zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.02.2010, 16:16   #1
jupi25
Standard Wie lange muss der neue Filter "einlaufen"?

Hallo,

ich hab mir einen neuen Innenfilter gekauft (Eheim Aquaball 60), da mir mein anderer (Tetra Easy Cristal Filter Box 300) zu laut fürs Schlafzimmer war.
Nun hab ich ihn zwar versucht mit "Filterschlamm" anzuimpfen, aber es war irgendwie nicht so dreckig, wie erhofft.
Hab halt den Filterschwamm vom "alten" Filter über dem neuen ausgedrückt und ihn bissel im Dreckswasser gebadet...aber...
Naja. Nun hab ich beide laufen. Den alten rechts und den neuen, wesentlich kleineren Eheim links.
Meine Frage:
Ist natürlich in nem 54er bissel eng mit zwei Innenfiltern, wie lang muss denn der alte noch mitlaufen (wegen der guten Bakterien), bis der neue sich eingelaufen hat?
Meine Fischlis sind nämlich schon etwas gestresst, wenn sie von zwei Seiten angesogen werden und der Eheim hat ja vorne noch nen Ausströmer, daran müssen sie sich erst noch gewöhnen, das hat der alte nicht.
Ich habs zwar auf die niedrigste Stufe gestellt (ganz wenig Geblubber), aber es haut sie trotzdem voll weg.
Muss ich irgendwas beachten?
Das AQ ist natürlich jetzt sehr sauber...aber...so bisschen Mulm schadet ja auch niemand.
Viele Grüße
Jupi (die ihren riesen Innenfilter von Tetra lieber heute, als morgen rausnehmen will)
jupi25 ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.02.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.02.2010, 18:09   #2
LaaLiiLuu x3
 
Registriert seit: 09.08.2009
Ort: 64354 Reinheim
Beiträge: 1.403
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Musst du nicht lange machen, lass es noch 2 Tage dann gehts sicher
Bei meinem Außenfilter hab ich den immer gleich dran gemacht, ohne den anderen.
Wenn deine Werte stabil sind, und du sie im Auge behälst, ist das kein Problem.
LaaLiiLuu x3 ist offline  
Alt 26.02.2010, 19:38   #3
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hallo.

2 Tage??
Mach 1-2 Wochen draus.
Alternativ -> Alten filter im Becken ausdrücken.
DarkPanther ist offline  
Alt 26.02.2010, 19:58   #4
calaea
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 135
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Kannst Du nicht das alte Filtermaterial oder zumindest einen Teil davon in den neuen Filter packen?
calaea ist offline  
Alt 26.02.2010, 20:12   #5
Tetraodon08
Standard

Hallo,

wieso nur ausdrücken?
Mach es wie calaea geschrieben hat. Nimm das alte Material in den neuen Filter oder eben nur ein Teil. Dann ist es gut. Die Methode ist die schnellste und am wirkungsvollsten. Die Bakterien werden sich so recht schnell vermehren.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 26.02.2010, 20:26   #6
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Das Filtrermaterial passt nicht immer von einem in den anderen Filter. Ausdrücken ist die Methode die ich auch bevorzuge. Macht zwar kurzzeitig Dreck, aber der Filter holt sich das Zeug. Wenn das AQ vorher schon stabil lief, ist es meiner Meinung nach nicht nötig 2 Wochen beide Filter laufen zu lassen. Die Bakis sitzen nicht nur im Filter, sondern überall.
magdeburger ist offline  
Alt 26.02.2010, 20:40   #7
ks-kommando
 
Registriert seit: 20.06.2009
Ort: Radebeul
Beiträge: 233
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich hatte damals meinen neuen 2 Wochen mitlaufen und das war ausreichend, wobei ich heutzutage 3 draus machen würde.
ks-kommando ist offline  
Alt 26.02.2010, 21:10   #8
Tetraodon08
Standard

Hallo,

klar passt das nicht immer. Aber man kann das Filtermaterial auch passend machen.
Ausdrücken geht auch, ist aber meist nicht so effektiv.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 26.02.2010, 22:14   #9
jupi25
Standard

