zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.03.2010, 19:09   #1
Tigerbit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Abgeteiltes Eck in Eckaquarium wie nutzen?

Hallo

ich habe heute ein gebrauchtes Eckaquarium bekommen.
Schenkellänge 120 cm - Frontscheibe 170 cm - Höhe 60 cm = über 400 Liter.

Jedenfalls wurde das hintere Eck mit einer Glasscheibe abgetrennt und mit einer Strukturrückwand wie auch die Seitenscheiben beklebt. Die Schenkellänge des Eckabteils beträgt 25 cm.

Momentan bin ich etwas ratlos, wie ich dieses Eck nutzen soll.

- Ansaugrohr und Heizstab dahinter verstecken und die Löcher mit den beiliegenden Kunststoffgitter zu machen, damit keine Fische dahinter kommen können.

- Ansaugrohr und Heizstab dahinter verstecken, die Löcher offen lassen für die Welse als Versteckabteil ... z.B. dann noch eine feine Wurzel mit reinstellen.

- Eine Art Innenfilter draus machen? - Aber klappt das dann mit den unteren 4 Löchern? Wasserauslauf kann man ja drüberleiten

Es gäbe so viele Möglichkeiten ... vielleicht fällt Euch dazu noch was ein?

Hier mal Fotos - sind allerdings nicht so gut geraten und das Becken muß auch noch gereinigt werden - aber ich denke man kann es gut erkennen.

Unten (knapp über der Bodengrundhöhe) sind 4 Löcher gebohrt worden - ca. 4-5 cm Durchmesser.

Das erste Bild zeigt die normale Sicht auf das Aquarium mit dem Eckabteil hinten ... das zweite Bild zeigt eine senkrechte Ansicht in das Eckabteil und das dritte Bild zeigt die 4 Löcher knapp über Bodengrundhöhe.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20-03-10_1753.jpg (32,0 KB, 85x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20-03-10_1754.jpg (41,8 KB, 81x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20-03-10_1755.jpg (46,9 KB, 75x aufgerufen)
 
Sponsor Mitteilung 20.03.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.03.2010, 20:14   #2
J.Dienstbach
 
Registriert seit: 11.01.2010
Ort: Weilmünster
Beiträge: 494
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nunja, ich würde die glasscheibe entfernen, sofern dies möglich ist und einen Mattenfilter reinmachen. Mit welshöhlen habe ich leider keine erfahrung.

Mit den löchern weiß ich nicht so recht. ein gitter für die Fische wäre ratsam, evtl. Könntest du, falls du einen Innenfilter daraus machen willst (HMF) die Matte nicht ganz gegen die scheibe drücken, sondern ein stück von der scheibe weg. somit kann das wasser durch die löcher durch und verteilt sich besser auf der matte, als wenn sie genau davor wäre.
Soweit die Theorie...
Hoffe ich konnte ein wenig helfen ?!

Jan
J.Dienstbach ist offline  
Alt 20.03.2010, 20:47   #3
Aquaristikbedarf
 
Registriert seit: 10.02.2010
Ort: Stadtlohn
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hi und coole Sache

Ej warum machste nicht einfach kleine Netze davor(mit Aquasilikon einkleben), dann haste einen genialen Platz für eine Turbelle, die gleichzeitig als Filter abreiten arbeiten könnte.

Nä mal im Ernst, da könnte man einen genialen Filter von machen
Aquaristikbedarf ist offline  
Alt 20.03.2010, 21:26   #4
Tigerbit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Scheibe rausmachen ist nicht ... da es sonst wegen der restlichen Strukturrückwand blöd aussieht. Daher würde ich dieses Eck eben gerne nutzen.

Als Filter wäre schon super ... passende Kunststoffschutzgitter sind dabei gewesen - die braucht man nur reinstecken.

Wie würdet ihr einen solchen Filter ausstatten bzw. aufbauen?


Hab bisher leider nur Erfahrungen mit versch. Außenfiltern, Innenfiltern und Rucksackfiltern.

Wie gesagt es ist ein Becken mit etwas über 400 Liter Volumen (abzgl. Deko, Bodengrund etc.) ... es kommt ein Eheim Prof. II 2128 Thermofilter dran. Dann wäre es super, wenn man das Eck als zusätzlichen Filter schon nutzen könnte, denn der Fischbestand der da mal reinkommt, ist schon recht gut (Skalare, Panzerwelse, Antennenwelse, Saugschmerlen und ein Schwarm Borneobarben).
 
