zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.11.2009, 07:49   #1
Fischie06
 
Registriert seit: 26.12.2008
Beiträge: 166
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Moosrückwand

huhu,

Ich habe mir gedacht, mach dir doch mal einen schönen hintergrund im becken Und bin auf die Idee gekommen ich mach mir so eine Art Loch blech (oder das wo das moos beim verkauf immer drauf ist) hinten an die scheibe und pflanze da ein stück javamoos dranne und lass es zu wachsen. Nur meine frage: Hält das moos da dranne und wächst auch da dran ? und wie lange dauert es ungefair bis die Scheibe komplett zugewachsen ist (die maaße 100cm x [minus bodengrund] ungefair 35cm) ?

Achso, und wie würde ich das lochblech am besten befästigen ?? mit silikon für aquarien ? nur ein kleines prob. klebt silikon unter wasser ? weil mein Aq ist ja schon in betrieb und ich wollte nicht erst das komplette wasser ablassen um das blech da rein zu kleben ?!
Fischie06 ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.11.2009   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.11.2009, 07:57   #2
Inni
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: nähe Dresden
Beiträge: 1.003
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

moin.

ich habe gag aus dem baumarkt genommen mit ca 5mm loechern (die man in den putz mit rein macht). das hab ich dann doppelt gelegt auf rueckwandgroesse, mit heisskleber verklebt und dann das moos dzwischen geklemmt.
klappt eigentlich ganz gut, du musst es dann aber regelmaesig verschneiden. bei mir wuchert das obere drittel wie sau, unten stagniert es da oben das licht weg gefangen wird. das ist aber nicht weiter schlimm, da ja die restlichen pflanzen den unteren teil verdecken (von vorn betrachtet).

wenn das nicht reicht kram ich noch mal nach bildern
Inni ist offline  
Alt 20.11.2009, 08:01   #3
Inni
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: nähe Dresden
Beiträge: 1.003
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

so sah es aus bei erstellung der rueckwand, das war 01/2009:

knappes jahr spaeter, woechentliches abschnippeln der riccia

YouTube - Amano_surf_1
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_8352_1024.jpg (78,1 KB, 84x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_8355_1024.jpg (49,9 KB, 73x aufgerufen)

Geändert von DarkPanther (20.11.2009 um 21:19 Uhr) Grund: Beiträge zusammen geführt; es gibt eine editierfunktion!!
Inni ist offline  
Alt 20.11.2009, 08:12   #4
Mona6464
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Raum Nienburg/Weser
Beiträge: 597
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
hab mir auch gerade sowas in der Art gebaut. Allerdings nicht aus Lochblech sondern aus diesen gelben plastikmatten aus dem Baumarkt.
Hab die Matte einfach zusammengeklappt und dazwischen eine Schiche Javamoos gleichmäßig verteilt.
Zusammengebunden mit Kabelbindern und befestigt ist sie mit Saugnäpfen.
Wenn du Metall verwenden willst solltest du am besten Edelstahl nehmen.

LG Mona
Mona6464 ist offline  
Alt 20.11.2009, 09:09   #5
kajakfreak
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

HI!

Das klingt nach einer super Idee. Anstatt dem Metall würde ich jedoch eine Verputzgitter (solch eines wie es die Maurer für die Wände verwenden) nehmen - da sollte sich das Moos gut anwachsen können. Für den Anfang würde ich es noch mit Anglerschnur bzw feinem Nähfaden daran festbinden, nach paar Wochen hat es sich aber angewurzelt.
Das Silikon härtet im Wasser angäblich auch aus, dauert nur länger, habe es aber noch nie probiert.
Bei mir hat sich das Javamoos in etwa von der Fläche her nach ca 3 Monaten verdoppelt. Wie lange es aber dann im Endeffekt dauern wird, lässt sich jetzt schwer sagen, da es auch noch von einigen anderen Faktoren (insb Licht) abhängt.

lg Martin
kajakfreak ist offline  
Alt 20.11.2009, 14:08   #6
Fischie06
 
Registriert seit: 26.12.2008
Beiträge: 166
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Das ist ja schon mal viel hilfe Danke an euch !

so, aber das dauert recht lange bis es zugewachsen ist würde auch so eine pflanze gehen und würde es wohl schneller gehen ?? hemianthus callitrichoides ?
Fischie06 ist offline  
Alt 20.11.2009, 16:08   #7
der amateur
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Main-Kinzig-Kreis
Beiträge: 663
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,
ich kann dir als schnell wachsendes moos
das teichlebermoos empfehlen! bei mir wächst es sehr gut (alle 2 wochen nur flüssigdünger)
ausserdem ist es günstiger als die meisten anderen moosarten (zumindest die ich kenne)

meiner meinung nach gehört perlkraut allgemein auf den boden,
aber das ist ja geschmackssache

Geändert von der amateur (20.11.2009 um 16:11 Uhr)
der amateur ist offline  
Alt 20.11.2009, 16:20   #8
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

am einfachsten ist, man nimmt ne schmale filtermatte (blau oder grau) und benäht diese dann großzügig mit moos und hat den vorteil, man kann auch noch andere pflanzen mit aufbinden, um ne schöne gemischte wand zu bekommen . spontan fällt mir dazu anubie und javafarn ein ^^

einfach mir ner nähnadel und angelseide festnähen. ist fix gmacht und enthält nix, was fischen schaden könnte

gruß
pry
Prydwynn ist offline  
Alt 20.11.2009, 16:41   #9
der amateur
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Main-Kinzig-Kreis
Beiträge: 663
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,
also ich würde (auch wenns dir grad spontan eingefallen ist)
weder anubias, noch javafarn dafür nehmen, ausser wenn
es unten angebunden wird, anubias in der mittleren wasser-
region wär glaub ich seltsam, aber beim javafarn hase dich wohl
verschrieben, javamoos wäre da wohl besser
der amateur ist offline  
Alt 20.11.2009, 16:59   #10
Woifgnag
 
Registriert seit: 20.07.2009
Ort: Bayerischer Wald
Beiträge: 544
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Allerdings niemals nachträglich noch mit Silikon im Wasser festkleben! Wenn, dann den Wasserstand senken und oben mit Silikon arbeiten! Da ansonsten die Fische erkranken (eigene Erfahrung)
Woifgnag ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.11.2009   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Moosrückwand Roxan Archiv 2004 5 10.03.2004 09:30


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:50 Uhr.