zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.01.2010, 19:18   #1
mam71
 
Registriert seit: 04.12.2009
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Sind Aulonocara "red orchidee" und "firefish" der selbe Fisch?

Hallo!

Ich finde zu dieser Frage bisher nur widersprüchliches im Internet. Vielleicht finden sich hier ein paar Experten, die mir weiterhelfen können .

Ich habe mir Aulonocar "red orchidee" Nachzuchten gekauft (die sind inzwischen 4 cm groß).
Jetzt hat mir jemand 6 cm grosse Aulonocara "firefish" Weibchen geschenkt. Die sehen aber nahezu genauso aus wie die "red orchidee", die ich habe. Ist das nur ein anderer Name oder handelt es sich wirklich um zwei verschiedene Fischarten? Wenn das der Fall ist, sollte ich sie dann eventuell nicht im gleichen Becken halten?

Bin für jeden Ratschlag dankbar!
mam71 ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.01.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.01.2010, 21:59   #2
seneca
 
Registriert seit: 14.01.2010
Ort: 31xxx Hildesheim
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
das ist jetzt eine persönliche Meinung von mir, ich mache das extra als solche kenntlich:

Alles was da unten in dem See in Afrika rumpaddelt ist doch mehr oder weniger verwandt miteinander. Wenn sie auch noch auf den selben "Vornamen" hören, dann kreuzen sie sich auch noch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit unter Aquarienbedingungen.

In Südamerika würde man unter selbigen Vorzeichen sagen: OK, das ist die Lokalvariante A und das andere Lokalvariante B.

ABER in Afrika ist das natürlich etwas ganz anderes... da bekommen völlig identische Tiere einen Artstatus, nur weil die Fundorte ein paar Kilometer voneinander abweichen und sich das "Sozialverhalten" gering unterscheidet...

Die Arten sind halt in Verhalten und Färbung variabel!

Wenn ich dann mal wieder lese, das ein "Ad Konings" mal wieder 15 "NEUE" Aulonocara "ARTEN" vorstellt, deren Artstatus unter streng wissenschaftlichen Kriterien bei keiner einzigen gesichert ist, dann finde ich das amüsant. Es tut mir jedoch um die vielen unerfahrenen Aquarianer leid, die ihm den Blödsinn glauben. Punkt!

Grüße Thorsten
seneca ist offline  
Alt 28.01.2010, 12:58   #3
mam71
 
Registriert seit: 04.12.2009
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard das würde also bedeuten dass...

... es die gleichen fische mit geringer andersartiger ausprägung sind? hab ich das so richtig verstanden? und die kreuzen sich auch miteinander?
mam71 ist offline  
Alt 28.01.2010, 20:35   #4
Lavrans
 
Registriert seit: 03.08.2008
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Aulonocara firefish ist eine reine Zuchtform und kommt in der Natur nicht vor.

Der richtige Name von "red orchidee" ist "coralred firefish"

Der Erstzüchter ist Herr Seifert (Aulonocara Firefish)
Lavrans ist offline  
Alt 28.01.2010, 22:04   #5
seneca
 
Registriert seit: 14.01.2010
Ort: 31xxx Hildesheim
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mam71 Beitrag anzeigen
... es die gleichen fische mit geringer andersartiger ausprägung sind? hab ich das so richtig verstanden? und die kreuzen sich auch miteinander?
Kurz gesagt: JA

Die Firefish sind gemäß Angaben des Züchters sogar eine Kreuzung zwischen Aulonocara "redflush" und Pseudotropheus zebra-estherae in die noch verschiedene andere Aulonocaras eingekreuzt wurden.

Da das ja sogar gattungsübergreifende Hybriden sind (ich will jetzt nicht Bastarde schreiben) zeigt, dass am "Artstatus" gewisse Zweifel angebracht sein sollten.

Kreuzungen verschiedener echter Arten sind normalerweise nicht oder nur sehr eingeschränkt fertil (vermehrungsfähig).
Ein gutes Beispiel hierfür ist z.B. das Maultier Maultier – Wikipedia bei dem es sich um eine artübergreifende Kreuzung handelt (beides Arten der Gattung Equus).
Da sich Fische aus dem Malawisee sogar gattungsübergreifend fertil kreuzen lassen, zeigt dies doch, dass dort die Sache mit den Arten nicht allzu genau genommen wird.

Grüße Thorsten
seneca ist offline  
Alt 02.02.2010, 21:34   #6
mam71
 
Registriert seit: 04.12.2009
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Danke!

Danke für die Infos
mam71 ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.02.2010   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
RedFire "erstarrt", eine "blass" tamaraaa Archiv 2009 12 10.05.2009 20:17
"unechte" durch "echte" Pflanzen ersetze zehnti Archiv 2003 6 10.12.2003 10:01
"Saurer" Aquarianer sucht "alkalische" T André H. Archiv 2003 10 03.08.2003 16:20
"Cichlasoma" spec. "großer Grüner" Dennis Furmanek Archiv 2002 5 20.11.2002 23:20
Ein Guppy "setzt" oder "legt" sich hin. M.A.W. Archiv 2002 15 09.06.2002 21:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:15 Uhr.