zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.03.2010, 20:27   #1
Stevie
 
Registriert seit: 08.01.2010
Ort: Nürnberg
Beiträge: 130
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wieviele Fadenfische bzw. Zwergfadenfische ins Becken lassen?

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort: Juwel Vision 260 (121 x 46 x 62 cm) = 345 Liter

- wie lange läuft das Becken?

Antwort: 5-6 Monate

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:
NO3 = 0
NO2 = 0

GH = 8
KH = 5
PH = 6,5-6,8

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Mein Besatz:

- 2 Paar jung-Fadenfische (Trichogaster trichopterus)
- 2 Paar Zwergfadenfische (Colisa lalia)
- 3x junge L144
- 10 Metallpanzerwelse (Corydoras aeneus)
- 1 männlicher goldener jung-Antennenwels (Anstrictus spec.)
- 1 weiblicher Albino jung-Antennenwels (Anstrictus spec.)
- 1 weiblicher blauer Antennenwels (Anstrictus spec.) (ist bereits im Verkauf)
- 5 junge blaue Antennenwelse (Anstrictus spec.) (sind bereits im Verkauf, waren mal knapp 60 ...)
- 4 Bolivianische Schmetterlingsbuntbarsche (Mikrogeophagus altispinosus) (Jungfische, geschlecht noch nicht eindeutig erkennbar)

- 1 Kampffisch-oma ("vererbt bekommen")

Also alles in allem noch n halber Kindergarten.

Hallo,

nachdem ich nun doch meine 2 Paar Skalare wegegeben haben, da ich mein Aquarium doch mittlerweile für zu knapp für die Rasse halte und die Maroni-Buntbarsche jetzt auch abgeholt werden habe ich jetzt 2 Fragen:

1.) Wieviele Fadenfische & Zwergfadenfischen kann ich in mein Becken geben? Habe jetzt heute schon 2x gehört, daß ich da ruhig nen größeren Schwarm bilden kann... hat jemand Erfahrung ob mehr auch wirklich bei der Rasse gut ist? Bis jetzt sieht das Aquarium ja noch relativ leer aus oben...

2.) Wie reagieren die Bolivianischen Schmetterlingsbuntbarsche auf Fadenfische? Bisher haben sie sich ja in Ruhe gelassen. Wird das auch so bleiben oder soll ich die Bolivianer besser auch dann weg geben?

Ich will mich jetzt auf Labyrinther festlegen und möchte es den Kleinen so angenehm wie möglich machen. Zwar hatte ich früher auch immer wieder mal solche, aber noch nicht in so einem großen Becken. Bevor ich jetzt auf Großeinkauf gehe,
wäre wirklich dankbar für den einen oder anderen Typ.
Stevie ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.03.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.03.2010, 17:46   #2
Stevie
 
Registriert seit: 08.01.2010
Ort: Nürnberg
Beiträge: 130
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Meine 2. Frage mit den Bolivianern hat sich erledigt, da ich sie vor wenigen Minuten verkauft hab.

Ich denke es wird wahrscheinlich schwer zu sagen sein, wieviele Fadenfische da jetzt genau reinpassen werden, daher formulier ich mal die 1.Frage etwas um...
Hat jemand Erfahrung gemacht, Fadenfische oder Zwergfadenfische in einer größeren Gruppe zu halten? Vielleicht würde sich in einer größeren Gruppe die Aggressionen aufteilen...kann mir gut vorstellen, daß das klappen könnte. Vorschläge?
Stevie ist offline  
Alt 24.03.2010, 18:35   #3
Psychobarsch
 
Registriert seit: 06.03.2010
Ort: Gehofen
Beiträge: 17
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

also bei den colisa kannst du ruhig mehrere reinsetzen pass aber auf das die weiber immer in der überzahl sind , ich empfehle dir 3 männer und 4 weiber bei den trichogaster würde ich keine mehr reinsetzen da meiner erfahrung nach bei der art die kerle untereinander etwas ruppiger sind als bei den colisa

lg Psychobarsch
Psychobarsch ist offline  
Alt 25.03.2010, 09:07   #4
Stevie
 
Registriert seit: 08.01.2010
Ort: Nürnberg
Beiträge: 130
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für den Tip. Ich bekomme in 2 Wochen noch n jung- ZweFaFi-Paar, kauf dann noch 1-2 Weibchen extra dazu und gut ist.

In einem Filmbeitrag habe ich gestern gesehen, daß Trichogaster-Männchne in freier Wildbahn sogar schön brav in einer größeren Gruppe Ihren Nachwuchs pflegen. Interessant ob man die Aquarium-Varianten auch dazu bekommt...
Wäre mal irgendan n Versuch wert.

Ich werde jetzt noch n bischen was in die Versteckmöglichkeiten im oberen Bereich investieren müssen, damit die beim Schaumnestbauen nicht allzugestreßt vom dauernden wegscheuchen sind.
Stevie ist offline  
Alt 28.03.2010, 03:44   #5
Herr Winter
 
Registriert seit: 26.03.2010
Ort: Bielefeld
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Stevie!

Fadenfische sind auch gut in Gruppen zu halten. Allerdings solltest du beachten mehr Weibchen als Männchen dabei ins Becken zu setzen.
Bei deinen Buntbarschen bin ich allerdings doch eher skeptisch, da es sein könnte, dass sie an die "Fühler" der Fadenfische gehen könnten...?!

Gruß Jan
Herr Winter ist offline  
Alt 29.03.2010, 08:55   #6
Stevie
 
Registriert seit: 08.01.2010
Ort: Nürnberg
Beiträge: 130
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Von den Barschen ist keiner mehr im Aquarium. Im oberen Bereich sind es jetzt nur noch die Labyrinther.

Bisher sieht es ja wirklich so aus, als wären sie sehr brav zueinander, wobei ja bis jetzt noch keiner ein Nest gekauft hat. Ich bau diese Woche ein Paar Sichtbarikaden ein und dann "schau mer mal". Ich seh das auch so, daß ich sicher noch mehr Fadenfische reinholen kann wenn leichter weiblicher Überbesatz ist, solange sie schon in jungen Jahren miteinander aufwachsen.
Ist ja somit quasi n Artenbecken.
Und wenns doch zu unruhig wird, kann ich immer noch eingreifen und sie herausholen.
Stevie ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.03.2010   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Stichworte
besatz, fadenfische, juwelaquarium, zwergfadenfische

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Behandlung mit MGO -> Schnecken im Becken lassen? lucyflocke Archiv 2004 1 11.05.2004 21:30
Wieviele Fadenfische möglich? wirrlicht Archiv 2004 11 07.05.2004 16:30
VE-Wasser abstehen lassen oder direkt ins Becken ?? Sebastian Dörr Archiv 2004 0 11.01.2004 22:46
Filterschlamm im Becken lassen? tobiasw Archiv 2003 4 09.02.2003 20:42
2. Mini-Becken mitlaufen lassen? Fischli Archiv 2002 3 14.07.2002 09:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:04 Uhr.