zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 22.05.2010, 19:46   #1
indiehardcorerocker
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Nalbach/Saarland
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Garnelenhaltung im Kugelglas?

hallo,
habe heute durch zufall ein großes Kugelglas(40 liter) geschenkt bekommen,
ist es möglich dieses als garnelenbecken einzurichten bzw. hat jemand damit erfahrung?
wüsste irgendwie nicht, wie ich z.b heizung und filter anbringen kann.
hat jemand evtl vorschläge welchen filter,heizung usw. ich nehmen könnte?
hätte noch die möglichkeit nen luftfilter an meine pumpe zu hängen, oder sind diese eher ungeeignet?
habe in meinem "normalen" becken nen luftfilter von eheim drin und dieser wird von den beiden molukken-garnelen sehr gern als aufenthaltsort genutzt, wobei ich im garnelbecken halt eher kleinere garnelenarten halten möchte.

Geändert von indiehardcorerocker (22.05.2010 um 19:57 Uhr)
indiehardcorerocker ist offline  
Sponsor Mitteilung 22.05.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.05.2010, 21:02   #2
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hallo.

Je nach garnelenart ist ein Filter und Heizung nicht nötig.
Filter deshalb, da man alle paar tage (in der Regel 3) einen kleinen Wasserwechsel macht.

Heizung erklärt sich von selbst. Wenn man ne Garnelenart hat, wo die Temperatur auch bei 19-23° herrschen kann ist das kein Ding.

Mach mal bitte ein Foto von dem Glas, dann kann man (vor allem ich) mir das auch besser vorstellen.

Grüße
DarkPanther ist offline  
Alt 22.05.2010, 22:46   #3
indiehardcorerocker
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Nalbach/Saarland
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Dankeschön schonmal, werd auf jeden Fall eine Art wählen die sich bei den normalen Raumtemperaturen wohlfühlt.
Ich denk mal zur Vorsicht werd ich nen Luftfilter nutzen.
Jetzt erstmal die Tage Einrichtung und Pflanzen besorgen und mal schön einlaufen lassen.
Bei den Pflanzen dachte ich schonmal an Javamoos, bei den restlichen bin ich unschlüssig und für Tipps offen.
indiehardcorerocker ist offline  
Alt 24.05.2010, 18:23   #4
Zordan
 
Registriert seit: 18.01.2010
Ort: Warstein
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hab auch so ein ähnliches glas zum pflanzen ziehen, und hab ein paar garnelen drin.
kommt ohne probleme ohne technik aus nur wenn es morgens kalt ist wollen sich die garnelen nicht bewegen.verständlich

LG
Oliver
Zordan ist offline  
Alt 24.05.2010, 18:57   #5
Carter
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 1.437
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Bei 40Liter wäre ein Lufthbefilter aber recht praktisch, du könntest ihn ja irgendwo in der mitte platzieren (eventuell für die kabel mit einem Dosenbohrer ein kleines loch in die Glasunterseite, dann die Kabel durch und mit aquariensilikon versiegeln) und von vallisnerien und co. umwuchern lassen.
Grundsätzlich sind für 40Liter alle Cardinia und Neocardinia geeignet, llerdings benötigen einige einen Regelheizer und andere wenige (cardinia japonica werden zu groß).
Carter ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.05.2010   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zur Garnelenhaltung. Stromae Archiv 2010 12 20.02.2010 18:50
Kugelglas - was machen damit? Dunkelzahn Archiv 2002 9 23.04.2002 15:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:33 Uhr.