zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 21.11.2009, 18:30   #1
anne55
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Angriff der Zwergflußkrebse??

Hallo

Ich habe seit geraumer Zeit die große Befürchtung,daß meine Zwergflußkrebse meine ganzen Guppy-Männchen angreifen und zwar in folgender Form : die Zwergflußkrebse greifen mit ihren Scheren nach den Schwanzflossen meiner Guppy-Männchen und halten so dermaßen fest,daß selbst wenn die Männchen dann durch das Aquarium schießen,die Krebse sie einfach nicht loslassen. Nun sind die Schwanzflossen meiner Männchen dermaßen ramponiert,daß man von "Schönheit der Schwanzflossen" garnicht mehr reden kann
Wenn ich die Guppy-Männchen nun in ein anderes Becken setzen würde - würden die Schwanzflossen wieder nachwachsen? Und wie lange würde das Nachwachsen dauern ? So in etwa ?

Sollte ich mich lieber von den Zwergflußkrebsen trennen ?

Ich bedanke mich schon jetzt recht herzlich für eure Antworten und wünsche euch allen ein recht schönes Wochenende

Lieben Gruß an alle Aquarianer

Anne
anne55 ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.11.2009   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.11.2009, 20:24   #2
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Hallo,
wenn du deine Guppy-Männchen in ein anderes Becken setzt,wachsen die Schwanzflossen wieder nach.Wie lange das aber dauert,kann ich dir nicht sagen.

Gruß
Wasserwelt
Wasserwelt ist offline  
Alt 21.11.2009, 21:48   #3
anne55
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wasserwelt Beitrag anzeigen
Hallo,
wenn du deine Guppy-Männchen in ein anderes Becken setzt,wachsen die Schwanzflossen wieder nach.Wie lange das aber dauert,kann ich dir nicht sagen.

Gruß
Wasserwelt


Da hast Du mir aber nun wirklich eine Riesengroße Angst/Befürchtung vom Herzen genommen

Ich bedanke mich recht herzlich

LG

Anne
anne55 ist offline  
Alt 21.11.2009, 22:45   #4
Ferrika
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,

um Deine andere Frage zu beantworten: Krebse und lagflossige Fische sind immer die denkbar schlechteste Kombination. Warum, hast Du ja nun selbst bemerkt.
Du solltest also die Krebse aus dem Becken entfernen. Aber bitte nicht im Klo entsorgen, denke daran, daß Deine Krebse Überträger der Krebspest sind! Also bitte an Leute weitergeben, die die Tiere "artgerecht" halten können.
 
Alt 21.11.2009, 23:26   #5
Skalar93
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Im wunderschönen Niederbayern :-)
Beiträge: 824
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,

die Schwanzflossen wachsen ohne weiteres wieder nach! Das kann -je nach schweregrad- bis zu einigen Wochen dauern.
wie groß ist denn das Becken wo die zwei Parteien miteinander leben?

MFG simon
Skalar93 ist offline  
Alt 22.11.2009, 12:20   #6
anne55
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skalar93 Beitrag anzeigen
hi,

die Schwanzflossen wachsen ohne weiteres wieder nach! Das kann -je nach schweregrad- bis zu einigen Wochen dauern.
wie groß ist denn das Becken wo die zwei Parteien miteinander leben?

MFG simon

Ich danke Dir für Deine Antwort

Die beiden Parteien leben in einem 60 L Becken und Versteckmöglichkeiten für beide Parteien sind eigentlich genug vorhanden

LG
Anne
anne55 ist offline  
Alt 22.11.2009, 14:48   #7
Skalar93
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Im wunderschönen Niederbayern :-)
Beiträge: 824
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

okay.

ich habe nur gefragt, weil auf kleinen Raum (wie jetzt die 60l bei dir) können sie sich ja nicht wirklich gut aus dem Weg gehen, im Gegensatz zu 112litern zum Beispiel. Denn bei mir klapp das eigentlich super mit Guppy+Krebs. Natürlich muss man immer mit Ausfällen rechnen, aber ich denke schon, dass die Beckengröße auch eine große Rolle spielt.

Aber wenn du dir jetzt kein neues Becken anschaffen möchtest, wird es am besten sein, die beiden auseinander zu setzten.

MFG simon
Skalar93 ist offline  
Alt 22.11.2009, 16:16   #8
Ferrika
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von anne55 Beitrag anzeigen
Ich danke Dir für Deine Antwort

Die beiden Parteien leben in einem 60 L Becken und Versteckmöglichkeiten für beide Parteien sind eigentlich genug vorhanden

LG
Anne
Hi Anne,

wie kannst Du denn behaupten, daß genügend Versteckmöglichkeiten da sind, wenn Du doch siehst, daß die Krebse die Guppies einfangen können? Ich hätte jetzt eigentlich damit gerechnet, daß Du Konsequenzen daraus ziehst und die Krebse aus dem Becken nimmst.

Ich finde auch Aussagen wie: "man muß immer mit Ausfällen rechnen" ziemlich daneben. Das Problem ist ja nicht, daß ein Krebs einen Fisch tötet. Leider verstümmeln die aber auch oft genug einen Fisch, ohne ihn zu töten und Fische haben ein recht großres Schmerzempfinden, wie wissenschaftlich belegt wurde. Es ist auch nicht immer nur eine Schwanzflosse, es betrifft auch oft genug die Schwanzwurzel oder noch weiter in den Körper hinein liegende Muskeln. Das ist Quälerei für den Fisch und ein Krebs fragt da ganz sicher nicht nach.

