zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.12.2009, 19:28   #1
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Ich verzweifle.Hilfe

Hallo,
In unserem 112 L AQ haben wir nur noch mit Krankheiten zu kämpfen.

So fing es an:
Erst ein Guppy vor 2 Mon. Bauch dick, Glotzaugen, tot
Dann ein Pärchen Schmetterlingsbuntbarsch Glotzaugen, Bauch dick, tot
Jetzt vor kurzem ein Pärchen Fadenfische...auch Glotzaugen, bakterielle Infektion....oder sowas.

Wir haben mit Furanol behandelt 2 Wochen.
Dann war kein Fisch mehr zu sehen, der krank war.
Vor ein zwei Tagen zeigte sich etwas weißes an der oberen Flosse eines Guppys, konnten aber nicht deuten was es ist....
Jetzt eben....ein toter Otocinclus im AQ
Den 2. Otocinclus finden wir gar nicht mehr...
Ein kleiner ca. 2-3 cm großer Albino Antennenwels hat einen flauschigen Pilzbefall an der oberen Seite.

Zu allem Übel haben wir noch braune und grüne Planarien unter dem großen Holzstamm entdeckt.

Jetzt weiß ich echt nicht mehr weiter....

Das Wasser haben wir vor 1 Woche überprüft:
PH 7,3
KH 6
GH 7
NO2: 0
NO3: 15

Demnach voll in Ordnung.
Wasserwechsel wird alle 10-14 Tage gemacht.

Fischbesatz noch: 4 Guppymännchen (davon einer krank), 2 große Albinoantennenwelse, 2 kleine Albino-Antennenwelse (davon einer krank), 15 Amanogarnelen

Wir sind echt am verzweifeln, wissen nichts mehr.....

Könnt ihr uns sagen was wir außer alles abzuschaffen tun sollen??
Uns fällt nichts mehr ein....

Traurige Grüße
Karoline
sandy3768 ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.12.2009   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.12.2009, 20:52   #2
neon-freak
 
Registriert seit: 04.09.2009
Beiträge: 1.750
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So fing es an:
Erst ein Guppy vor 2 Mon. Bauch dick, Glotzaugen, tot
Dann ein Pärchen Schmetterlingsbuntbarsch Glotzaugen, Bauch dick, tot
Jetzt vor kurzem ein Pärchen Fadenfische...auch Glotzaugen, bakterielle Infektion....oder sowas.

Das ist Bauchwassersucht,standen auch die Schuppen ab?
mfg chris
neon-freak ist offline  
Alt 09.12.2009, 21:04   #3
der amateur
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Main-Kinzig-Kreis
Beiträge: 663
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

moin,
also ich tippe hier zu 80% auf bauchwassersucht
der amateur ist offline  
Alt 09.12.2009, 21:09   #4
buchholzi
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 823
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

das klingt für mich auch stark nach Bauchwassersucht.
Pass auf das es die anderen Fische nicht auch noch erwischt und setz
die betroffenen in quarantäne. Wie du es behandelts steht bei den Krankheitslinks
buchholzi ist offline  
Alt 09.12.2009, 21:15   #5
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von neon-freak Beitrag anzeigen
So fing es an:
Erst ein Guppy vor 2 Mon. Bauch dick, Glotzaugen, tot
Dann ein Pärchen Schmetterlingsbuntbarsch Glotzaugen, Bauch dick, tot
Jetzt vor kurzem ein Pärchen Fadenfische...auch Glotzaugen, bakterielle Infektion....oder sowas.

Das ist Bauchwassersucht,standen auch die Schuppen ab?
mfg chris

hallo,
nein es standen keine Schuppen ab!

LG
sandy3768 ist offline  
Alt 09.12.2009, 21:18   #6
der amateur
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Main-Kinzig-Kreis
Beiträge: 663
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

es ist bauchwassersucht, infizierte fische haben keine chance! diese solltest du schnellstmöglich erlösen
solltests, wenn du da selbstbewusst medikamente findest, diese anwenden, da ich mir nicht ganz sicher bin, habe aber gelesen, dass
die betroffenen fische eben getötet werden sollen
der amateur ist offline  
Alt 09.12.2009, 21:19   #7
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von buchholzi Beitrag anzeigen
das klingt für mich auch stark nach Bauchwassersucht.
Pass auf das es die anderen Fische nicht auch noch erwischt und setz
die betroffenen in quarantäne. Wie du es behandelts steht bei den Krankheitslinks

Die Fische, die das hatten sind schon alle tot!!
Nun haben wir nur einen Guppy der neben der oberen Flosse etwas weißlich hat und es löst sich die Farbe der Schuppen ab.
Aber ein Fachmann meinte das wäre keine Krankheit.
Nun hat aber ein kleiner Wels eine dicke (ca. 0,5cm dick) Verpilzung am oberen Körper und das schon 1/4 des ganzen Welskörpers...er lebt noch und putzt.

Wie gesagt, 2 Otos sind weg, davon einer tot gefunden.

sandy3768 ist offline  
Alt 09.12.2009, 21:21   #8
der amateur
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Main-Kinzig-Kreis
Beiträge: 663
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

wer ist eigentlich dein fachmann?! scheiss den mal an, der redet ja den grössten scheiss!!!!
der amateur ist offline  
Alt 09.12.2009, 21:21   #9
sandy3768
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: 52385 Nideggen
Beiträge: 377
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von der amateur Beitrag anzeigen
es ist bauchwassersucht, infizierte fische haben keine chance! diese solltest du schnellstmöglich erlösen
solltests, wenn du da selbstbewusst medikamente findest, diese anwenden, da ich mir nicht ganz sicher bin, habe aber gelesen, dass
die betroffenen fische eben getötet werden sollen

Wir hatten wegen dieser Vorfälle Furanol ins Becken getan, 2 Wochen lang.
Nun das Problem mit den jetztigen Fischen.

Zitat:
Zitat von der amateur Beitrag anzeigen
wer ist eigentlich dein fachmann?! scheiss den mal an, der redet ja den grössten scheiss!!!!

Ein Geschäft in unserer Nähe.....

Geändert von Tetraodon08 (10.12.2009 um 21:56 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
sandy3768 ist offline  
Alt 09.12.2009, 21:25   #10
der amateur
 
Registriert seit: 29.05.2009
Ort: Main-Kinzig-Kreis
Beiträge: 663
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ich weiss net, wie oft es in diesem forum schon gesagt wurde, aber verlasse dich nicht auf händler, in diesem fall glaube ich, dass er nur wollte, dass deine fische verrecken, sodass du sie nicht behandelst und neue bei ihm kaufst

hör einfach nicht auf ihn, das ist ein ****

anmerkung prydwynn: lasst bitte beschimpfungen sein !

Geändert von Prydwynn (09.12.2009 um 21:30 Uhr) Grund: schimpfworte editiert
der amateur ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.12.2009   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe!! Ich verzweifle langsam!! RS-MH Archiv 2004 15 27.04.2004 09:38
ich verzweifle!!!!!! ryker1 Archiv 2004 7 25.02.2004 15:41
Hilfe!! weisses zeugs am glas. Kalk? Algen? Hilfe!! eni_l Archiv 2003 11 21.08.2003 17:15
Ich verzweifle, meine Pflanzen kümmer hoch 10 trotz Ferrd. JFK80 Archiv 2002 33 04.12.2002 12:13
ich verzweifle noch ! Randy Archiv 2001 5 24.12.2001 18:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:11 Uhr.