zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.11.2009, 09:36   #1
Bienchen
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Welches Futter??

Hallo,

ich hab in meinem Aquarium ein paar Black Mollys und denn soll man ja ab und zu ein paar Rote Mückenlarven füttern.
Jetz gibts die als Lebenfutter, gefroren, gefriegetrocknet und auch in Gelee.
Was nimmt man denn am besten??

Grüßle Bienchen
Bienchen ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.11.2009   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.11.2009, 10:03   #2
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

was imemr du möchtest. viele schwören auf lebendfutter.. für mich ist das nix ich weiche aus auf frost oder gefriergetrockente mückenlarven.

mit dem gelee hab ich schlechte erfahrungen gemacht, die suen immer das wasser so zu hab ich das gefühl

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Alt 03.11.2009, 16:07   #3
Bienchen
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke!!
Bienchen ist offline  
Alt 03.11.2009, 18:08   #4
Robin
 
Registriert seit: 20.11.2008
Beiträge: 1.119
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
also ich rate zu Frostfutter, Lebendfutter ist aber eigentlich noch besser, wenn du an welches ran kommst und es nicht so teuer ist, kannst du ruhig auch lebendfutter fütttern.

Mal nebenbei: Du willst rote Mückenlarven füttern. aus eigenen erfahrungen rate ich dir davon dringend ab. ich bin nicht der einzige aquarianer, dem nach fütterung von roten mückenlarven fische eingeganegn sind. bei manchen scheint es jedoch zu klappen, doch wie gesagt, nicht bei allen. es iwrd sicherlich welche geben, die mir jetzt widersprechen, aber trotzdem finde ich musst du das risiko nicht eingehen. du kannst schließlich auch schwarze mückenlarven füttern oder ganz anderes frostfutter, etwa cyclops oder artemia!das ist alles genauso gut und da ist 0% risiko!


mfG
Robin ist offline  
Alt 03.11.2009, 21:46   #5
Tetraodon08
Standard

Hallo,

den Fischen ist es relativ egal, was sie fressen, ob lebend oder schön in Gelee eingelegt.
Hauptsache es ist abwechslungreich von der Art, also mal Mückenlarven in rot, weiß oder Schwarz. Oder Artemia oder Tubifex.
Meine machen keinen Unterschied dabei. Lebendfutter hat den Vorteil, dass sich die Fische das Fressen erarbeiten müssen und der natürliche Jagdinstinkt geweckt wird.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 03.11.2009, 21:53   #6
Bienchen
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

fessen tun die sowieso alles...... und wenns die Pflanzen sind .


Aber Danke für die Antworten...

Bienchen
Bienchen ist offline  
Alt 03.11.2009, 23:13   #7
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich füttere jetzt schon seit langem gefrorene Rote Mückenlarven
und passiert ist meinen Fischen überhaupt nichts,so jedenfalls
meine Erfahrung.
Wasserwelt ist offline  
Alt 04.11.2009, 06:18   #8
rabuf
 
Registriert seit: 02.12.2008
Beiträge: 1.678
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nach Prüfungslehrgang §11 TSchG ist klar, dass Lebendfutter mit Abstand das hochwertigste Futter ist. Wenn man also danach ginge, erübrigten sich sämtliche Diskussionen.
Gruß Erik
rabuf ist offline  
Alt 04.11.2009, 10:38   #9
Uschi9
 
Registriert seit: 08.01.2009
Beiträge: 405
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Erik,
natürlich muss drüber geredet und geschrieben werden, das Gesetz hat nicht immer recht.
Ich füttere überhaupt kein Lebendfutter.
Meine Fische kennen allesamt Trockenfutter.

Wenn ich Wildfänge halten würde dann müsste ich das Futter daran anpassen.
Aber die Nachzuchten kommen ganz gut mit Trockenfutter klar.

Und mit dem Lebendfutter holt man sich auch andere unerwünschte Gäste ins AqWasser.
Uhund mit den Daphien, den getrockneten, ist mir mal beinahe das Wasser gekippt. Das war nicht schön.

Freundliche Grüße Uschi
Uschi9 ist offline  
Alt 04.11.2009, 13:54   #10
rabuf
 
Registriert seit: 02.12.2008
Beiträge: 1.678
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Uschi9 Beitrag anzeigen
... natürlich muss drüber geredet und geschrieben werden, das Gesetz hat nicht immer recht.
Die Prüfung hat nur indirekt was mit Gesetz zu tun. Die große Prüfung ermöglicht nur gewerbliche Zierfischzucht und Handel und wurde uA. vom DGHT erarbeitet. Die Jungs haben natürlich keine Ahung, und sämtliche wissenschftlichen Erkentnisse über Konditionierung der Fische über Futtertiere und Nutzung der Enzyme der Futtertiere im Fisch usw. sind für den Ar***.
Zitat:
Zitat von Uschi9 Beitrag anzeigen
Ich füttere überhaupt kein Lebendfutter.
Und ich so oft ich kann.
Zitat:
Zitat von Uschi9 Beitrag anzeigen
Meine Fische kennen allesamt Trockenfutter.
Das ist kein Ruhmesblatt.
Zitat:
Zitat von Uschi9 Beitrag anzeigen
Wenn ich Wildfänge halten würde dann müsste ich das Futter daran anpassen.
Jo, die Tiere würden sonst verhungern.
Zitat:
Zitat von Uschi9 Beitrag anzeigen
Aber die Nachzuchten kommen ganz gut mit Trockenfutter klar.
Ganz gut damit klarkommen ist für mich nicht die Beschreibung eines Optimums.
Zitat:
Zitat von Uschi9 Beitrag anzeigen
Und mit dem Lebendfutter holt man sich auch andere unerwünschte Gäste ins AqWasser.
Welche sollen das sein? (Auch für Tümpeln gibt es Regeln, wie man zB Hydra vermeiden kann)
Zitat:
Zitat von Uschi9 Beitrag anzeigen
Uhund mit den Daphien, den getrockneten, ist mir mal beinahe das Wasser gekippt. Das war nicht schön.
Was haben getrocknete Daphnien mit Lebendfutter zu tun? Mit Flockenfutter kann das auch passieren. Mit Lebendfutter aber schwerlich, wenn es lebt und das Wasser erst beim Ausscheiden aus dem Fisch belastet.

Gruß Erik
rabuf ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.11.2009   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches Futter Reker Archiv 2003 3 28.09.2003 12:43
Welches Futter für Haiwelse leugim Archiv 2003 7 23.01.2003 20:51
Welches Futter für Haiwelse leugim Archiv 2003 1 22.01.2003 19:10
Welches Futter für Corys? ThorstenT. Archiv 2002 7 04.07.2002 20:28
Welches Futter für L46 steven Archiv 2001 8 26.07.2001 15:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:03 Uhr.