zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.12.2009, 21:43   #11
neon-freak
 
Registriert seit: 04.09.2009
Beiträge: 1.750
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja das war auch nur ne Art Bespiel.Ich glaube nem Betta würde mein 300er auch besser gefallen als ein 12er xD
mfg chris
neon-freak ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.12.2009   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.12.2009, 21:47   #12
mars14
 
Registriert seit: 06.05.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 892
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

sagt mal kan ich dann in einem 25 l becken mit garnelen einen kaffi halten?
mars14 ist offline  
Alt 08.12.2009, 21:49   #13
buchholzi
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 823
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

nur ma als info und das ich wichtig. Kampfische können bei einem Becken das höher ist als 40 cm leicht bauchwassersucht bekommen.
Weil sie immer wiedre Luft hohlen müssen,und zum schlafen wieder auf den Boden.
Is mir grad eben wieder spontan eingefallen. Da zählt viel mehr Länge und Tiefe als Höhe.
@ mars: nein. garnelen sind das nartürliche futter dieser raubtiere. Ich hab das gemacht und böse erfahrungen erleben müssen.
buchholzi ist offline  
Alt 08.12.2009, 23:41   #14
Paludarianer
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 1.152
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von URi Beitrag anzeigen
Ich kann mich noch sehr gut erinnern, als vor 20(?) Jahren die Kafis in 10x10x10cm-"Einmachgläsern" in der Zoohandlung angeboten wurden.
Ich kann mich noch sehr gut erinnern, als vor 20 Tagen die Kafis in 10x10x10cm-"Einmachgläsern" in der Zoohandlung angeboten wurden/werden.
Gibts nämlich leider heute immernoch.
Soviel zum Thema in den USA oder sonst wo.......

MfG
Kevin
Paludarianer ist offline  
Alt 09.12.2009, 02:10   #15
Prydwynn
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: Wilhelmsthal
Beiträge: 8.363
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 5 Beiträgen
Standard

hallo

garnele, auchwenn im zfv steht ab 54l, das ist nicht dasmaß der dinge. ich bin auch kein freund davon die tiere in kleinere becken als die standard größe zu stecken.

AAAABER ich habe eine kafi-vernarrte freundin. und glaub mir, als sie mit den kafis angefangen hat, da haben wir echt alles durch, es gab immer probleme
-kafi im trio mit beifischen, ohne beifische
- kafi allein mit beifische.

am besten hat sichs immer noch bewährt:
40 - 54l becken, in der mitte unterteilt mit einer blauen filtermatte
2 kafis (jeder auf einer seite)
OHNE irgendwelche anderen fische, dafür aber völlig zugewuchert

der eine kafi lebt nun schon ewig drin... mittlerweile hab ich ihn methusalem getauft, denn er ist schon gut über 2 jahre alt

laut zfv wäre das auch viel zu klein, aber es ist das, was am besten funktioniert. und ich denke nicht irgend eine vorschrift sollte das maß aller dinge sein, sondern das messbare wohlbefinden des tieres und das sieht man beim kafi immer noch am alter

gruß
pry

edith christian reg dich nciht auf über sowas, solche vorwürfe sind berechtigt, wenn jemand nicht weiß was er tut. da du nicht zu dieser sparte gehörst, sellerie oder wie die franzosen so schön sagen ^^

Geändert von Prydwynn (09.12.2009 um 02:12 Uhr)
Prydwynn ist offline  
Alt 09.12.2009, 07:50   #16
URi
 
Registriert seit: 05.11.2009
Ort: Weinheim
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von buchholzi Beitrag anzeigen
@ mars: nein. garnelen sind das nartürliche futter dieser raubtiere. Ich hab das gemacht und böse erfahrungen erleben müssen.
Also, meinen interessieren weder die Amanos (allerdings rund 4cm groß), noch die Red Fire (gerade mal 1cm).