Alt 20.03.2010, 22:20   #5
J.Dienstbach
 
Registriert seit: 11.01.2010
Ort: Weilmünster
Beiträge: 494
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich weiß nicht genau ob dies möglich ist: Mache einen Hybridfilter ;-)
Hybride in dem Sinne, das du das einlaufrohr in die ecke machst, das auslaufrohr irgendwo anders verlegen und da wo die löcher sind in einem Abstand von 4-5cm eine Filtermatte. Somit hast du eine rießige Filterfläche. Einmal von dem normalen Filter (Außenfilter) und einmal über die filtermatte.
Schau mal hier im Forum nach dem Stichwort: Hamburger Mattenfilter
Diese Filter sind spitze. Und der Aufbau vom HMF (ist die Abkürzung für Hamburger mattenfilter) ist dermaßen einfach, dass man denkt, dass es nicht funktionieren würde.

Habe mal eine frage: Hast du nur unten an der Glasplatte diese Löcher? Oder auch oben?

Mit zusätzlicher Matte kannst du deinen Filter theoretisch zu einem Biofilter umbauen. Einfach mit siporax befüllen. und als letzte stufe würde filterwatte einbringen, um die schwebstoffe zu entfernen. Teilweise brauchst du diese auch nicht, denn bei vielen klappt das filtern der schwebstoffe auch mit den tonröllchen oder siporax.


Jan

Geändert von J.Dienstbach (20.03.2010 um 22:22 Uhr) Grund: Habe was vergessen.... ;-)
J.Dienstbach ist offline  
Alt 21.03.2010, 01:47   #6
Klabund
 
Registriert seit: 20.06.2001
Beiträge: 769
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Leider weiss ich nicht ob das Becken oben offen ist... wenn ja, optimaler Raum für Innenfilter - mit Bepflanzung oben. (auslegen mit groben Filterschwämmen, bin kurz unter dem Wasserstand, und oben rein dann Sumpfpflanzen). Da können dann Pflanzen rein, die im Laden als Wasserpflanzen verkauft werden, es aber in Wirklichkeit nicht sind (Anbuias usw.).
Klabund ist offline  
Alt 21.03.2010, 10:13   #7
Tigerbit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@J.Dienstback: Die Löcher sind nur unten - oben sind keine. Man könnte aber einen Auslaufschlauch über die Glasplatte drüberleiten, damit das Wasser in den Hauptteil des Beckens läuft.

@Klabund: Das Becken ist komplett oben offen und wird mit 2x HQL Lampen betrieben.
 
Alt 28.03.2010, 21:23   #8
Wasserpanscherin
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Kreis ROW
Beiträge: 407
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo !

Also ich würde nach Möglichkeit die ganze Scheibe rausnehmen, links und rechts (wo sie verklebt waren) eine Schiene für eine Matte senkrecht ankleben (Kabelkanal oder Plexiglasstreifen) und somit hättest du einen super HMF. Wenn du eine schwarze Matte nimmst, sieht man garnicht mehr das die Rückwand fehlt. Statt der Querscheibe wäre dann da die leicht gewölbte Filtermatte. Du kannst die Matte sogar mit Moosen bewachsen lassen. Und dahinter einfach eine Strömungspumpe hängen und zusätzlich noch den Heizer verstecken... Hier im Forum gibt es Bauanleitungen dafür, vllt findest du auch mein Thema (Welcher HMF?) mit Bildern dazu...

Geändert von Wasserpanscherin (28.03.2010 um 21:27 Uhr)
Wasserpanscherin ist offline  
Alt 28.03.2010, 21:49   #9
L129
 
Registriert seit: 12.01.2010
Ort: Peine
Beiträge: 1.915
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Ich würde ja sagen, mach in 3 Löcher dieses Netz und lass das andere offen. Dann klebst du einfach eine Schieferplatte von oben rein und hast so eine schöne Welshöle!!!
L129 ist offline  
Alt 28.03.2010, 21:59   #10
Tigerbit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dieses Thema hat sich schon erledigt, denn das Becken ist schon in Betrieb und kann unter Aquarienvorstellungen 432 Liter begutachtet werden.
 
Sponsor Mitteilung 28.03.2010   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sinn und Nutzen von Mooskugeln ? Charty Archiv 2004 7 09.03.2004 09:54
Eheim 2013 als Wasserenthärter nutzen??? Vader500 Archiv 2003 5 11.12.2003 16:37
Hat so etwas nutzen? Zwergkralli Archiv 2003 11 14.11.2003 00:41
Schnecken sinnvoll nutzen? Superfischxx Archiv 2003 12 17.03.2003 15:16
12l AQ - für was nutzen? Dunkelzahn Archiv 2002 11 13.04.2002 11:51


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:52 Uhr.