Hallo,

also das Filtermaterial passt wirklich sowas von garnicht...leider!
Ihr könnt euch ja mal die Filterkartusche und den Filterschwamm von der "Tetra easy cristal filter box 300" und dann das Zeug, was im Eheim Aquaball 60 drin ist angucken.
Ich hab den Filterschwamm auf der neuen Filterpatrone und dem neuen Filterschwamm ausgedrückt. War aber irgendwie kaum dreckig.
Das Problem ist folgendes:
Ich hab ja bis Sonntag behandelt und am Montag, nach dem WW eine neue Filterpatrone reingemacht mit Aktivkohle in den alten Filter, die bis jetzt noch drin ist.
Ich hab das gemacht, weil es heißt man solle mindestens 24 h über Aktivkohle filtern.
Ich bekomm aber für diesen Tetra Filter (und für den Eheim weiß ich es nicht) nie Aktivkohle einzeln oder so.
Das gibts meistens nur für große Filter, für die kleineren ist das in der Filterkartusche mit drin verarbeitet.
So hab ich Mo bereits WW und Filterwechsel (mit Aktivkohle, den alten ohne Aktivkohle raus) gleichzeitig gemacht.
Das darf man ja eigentlich schon nicht.
Aber das AQ läuft stabil, auch am Boden sind meiner Meinung nach viele Bakis bei mir, da ich nicht absauge.
Nun wollte ich nach 24 h nicht schon wieder die Kartusche mit Aktivkohle rausholen und WIEDER wechseln (der neue Filter kam erst heute, deshalb gehts nur um den alten).
Deshalb ist diese Filterkartusche mit Aktivkohle bis jetzt im alten Filter drin, also heute 5 Tage.
Und ewig mag ich ihn nicht mehr laufen lassen, weil es ja heißt irgendwann gebe die Aktivkohle ja vllt die Schadstoffe wieder ab.
Deshalb würd ich die Filterkartusche auch nicht gern im Becken ausdrücken, wegen der Aktivkohle und den eventuellen Schadstoffen.
Den Filterschwamm kann ich aber ausdrücken, wenn ihr sagt das reicht.
Nur...sehr dreckig war der nicht.
Ich kann den neuen Filter natürlich auch 2 Wochen lang laufen lassen, wenn das die sicherere Variante ist.
So...der Sachverhalt erweist sich mal wieder als kompliziert, ich weiß.
Aber falls jmd weiß, wie ich dennoch die Laufzeit trotz Aktivkohlefilter im alten Filter verkürzen kann, sagt bescheid, würde mich freuen.
Dass es für diesen Tetrafilter diese Aktivkohle nicht einzeln gibt, dafür kann ich ja nix.
Beim Eheim scheint das aber aufh den ersten Blick auch nicht anders.
Find ich frech, wenn ich lese, wie man bei größeren Filtern immer selbst einzelne Sachen kaufen kann und rein und wieder rauslegen kann...
Aber naja...
Achje.
Ob es ausreicht, wenn ich den Filterschwamm (nicht die Aktivkohlefilterkartusche) vom alten Filter ordentlich im Becken ausdrücke?
Viele Grüße
Jupi

Geändert von jupi25 (26.02.2010 um 22:18 Uhr)
jupi25 ist offline  
Alt 27.02.2010, 15:34   #10
Tetraodon08
Standard

Hallo,

drück das alte Filtermaterial gut aus. Entweder im Filter oder im Becken.
Dann kommen genug Bakterien ins Becken.
Tetraodon08 ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.02.2010   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Offene" Erlenzapfen. Wie muss ich da dosieren? jupi25 Archiv 2009 1 08.11.2009 20:02
Wie lange sind Kardinalfische "trächtig"? Minette Archiv 2004 1 20.02.2004 17:21
Der neue (grosse) Aqualog "All L-numbers" ! michael aus DO Archiv 2004 15 09.02.2004 06:52
Wie lange überlebt ein fisch am "trockenen"? Ginella Archiv 2003 5 06.11.2003 22:45
"LANGE BRAUNALGEN" Brauch dringend Hilfe von Erfah ricco Archiv 2002 18 06.09.2002 22:52


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:26 Uhr.