zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.04.2010, 13:13   #1
Elwedridsch
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 151
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Die Algen kriegt man einfach nicht weg

Hi,
meine Freundin hat folgendes Problem:
Sie hat sich vor einem Jahr ein 400l Becken von einem älteren Herrn gekauft.
Der besagte Herr hatte wohl nicht sehr viel Ahnung von der Materie.
Das schließe ich aus dem was er meiner Freundin erzählt hat und aus dem Zustand in dem das Becken war.
Wurzeln waren stark angefault und es bildeten sich bereits gut sichtbare Schleimpilze.
Die Fische die darin leben mussten tuen mir heute noch Leid.
Doch das wirkliche Problem ist folgendes: Egal welche Pflanzen in dem Becken sind, sie werden innerhalb kürzester Zeit von Algen und braunen Schwebeteilchen befallen. Und zwar so das man sie wegschmeißen kann.
Meine Freundin ist meiner Einschätzung nach einigermaßen hilflos dem Problem ausgeliefert.
Und ich ehrlich gesagt auch.
Auf chemischem Weg haben wir es (gegen meinen Willen) schon versucht.
Kann man den Hasen geben.
Gemulmt wird alle zwei Wochen.
Wir haben schon die komplette Inneneinrichtung plus Kies ausgetauscht.
Das hat auch nicht geklappt.
Die Leuchten sind ausgetauscht und das AQ steht an einem Platz an dem es nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.
Ich bin echt mit meinem Latein am Ende.
Die Algen befallen vorzugsweise Pflanzen und sind bräunlich.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Vielleicht hatte jemand von euch ein ähnliches Problem.
Ich warte gespannt auf eure Antworten mit der Hoffnung das der Spuk bald ein Ende hat.

Gruß
Elwedridsch
Elwedridsch ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.04.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.04.2010, 13:54   #2
Nico KWR
 
Registriert seit: 27.01.2010
Beiträge: 247
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ww`s, Dünger Besatz ect wären ganz hilfreich!
Kann am Futter liegen ( zuviel ) oder wenn sie dünngen tut an überdüngung! vieleicht sind die Algen ja auch im Filter!
Wenn sie ihre Pflanzen immer beim Selben holt kommen die Algen vieleicht daher!
Oder wenn garnichtsmehr hilft bas Becken leeren alles raus (erneuern) und die Scheiben nicht vergessen gut zu putzen!
Nico KWR ist offline  
Alt 04.04.2010, 15:17   #3
Elwedridsch
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 151
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard ...

Was kann man machen wenn die Algen im Filter sitzen?
Das hört sich nämlich für mich recht plausibel an.
Nein, sie düngt nicht.
Wasserwerte weiß ich nicht.
Aber Nitrat ist nicht zuviel, das habe ich gestern gemessen.
Liegt bei 7-12.
Wasserwechsel wird ein mal die Woche gemacht.
Elwedridsch ist offline  
Alt 04.04.2010, 17:13   #4
Nico KWR
 
Registriert seit: 27.01.2010
Beiträge: 247
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Tja Filtemedien wechseln würde ich sagen! Würde es erst nur die Filtermatten wechseln wenn das nicht Funktioniert die anderen Medien! Wenn du deinen Filter kommplett platt machst hast du keine Batis mehr also das ist mit vorsicht zu geniesen!
Die ganze sache ist aber ohne gewehr. Ich hatte solche Probleme noch nicht!
Es könnte auch an der Beleuchtungsdauer liegen!
Wieviele st hat das AQ licht Pause ja oder nein?
wieviel Füttert sie? Du mußt schon etwas mehr bringen sonst Vermuten wir hier blos und da kommt unter Umständen nichts bei rum, also mach dich mal schlau ist nämlich wichtig! Ich lehne mich mit meinen Vermutungen und Ratschlägen sehr weit aus dem Fenster und kann mir deswegen von anderen Forenmiotgliedern nen Rüffel bekommen! Abgesehen davon kann man dir dann auch besser helfen!