Auf so engem Raum wie in einem 60er Becken hält man ganz einfach nicht Krebse und Fische zusammen.
 
Alt 22.11.2009, 16:21   #9
DIDI1403
 
Registriert seit: 16.11.2009
Ort: Völklingen Saarland
Beiträge: 191
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ferrika Beitrag anzeigen
Moin,

...Krebse aus dem Becken entfernen. ...nicht im Klo entsorgen, denke daran, daß Deine Krebse Überträger der Krebspest sind! .
Mit oder ohne Krebspest - Tiere sind nie übers Klo zu entsorgen !

Ich habe auch ein Gesellschaftsbecken mit Guppies, Mollies, Platies, Ancistren, blauen Floridakrebsen (z.Z.ca.20 Stück - gebe aber den Nachwuchs immer ab - so dass nur 2 Brutpaare im Becken sind) und da kommt es gelegentlich vor, dass ein Krebs einen in der Regel aber kranken Fisch erwischt (ausser bei den Welsen - die wehren sich). Mein Becken ist allerdings 540 L groß und Versteckmöglichkeiten gibt es ohne Ende ...
Neue Bilder gibt es bald auf meiner Homepage.
DIDI1403 ist offline  
Alt 22.11.2009, 18:17   #10
anne55
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skalar93 Beitrag anzeigen
okay.

ich habe nur gefragt, weil auf kleinen Raum (wie jetzt die 60l bei dir) können sie sich ja nicht wirklich gut aus dem Weg gehen, im Gegensatz zu 112litern zum Beispiel. Denn bei mir klapp das eigentlich super mit Guppy+Krebs. Natürlich muss man immer mit Ausfällen rechnen, aber ich denke schon, dass die Beckengröße auch eine große Rolle spielt.

Aber wenn du dir jetzt kein neues Becken anschaffen möchtest, wird es am besten sein, die beiden auseinander zu setzten.

MFG simon

Möchte mir schon sehr gerne ein größeres Becken anschaffen......doch leider ist es mir momentan einfach finanziell nicht möglich
Daher habe ich vorerst die ander Variante gewählt - und die Krebse aus dem Becken genommen und in ein anderes gesetzt

Danke für Deine Antwort

Zitat:
Zitat von Ferrika Beitrag anzeigen
Hi Anne,

wie kannst Du denn behaupten, daß genügend Versteckmöglichkeiten da sind, wenn Du doch siehst, daß die Krebse die Guppies einfangen können? Ich hätte jetzt eigentlich damit gerechnet, daß Du Konsequenzen daraus ziehst und die Krebse aus dem Becken nimmst.

Ich finde auch Aussagen wie: "man muß immer mit Ausfällen rechnen" ziemlich daneben. Das Problem ist ja nicht, daß ein Krebs einen Fisch tötet. Leider verstümmeln die aber auch oft genug einen Fisch, ohne ihn zu töten und Fische haben ein recht großres Schmerzempfinden, wie wissenschaftlich belegt wurde. Es ist auch nicht immer nur eine Schwanzflosse, es betrifft auch oft genug die Schwanzwurzel oder noch weiter in den Körper hinein liegende Muskeln. Das ist Quälerei für den Fisch und ein Krebs fragt da ganz sicher nicht nach.

Auf so engem Raum wie in einem 60er Becken hält man ganz einfach nicht Krebse und Fische zusammen.
Ich weiß zwar nicht warm Du mich gerade so angreifstIch habe niemals vorgehabt die Krebse über das Klo zu entsorgenich weiß nicht einmal wie Du darauf kommst - ich habe so etwas nie behauptet gehabt

Zudem habe ich die beiden Krebspaare schon aus dem Becken genommen und in ein anderes gesetzt

Danke für Deine Meinung

Zitat:
Zitat von DIDI1403 Beitrag anzeigen
Mit oder ohne Krebspest - Tiere sind nie übers Klo zu entsorgen !

Ich habe auch ein Gesellschaftsbecken mit Guppies, Mollies, Platies, Ancistren, blauen Floridakrebsen (z.Z.ca.20 Stück - gebe aber den Nachwuchs immer ab - so dass nur 2 Brutpaare im Becken sind) und da kommt es gelegentlich vor, dass ein Krebs einen in der Regel aber kranken Fisch erwischt (ausser bei den Welsen - die wehren sich). Mein Becken ist allerdings 540 L groß und Versteckmöglichkeiten gibt es ohne Ende ...
Neue Bilder gibt es bald auf meiner Homepage.
Vielleicht habe ich ja irgendwann das große Glück und jemand verschenkt ein größeres Becken - denn finanziell kann ich mir beim besten Willen leider kein größeres anschaffen
Ich habe die Krebspaare nun erst einmal in ein anderes Becken gesetzt

Danke für Deine Antwort

Geändert von Prydwynn (22.11.2009 um 23:49 Uhr)
anne55 ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.11.2009   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kleinlibellenlarve-Zwergflußkrebse Pocolina Archiv 2004 0 19.05.2004 17:00
s: Lousiana Zwergflußkrebse AndreV Archiv 2004 0 24.04.2004 21:48
Apfel-angriff frechix Archiv 2003 1 02.02.2003 18:52
Angriff der Killer-Karotte....*g* Chris Archiv 2001 6 18.11.2001 20:19


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:46 Uhr.