicht bei deinen Tieren.

Die Größen scheinen also wirklich weit auseinander zu gehen, was mich persönlich ziemlich überrascht.

Naja, danke jedenfalls für den kleinen Einblick.

Viele liebe Grüße
Jin
Jin ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Studieren rund ums Thema Wasserbewohner Skyfire Archiv 2009 5 23.07.2009 21:37
Ideen rund ums 250l-Becken Jin Archiv 2009 9 04.01.2009 16:51
Chat rund um Regenbogenfische Raggy Archiv 2004 0 30.05.2004 14:55
2. Treff der Münchner und rund um München und und ;) moat Archiv 2004 77 11.02.2004 10:48
Wer weiß BERUFE rund um die Aquaristik Karina Archiv 2001 13 17.12.2001 05:26


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:32 Uhr.