zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.02.2010, 03:50   #1
leluka
 
Registriert seit: 17.12.2009
Ort: Hessen (bei frankfurt am main)
Beiträge: 121
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Guppy Männchen sterben

hallo,

bin ma wieder ratlos, hab in den letzten 2 tage, jeweils 1 guppymännchen erlösen müssen.

diese 2 guppymännchen sind mir schon vor einer woche aufgefallen, da sie sich recht früh am abend in ne dunkle ecke verkrochen haben und ich dachte, nagut, schlafen sie halt schon... das verhalten war wie immer sonst, tagsüber aktiv, ab und zu die weibchen gejagt, und die ersten oben an der wasseroberfläche sobald ich nur den deckel zum füttern geöffnet hab....
gestern morgen schaut ich ins becken und seh wie das eine männchen auf der seite am grund lag, nur ganz selten seine seitenflosse zuckte und das wars, rausgefangen erlöst...
heut morgen seh ich wie das andere auffällige männchen an der oberfläche hang in der hintersten ecke und versuchte gegen die strömung zu schwimmen, dabei immer wieder zurück getreibte und nur noch mit mühe sich hochhalten konnte.. habe versucht zu füttern was ihn aber nich interessierte... heut abend dann sank er immer wieder zu boden und konnte kaum mehr hochschwimmen, auch rausgefangen und erlöst

richtig das wasser testen kann ich leider erst morgen früh, bzw nachher.. nitrit tröpfchentest is das einzigste was ich da habe und der zeigt mir nich nachweisbar an.

an veränderungen an dem becken: eine neue pflanze (weiss den namen nicht) kleine runde blätter an mehreren stängeln, ansonsten hab ich ma die deko ein wenig umgestellt damit die pflanzen mehr platz haben und eine pflanzen die von anfang an drin waren umgesetzt in eine andere ecke.
Dabei hab ich den langzeitdünger ziemlich aufgewirbelt.. kann das schädlich sein? das wasser ist heut immer noch nich völlig klar.. legt sich teilweise ganz auf den kies ab so das eine braune staubschicht den kies bedeckt.

restlicher besatz in dem becken (54l 11 tage eingefahren, läuft seit 1,5 monaten ca) guppys:1 männchen, 6 weibchen und unzählige junge, 1 AS und 2 LDA 25.

dem letzten männchen und den weibchen sowohl den jungen geht es prima, LDA25 und AS auch.. ich versteh nicht wieso nur die männchen, habe was von kaputter schwimmblase nachgelesen da ich sonst keine äußeren anzeichen für krankheit feststellen konnte. Keine glubschaugen, keine abstehenden schuppen, keine flecken.. alles wie sonst auch nur das sie mir zum schluss etwas dünn erschienen. Ich hab heute mittag eine kammer des innenfilters leicht augespült weils mir so vorkommt als filtert er das wasser nich mehr richtig, ich hab immer schwebeteilchen im wasser.
bin ganz schwer am überlegen wie ich den ganzen dünger vom kies bekomme und ob das überhaupt nötig ist, bzw das eventuell der grund sein könnte.

hoffe auf schnelle antworten und bedank mich schonmal dafür

lg Melanie
leluka ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.02.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.02.2010, 09:58   #2
Adelana
 
Registriert seit: 26.01.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

HI

Wasserwechsel denk ich. Wenn Nitritwerte nicht messbar sind ist irgendwas gar nicht in Ordnung.

LG Adelana
Adelana ist offline  
Alt 04.02.2010, 12:04   #3
Tetraodon08
Standard

Hallo,

also leider ist es so, dass die Guppys überzüchtet sind. Gerade die Männchen werden hochgezüchtet, auf Farbe und Form.
Anscheinend waren die ersten beiden Männchen solche Kandidaten. Kamen wahrscheinlich auch von gleichen Händler und dem gleichen Becken. Kann auch an der Lieferung gelegen haben, wenn das andere später gekaufte Männchen noch stabil ist.
Das es am Wasser liegt, glaube ich nicht, denn die anderen Fische haben ja keine Anzeichen.
Wenn du nur eine Kammer gereinigt hast, ist es in Ordnung. Man soll ja nie den kompletten Filter reinigen.
Wenn du eine bräunliche Mulmschicht auf dem Kies hast, dann kann es sein, dass der Filter zu schwach oder falsch eingestellt ist. Dann ist zu wenig Bewegung im Becken.
Aber der Mulm schadet nicht.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 11.02.2010, 21:42   #4
leluka
 
Registriert seit: 17.12.2009
Ort: Hessen (bei frankfurt am main)
Beiträge: 121
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

huhu

so, mittlerweise sind zu den 2 männchen noch 2 weibchen verstorben, die eine ca ne woche nach einer geburt, und das 2. weibchen heut morgen. War vor 3 tagen mit 2 guppys (1m/1W) bei dem aquaristikladen in dem ich sie gekauft habe + ner flasche wasser zum testen. Der verkäufer hat sie sich ganze genau angeschaut ewig lang, wasser getestet, alles sei bestens...er könnte den fischis auch nix ansehen usw... naja gut, ich soll falls sie leicht hmm abwesend scheinen 2 teelöffel salz in mein 54liter becken geben.. gesagt getan.. gestern abend sah ich schon das meine guppydame wohl kurz vor der geburt stand. Verkriechte sich über dem hornkraut, atmete ganz schwer usw... Als ich dann heut morgen das licht anmachte lag sie tot im kies... Noch genauso hochschwanger wie gestern, erstma angestubst ob sie auch wirklich tot ist, war sie dann auch, rausgeholt, und ich panik wegen den babys mit einem messer den unterbauch vorsichtig aufgeritzt bis er offen war.. mir kamen grad ca 30 babys entgegen, alle lebendig, ich sie so schnell wie möglich in mein 25l baby becken gesetzt und naja... schaut so aus als seien 25 von denen recht fit, wobei sie sehr klein sind, irgedwie der bauch vorne ne runde, rötliche beule hat ?!, hab das schonma bei einem wurf gesehen der etwas kleinere babys hatte... ist das nun eine frühgeburt? wie stehen die chancen das sie sich normal entwickeln und nich körperlich was haben?
eine guppy dame im 54er becken fängt nun auch an die schwanzflosse klein wenig zu klemmen, frisst aber ganz normal, ein guppyweibchen was vor 3 tagen geworfen hat ca.. hat leicht abstehende kiemen? also das gesicht sieht faltig?! aus. ich bin mittlerweile total ratlos wegen den guppys, mein restbestand sind 4W und 1M und an die 40-50 babys in seperaten babybecken und das männchen scheint am fittesten zu sein. messe jeden tag nitrit auf anraten des verkäufers und wechsle 1x die woche 50x wasser. neuer filter ist auch drin weil ich dachte der *alte* filter läuft nich gut und nunja, laufen klar jez beide weil der eine sich ja erst einfahren muss.

lg Melanie
leluka ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.02.2010   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nur Guppy-Männchen? Axim Archiv 2003 5 25.05.2003 21:13
Nur Guppy-Männchen - geht das??? schneckchen0402 Archiv 2002 9 08.10.2002 06:42
Guppy Männchen sterben...!!! skbaby Archiv 2002 10 31.08.2002 12:52
Ramirezi-Männchen sterben mir reihenweise weg Joe H. Archiv 2002 3 14.06.2002 14:30
Guppy-Männchen jagt Schwertträger-Männchen ! Myriam Archiv 2002 2 11.02.2002 01:48


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:48 Uhr.