Und was für nen Besatz hat deine Freundin??? es gibt einighe Fische die Algen zum fressen gern haben!
Nico KWR ist offline  
Alt 04.04.2010, 17:47   #5
Elwedridsch
 
Registriert seit: 22.08.2009
Beiträge: 151
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also ich weiß definitiv das sie keine Beleuchtungspause einlegt.
Ich werde auch noch einige Bilder von den Algen hier rein stellen.
Was die Beleuchtungsdauer angeht muss ich mich erkundigen.
Als Besatz hat sie Skalare, Neons, Saugwelse (frag bitte nicht welche. Hat sie selbst geeschenkt bekommen) und diverse weitere Salmler über deren Namen ich mich noch erst schlau machen muss.
Es ist ja, wie gesagt, nicht mein Aquarium.
Welche Arten sind das die gerne Algen fressen.
Wir haben hier weiches Wasser und einen PH um 7,5-8.
Temperatur sind 25°C.
Ach so: Ich hole meine Pflanzen auch immer in dem Laden. Bei mir ist alles sauber.
Elwedridsch ist offline  
Alt 04.04.2010, 21:15   #6
Wako
 
Registriert seit: 26.03.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 94
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

also ich hab das problem mit siamesichen russelbarben behoben
Wako ist offline  
Alt 05.04.2010, 00:02   #7
L129
 
Registriert seit: 12.01.2010
Ort: Peine
Beiträge: 1.915
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hey,
@Wako: Die Fressen aber nur grüne Fadenalgen

@Elwedridsch: Versuch es mal mit L200 (Hemiancistrus subviridis) die haben bei nem Kollegen die Algen in 2 Tagen plattz gemacht.
Und das Becken war komplett GRÜN!!!

EDIT: Bevor jetzt wieder rumgestresst wird von wegen "Keine Tiere wegen einem Problem. Für Algen gibt es immer eine Ursache!" Die L200 sind auch noch sehr schön anzuschauen und vorallem sehr friedlich. Würde so 2 Stk. einsetzen

Geändert von L129 (05.04.2010 um 00:07 Uhr)
L129 ist offline  
Alt 05.04.2010, 03:54   #8
Nico KWR
 
Registriert seit: 27.01.2010
Beiträge: 247
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@Wako
Mit Siam.barben ist das so ne sache! Wenn die jung sind fressen sie die Algen aber halt auch nur bestimmte ( Geschmackssache ) und als Adult Tiere läst das mit dem Algenfressen nach!

Die idee mit den L200 find ich gut! Wenn die Algen weg sind würde ich dann aber raten öfters mal Grünfutter zu geben ( Gurke , Spinat ect ) sonst gibts Frasspuren an den Pflanzen!

@Elwedridsch

Beleuchtungspause machen und die Beleuchtungsdauer vieleicht fürs erste mal auf 8 Stunden runterschrauben und sehen was passiert!

PS: Bischd du aus de Palz? Weil Elwedridsch un so!

Geändert von Nico KWR (05.04.2010 um 04:56 Uhr)
Nico KWR ist offline  
Alt 05.04.2010, 09:15   #9
Gerhard
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Aichach
Beiträge: 1.107
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

ich habe in meinem Außenfilter eine Schicht Zeolithgestein reingetan.

Würde ich mal ausprobieren an deiner Stelle.

Das Algenproblem war bei mir zwar nicht so krasss wie von dir beschrieben, aber seitdem ist Ruhe.

Ich hoffe das artet jetzt hier nicht wieder in PRO/Contra Zeolith aus.
Der Anfragende kann sich in den anderen Beiträgen zu dem Thema schalumachen.

Gruß

Gerhard
Gerhard ist offline  
Alt 05.04.2010, 13:51   #10
Wako
 
Registriert seit: 26.03.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 94
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

naja bei mir fressen die andauernt irgendwas und hab den keine Probleme mit Algen mehr
Wako ist offline  
Sponsor Mitteilung 05.04.2010   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Algen die einfach nicht weg gehen! Lumpii. Archiv 2010 9 29.03.2010 18:22
nitrat will einfach nicht runter... Schwertträger-Girl Archiv 2004 24 04.05.2004 17:08
Sandbeschaffung - gar nicht sooo einfach Dudi Archiv 2002 19 06.12.2002 11:42
Ich versteh das einfach nicht :( Martin H Archiv 2002 16 20.03.2002 13:07
Algen, und ich werd sie einfach nich los! Andy Archiv 2001 13 11.07.2001 02:14


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:46 Uhr.