zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 02.04.2010, 11:13   #1
Merle85
 
Registriert seit: 02.04.2010
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Kranke fische

Ich habe da mal ein problem, bei dem ich hoffe hier eine lösung zu finden.

Also es ist so. ich habe ein 125 l becken und meine fische reiben sich an den Blättern und steinen was das zeug hält. Sie schnappen nach luft und besonders die schmerlen liegen am boden und verhalten sich fast so als würden sie einen dauer schlaf abhalten.

ich habe schon vor ein paar wochen eine behandlung mit Furanol von JBL
angewendet, wehrend dieser zeit ging es den fischen deutlich besser.
Allerdings als die behandlung beendet war haben sich die fische wieder wie vorher verhalten.

Meine GH werte sind auch schlecht und mein KH sieht auch nich besonders gut aus.

Könnt Ihr mir helfe?

LG Merle
Merle85 ist offline  
Sponsor Mitteilung 02.04.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.04.2010, 11:31   #2
rabuf
 
Registriert seit: 02.12.2008
Beiträge: 1.678
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich würde folgendermaßen vorgehen:
Fisch fangen,
Abstrich der Haut machen,
Unter dem Mikroskop mal schauen, was da Phase ist.
Wenn man sieht was es ist (Pilz, Endoparasit, Bakterium) das passende Medikament auswählen (bei Bakterien noch die ganzen Färbetests damit man das passende Antibiotikum auswählen kann).
Diagnose abgeschlossen.

Kannst Dich ja melden, wenn Du so weit bist.

Gruß Erik
rabuf ist offline  
Alt 02.04.2010, 12:00   #3
Merle85
 
Registriert seit: 02.04.2010
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Habe leider nich die moglichkeit, abstriche zu untersuchen.
Hab ja kein Mikroskop.

Aber du wirst schon recht haben, irgend was bakterielles wird es wohl sein.

Ich habe es jetzt auch mal mit so einem getrocknetem blatt versucht (komm grad nich auf den Namen) was die bakterien aufnehmen soll.


lg Merle
Merle85 ist offline  
Alt 02.04.2010, 12:14   #4
rabuf
 
Registriert seit: 02.12.2008
Beiträge: 1.678
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von rabuf Beitrag anzeigen
... Wenn man sieht was es ist (Pilz, Endoparasit, Bakterium) das passende Medikament auswählen ...
Zitat:
Zitat von Merle85 Beitrag anzeigen
Aber du wirst schon recht haben, irgend was bakterielles wird es wohl sein.
Mir kommt es vor, als hätte ich etwas mehr geschrieben.

Zitat:
Zitat von Merle85 Beitrag anzeigen
Ich habe es jetzt auch mal mit so einem getrocknetem blatt versucht (komm grad nich auf den Namen) was die bakterien aufnehmen soll.
Du meinst wohl Seemandelbaumblätter. Die saugen nichts auf, die geben antiseptische Stoffe ab.

Gruß Erik
rabuf ist offline  
Alt 02.04.2010, 12:54   #5
Tetraodon08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

es kann sich auch um Hautparasiten handeln. Dann scheuern sich die Fische extrem.
Luftschnappen kann auf eine Vergiftung hinweisen oder eine Folge durch den Medikamenteneinsatz. Oft soll man noch zusätzlich belüften.
Ist aber alles reine Spekulation. Wenn du schon schreibst, dass die GH und KH Werte schlecht sind, wäre es gut, du würdest alle Werte einmal schreiben.
 
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kranke Fische, was nun ?!? e34jenser Archiv 2003 3 16.10.2003 12:53
Kranke Fische vom Händler was tun??? AQ_Freund Archiv 2003 18 25.09.2003 20:27
Kranke Fische Paige Archiv 2003 1 18.09.2003 18:31
Kranke Fische Feyiama Archiv 2001 9 04.12.2001 17:24
kranke fische KatjaA. Archiv 2001 8 04.08.2001 03:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:06 Uhr.