Zitat:
Zitat von Paludarianer Beitrag anzeigen
Hi,
Ich kann mich noch sehr gut erinnern, als vor 20 Tagen die Kafis in 10x10x10cm-"Einmachgläsern" in der Zoohandlung angeboten wurden/werden.
Gibts nämlich leider heute immernoch.
Soviel zum Thema in den USA oder sonst wo.......

MfG
Kevin
USA weiß ich nicht, aber hier in D sieht man das nicht mehr.
URi ist offline  
Alt 09.12.2009, 08:56   #17
tigershark
 
Registriert seit: 30.06.2009
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 388
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von URi Beitrag anzeigen
Also, meinen interessieren weder die Amanos (allerdings rund 4cm groß), noch die Red Fire (gerade mal 1cm).


USA weiß ich nicht, aber hier in D sieht man das nicht mehr.
In den USA werden Kafis in Vasen als TISCHDEKO angeboten, man muss sie angeblich NIE füttern (wäre auch nicht möglich) weil sich die Fische von der Wurzel ernähren, die die Pflanze oben in der Vase ausbildet!

Bin in Amerika neulich erst in ne Toilette gekommen, da war UNTER DEM SEIFENSPENDER ein kleiner geschlossener Plastikbehälter von vll. 15 X 10 x 10 cm und da schwamm ein Kafi drin rum....

Ammis haben eine andere Vorstellung von Tierhaltung...und gerade Kampffische sind dort aufgrund ihrer (angeblich) platzssparenden und einfachen Haltung sehr beliebt!

Was die Zucht in 12 liter Becken angeht...finde das in Ordnung! Kafis leben in der Natur in drecklöchern mit teilweise viel weniger Platz!
tigershark ist offline  
Alt 09.12.2009, 17:53   #18
Christian79
Standard

Zitat:
Zitat von URi Beitrag anzeigen
Also, meinen interessieren weder die Amanos (allerdings rund 4cm groß), noch die Red Fire (gerade mal 1cm).


USA weiß ich nicht, aber hier in D sieht man das nicht mehr.
Hallo , nein hier in D sieht man sowas nicht , denn hier werden die Betta im Zooladen zusammen gestopft mit Neons , Guppys etc. da kann man zusehen wie diese Fische regelrecht kaputt gehen .
Christian79 ist offline  
Alt 09.12.2009, 18:14   #19
URi
 
Registriert seit: 05.11.2009
Ort: Weinheim
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Christian79 Beitrag anzeigen
Hallo , nein hier in D sieht man sowas nicht , denn hier werden die Betta im Zooladen zusammen gestopft mit Neons , Guppys etc. da kann man zusehen wie diese Fische regelrecht kaputt gehen .
So gesehen waren die Einmachgläser vielleicht doch die besseren Alternativen? Ein Zoo-Laden hat natürlich nicht genug Platz, dass er 5, 10 oder mehr Kampffische alleine in ein 54er setzen kann. Aber dass man etwas mehr darauf achten könnte, wo man sie dazu setzt, da muss ich dir Recht geben.
URi ist offline  
Alt 09.12.2009, 23:36   #20
Paludarianer
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Nähe Aschaffenburg
Beiträge: 1.152
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von URi Beitrag anzeigen
So gesehen waren die Einmachgläser vielleicht doch die besseren Alternativen? Ein Zoo-Laden hat natürlich nicht genug Platz, dass er 5, 10 oder mehr Kampffische alleine in ein 54er setzen kann. Aber dass man etwas mehr darauf achten könnte, wo man sie dazu setzt, da muss ich dir Recht geben.
Glaub mir man sieht das heute in D noch so. In den Gläsern war höchstens 1L Wasser und farbiger Kies.

MFG
Kevin
Paludarianer ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.12.2009   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mir tut es leid Prinz der Fisch Archiv 2009 23 19.11.2009 23:29
Salmler und Cichliden - Freud oder Leid? Chris1984 Archiv 2003 26 27.11.2003 22:37
Das Leid mit dem Leid... alberlie Archiv 2003 41 16.03.2003 17:17
Leid Thema Nr. 1 Die Alge Culinaria Archiv 2002 3 13.07.2002 19:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:01 Uhr.