zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 26.05.2010, 20:29   #1
StefanGl
 
Registriert seit: 06.03.2010
Ort: Radeberg
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Aquarium Steuerung

Hallo, ich habe ein Juwel Eckquarium. Da bei diesen die meiste Technik hinten in der Ecke Sitz, ist dem entsprechend auch die Verteilerdose dort. Da es mir aber zu umständlich ist, jedes mal da hinter zu grichen um vereinzelte Stecker zu ziehen möchte ich mir eine Steuerung bauen, wo ich von vorn den Strom abstellen kann.

Dies möchte ich so aufbauen, dass ich mir einen Edelstahlkasten baue, der so breit ist wie Standart Steckdosen, welche auf der Rückseite sind. Vorne bau ich dann Schalter ein mit denen ich den Strom abschalte. Das ganze wird fest im Unterschrank verschraubt und mit eienm Zuleitungskabel in die Steckdose gesteckt.

Da ich das ganze nur einmal bauen will möchte ich gleich alle möglichen Anschlüsse vorsehen. Ich habe jetzt in meiner Planung:

-Schalter für Pumpe Filter
-Schalter für Heizung
-Schalter-Einbauzeitschaltuhr für Licht
-Schalter-Einbauzeitschaltuhr CO2 (da Zeitversetzt von Licht angesteuert werden soll)


Was braucht man sonst noch so für Verbraucher? Braucht ein Futterautomat eine Zeituhr? Sollte man auch eine Zeituhr für "Mondlicht" vorsehen.


Würde mich über Anregungen und Verbesserungsvorschläge freuen?

Vielen Dank
StefanGl ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.05.2010   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.05.2010, 09:02   #2
Masankai
 
Registriert seit: 12.03.2010
Ort: Essen
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

ich denke Du musst selber wissen wie viele Steckdosen Du benötigst. Ich würde die Anlage auf jeden Fall so auslegen, das ich für zukünftige "Dinge" immer noch Platz habe.

Bei mir hängt die gesamte AQ-Technik an einer (An/Aus schaltbaren)Steckdosenleiste mit einem langen Kabel. Somit sind alle Elemente im AQ-Schrank und nicht dahinter. Wenn ich etwas abschalten möchte, schalte ich entweder die Steckdosenleiste aus oder alternativ könnte ich an der Haupsteckdose noch den FI-Schalter auslösen um die Stromzufuhr zu unterbrechen.

Ich habe auch ein Mondlicht-LED im Einsatz, das an einer eigenen Zeitschaltuhr hängt, aber ich denke das ist eher Spielerei als ein must-have.

Zum Futterautomat kann ich leider nichts sagen.

Gruß
Sascha
Masankai ist offline  
Alt 27.05.2010, 12:17   #3
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.162
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo
Futterautomaten gibts mit Batterieund separater Uhr, Mit Netzteil und Uhr aber auch ohne Uhr. Wie man will. Ich würde zumindest ein/zwei Steckdosen so vorsehen das ich sie bei Bedarf nutzen kann. Eine Membranpumpe für den Notfall als Beispiel. Mondlichtschaltuhr kann man ja Vorsehen und später irgendwann benutzen.
Also, das was du geplant hast+ zwei Reservesteckdosen und eine Schaltuhr Mondlicht.
magdeburger ist offline  
Alt 01.06.2010, 03:24   #4
J.Dienstbach
 
Registriert seit: 11.01.2010
Ort: Weilmünster
Beiträge: 494
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich benutze 1 Steckdose
Habe mir eine Steuerung gebaut, wo eben so ziemlich alles gesteuert wird.
CO² kann ich derzeit noch nicht steuern, da ich auf Bio-CO² umgestellt habe.
Ansonsten wird ein Mondlicht angesteuert, die Beleuchtung, die Heizung und Kühlung und die Dimmphase für die LSR. Ich habe einen alten Verbandskasten genommen und da alles reingepackt. Funktioniert tadellos.
Will aber den Verbandskasten ablösen und ein richtiges Gehäuse benutzen.
Futterautomat läuft bei mir mit Batterie.

Jan
J.Dienstbach ist offline  
Alt 03.06.2010, 17:07   #5
StefanGl
 
Registriert seit: 06.03.2010
Ort: Radeberg
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wie weit kann man eigentlich Leuchtstoffröhren Dimmen? Fangen die nicht irgendwann an zu flackern? Ich habe noch das alte T8 Leuchtsystem.


Was verwendest du für ein Mondlicht? LED oder solche blauen Kaltlichtkathoden? Wenn du dimmst, warum nimmst du dann zusätzlich noch Mondlicht? Geht das dann während der Dimmphase an, oder hast du eine real Mondlicht?
StefanGl ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.06.2010   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
suche PC-Steuerung für Aquarium didi-one Archiv 2004 3 20.05.2004 14:17
CO2 Steuerung ?? Markus W. Archiv 2002 4 12.03.2002 11:49
CO2 Steuerung LLOYD Archiv 2002 1 12.02.2002 19:10
Steuerung für EVG andy-blackjack Archiv 2001 2 17.08.2001 19:03
CO 2 Steuerung Thomas11 Archiv 2001 19 18.06.2001 22:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:35 Uhr.